Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 22. Juni >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 27.06.2017 um 10:48:00

Polizei Wittenberg am 22. Juni

Brände

Am 21.06.2017 kam es gegen 19.43 Uhr auf den Elbwiesen in Wittenberg in Höhe Luthersbrunnen zum Brand einer circa 70 Quadratmeter großen Fläche Ödland. Das Feuer wurde von Kameraden der Feuerwehr gelöscht.
Wenig später, gegen 20.09 Uhr, brannten in Wiesigk mehrere Stapel Baumstämme, wobei das Feuer bereits auf umstehende Bäume übergriff. Hier waren circa 15 Löschfahrzeuge im Einsatz. Das Feuer wurde durch die Kameraden gelöscht.

In beiden Fällen hat die Polizei zur genauen Klärung der Brandursache ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet.

Diebstahl eines Portmonees

Unbekannte Täter sollen am 21.06.2017 gegen 19.00 Uhr im Einkaufszentrum Arsenal in Wittenberg einem 65jährigen Mann aus Niedersachsen das Portmonee entwendet haben. Dieses habe er eigenen Angaben zufolge in der Gesäßtasche gehabt. Darin befanden sich mehrere hundert Euro Bargeld sowie persönliche Dokumente.

Sachbeschädigung an Fahrzeug

Nach Angaben des 34jährigen Geschädigten stand er am 22.06.2017 um 07.49 Uhr mit seinem Pkw vor der geschlossenen Schranke am Bahnübergang in Griebo. Dabei habe er gesehen, wie eine unbekannte Person durch Bahnpersonal aus einen Zug herausbegleitet wurde. Als sich die Schranken wieder öffneten, sei er in Richtung B 187 weitergefahren. Plötzlich schlug die unbekannte Person mit der flachen Hand gegen die linke hintere Seite des Fahrzeugs. Dadurch ist eine Beule entstanden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Ob es sich bei der unbekannten Person um einen Mann oder eine Frau handelt, konnte der Geschädigte nicht mit Sicherheit sagen. Die Person sei seinen Angaben zufolge circa 25 bis 30 Jahre alt und etwa 170 Zentimeter groß. Außerdem soll die Person lange dunkle Haare und einen dunklen südländischen Teint gehabt haben.

Aufgefahren

Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhren eine 24jährige Peugeot-Fahrerin und ein 52jähriger Opel-Fahrer in dieser Reihenfolge am 21.06.2017 um 17.35 Uhr in Coswig die B 187 in Richtung Stadtzentrum. In Höhe der Shell Tankstelle verlangsamte die Peugeot-Fahrerin verkehrsbedingt ihre Geschwindigkeit. Der Opel-Fahrer bemerkte dies und bremste sein Fahrzeug ebenfalls ab. Dennoch fuhr er auf den Peugeot auf. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Wildunfall

Am 21.06.2017 befuhr ein 55jähriger Mercedes-Benz-Fahrer um 22.30 Uhr die L 129 von Bad Schmiedeberg in Richtung Ogkeln, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Rehbock kam, welcher über die Fahrbahn wechselte. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Am Poller hängengeblieben

Die 34jährige Fahrerin eines Audis befuhr am 22.06.2017 um 10.43 Uhr in Wittenberg die Coswiger Straße in Richtung Schlossplatz. Als sie über den dortigen Poller fuhr, ging dieser nach oben, sodass sie mit dem Fahrzeug daran hängenblieb. Das Fahrzeug wurde derart beschädigt, dass Betriebsstoffe ausliefen. Diese wurden durch Kameraden der Feuerwehr beseitigt.

Geschwindigkeitskontrolle

Am 21.06.2017 wurde in der Zeit von 17.00 Uhr bis 20.30 Uhr auf der B 107 in Oranienbaum in Richtung Dessau, in Höhe des Biosphärenreservats, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Sage und schreibe 162 Fahrzeugführer überschritten die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. 130 von Ihnen müssen dabei mit einem Verwarngeld und 32 mit einem Bußgeld rechnen. Der Schnellste wurde mit einer Geschwindigkeit von 130 km/h gemessen. Ihm droht außerdem ein Fahrverbot.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Im Rahmen des Streifendienstes hielten die Beamten am 22.06.2017 um 00.05 Uhr in der Berliner Straße in Eutzsch einen Pkw an und kontrollierten den Fahrer. Dabei bemerkten sie bei diesem deutlichen Atemalkoholgeruch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,62 Promille. Daraufhin wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den 42jährigen Wittenberger gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Um 00.04 Uhr am 22.06.2017 kontrollierten Beamte ebenfalls im Rahmen der Streifentätigkeit in der Arnsdorfer Reihe in Jessen den Fahrer eines Toyotas. Auch bei ihm wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Der Test ergab einen Wert von 0,84 Promille. Der junge Mann aus Jessen muss sich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Brand in einer Wohnung

Am 22.06.2017 wurde die Polizei um  08.48 Uhr über einen Wohnungsbrand in der Ernst-Kamieth-Straße in Wittenberg informiert. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer, welches durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht wurde, in der Küche aus. Die Bewohnerin und eine weitere in der Wohnung befindliche Person konnten diese nach dem Bemerken des Brandes verlassen. Sie wurden nicht verletzt. Eine noch in der Wohnung befindliche Katze wurde in eine Tierklinik gebracht. Die Wohnung ist derzeitig nicht mehr bewohnbar. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Unser Land