Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am Wocheende >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 05.07.2017 um 15:39:10

Polizei Wittenberg am Wocheende

Brand

Am Samstag, den 01.07.2017, 00:07 Uhr, wurde die Polizei über einen Gebäudebrand in der Schulstraße in Vockerrode informiert. Bei dem Gebäude handelt es sich um einen ehemaligen Supermarkt. Durch den Brand wurden das Gebäude und die eingelagerten Gegenstände im Gebäude beschädigt. Es wurde ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet, um die Ursache des Brandes zu ermitteln. Der Sachschaden liegt im unteren 6-stelligen Bereich.

Sachbeschädigung an einem PKW

In der Nacht von Freitag, den 30.06.2017, auf Samstag, den 01.07.2017, haben unbekannte Täter drei Reifen eines PKW Toyotas beschädigt, indem sie mehrfach mit einem spitzen Gegenstand in die Reifen stachen. Der PKW war während der Tat in der Lindenstraße in Cobbelsdorf abgestellt.

Kennzeichentafel entwendet

Die Polizei wurde am Samstag, den 01.07.2017, gegen 09:50 Uhr, über den Diebstahl einer Kennzeichentafel informiert. Die Tat hat sich nach Angaben der Anzeigenerstatterin in der Nacht von Freitag, den 30.06.2017, auf Samstag, den 01.07.2017, ereignet. Durch den oder die unbekannten Täter wurde das hintere amtliche Kennzeichen eines Pkw Skoda entwendet. Der Pkw stand zur Tatzeit in einer Parkbucht in der Paul-Gerhardt Straße.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Ein unbekannter Fahrzeugführer soll am Samstag, den 01.07.2017, gegen 10:15 Uhr, in Wittenberg die Straße der Völkerfreundschaft befahren haben und dabei gegen einen rechts in einer Parkfläche abgestellten Pkw Honda gefahren sein. Dabei verursachte der Unfallbeteiligte mit seinem Fahrzeug an dem Honda einen Lackkratzer, ein Delle auf der linken Fahrzeugseite sowie eine Beschädigung am linken Außenspiegel. Anschließend fuhr der Unfallverursacher ohne anzuhalten weiter. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis

Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten die Beamten am Samstag, den 01.07.2017, um 00:15 Uhr, in der Dessauer Straße in Wittenberg den Fahrer eines Pkw Opel. Dabei wurde festgestellt, dass der Opel-Fahrer derzeitig nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen den 24-jährigen Mann aus dem Landkreis Wittenberg wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Verdacht des Fahrens unter Einfluss von Drogen

Am Sonntag, den 02.07.2017, gegen 00:05 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in der Wittenberger Lutherstraße den Fahrzeugführer eines Pkw Opel. Beim Kontrollgespräch nahmen die Beamten bei dem 27-jährigen Annaburger stark geweiteten Pupillen wahr, diese ließen die Vermutung nahe liegen, dass der Fahrzeugführer Drogen konsumiert haben könnte.

Ein dementsprechender Schnelltest bei dem Fahrzeugführer verlief positiv und erhärtete den Verdacht. Es wurde daraufhin eine Blutprobenentnahme angeordnet. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss

Am Sonntag, den 02.07.2017, gegen 04:35 Uhr, wurde in Wittenberg, in der Berliner Straße ein 25-jähriger Fahrradfahrer aufgrund seiner auffälligen Fahrweise (Schlangenlinien) angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle nahmen die Polizeibeamten in der Atemluft des Fahrradfahrers Alkoholgeruch wahr. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,95 Promille. Daraufhin wurde gegen den Fahrradfahrer ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde unter anderem eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt.

Wildunfälle

Ein 45-jähriger VW- Fahrer befuhr am Samstag, den 01.07.2017, um 07:37 Uhr, die L 123 aus Richtung Pülzig in Fahrtrichtung Straach. Circa 1,5 Kilometer nach der Ortschaft Pülzig querte ein Reh die Fahrbahn von links nach rechts. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Reh. Am Pkw entstand Sachschaden, dass Rehwild flüchtete in das angrenzende Waldgebiet.

Ein 39-jähriger VW-Fahrer befuhr am Samstag, den 01.07.2017, um 16:40 Uhr, die L 114 von Prettin kommend in Richtung Axien. Circa einen Kilometer nach dem Ortsausgang von Prettin lief ein Dachs über die Straße und kollidierte mit dem Pkw. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, der Dachs verendete an der Unfallstelle.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Unser Land