Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 13. Juli >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 17.07.2017 um 09:53:15

Polizei Wittenberg am 13. Juli

Diebstahl Damenrad

Eine 70-jährige Touristin aus Herne stellte das von ihr genutzte Damenrad am 12.07.2017 gegen 21:00 Uhr im Durchgang zur Jugendherberge in Wittenberg ab und sicherte es ordnungsgemäß. Nach etwa 10 Minuten kehrte sich zurück und stellte den Diebstahl fest.

 Feuerlöscher entleert

Zwei Wittenberger gemeinsam mit einem Kemberger wurden ermittelt, nachdem sie auf dem Wittenberger Marktplatz einen für Notfällte aufgestellten Feuerlöscher grundlos entleert hatten. Nachdem ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Polizei am 12.07.2017 gegen 23:30 Uhr alarmiert hatte, wurden die 17-, 27- bzw. 28-jährigen Männer in einem nahegelegenen Lokal angetroffen und identifiziert. Sie räumten ein, den Feuerlöscher entleert und zurück gelassen zu haben. Die drei erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Straftat im Sinne des § 145 StGB, Missbrauch von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln.

Verkehrslage:

Vermutlich aufgrund der Umleitung infolge des Brandes am 12.07.2017 in der Dessauer Straße in Wittenberg nutzten zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr einige Fahrzeugführer verbotswidrig die Einfahrt in den Brauereiweg aus Richtung Nußbaumweg kommend. Betroffene Fahrzeugführer wurden zur Verantwortung gezogen.

Am 12.07.2017 in der Zeit von 15.00 – 21:00 Uhr wurde die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in Holzdorf, Fliegerhorstallee kontrolliert. Von den 310 gemessenen Fahrzeugen überschritten neun Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50km/h, der „Spitzenreiter" wurde mit 107km/h gemessen.

In der Ortsdurchfahrt Griebo wurde am in der Zeit von 23:45 Uhr, 12.07.2017 bis 05:15 Uhr, 13.07.2017 die Geschwindigkeit kontrolliert. Auch hier überschritten neun Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Bei erlaubten 60km/h wurde das schnellste Fahrzeug mit 102km/h gemessen.

Am 12.07.2017 gegen 22:30 Uhr kam es zur Kollision zwischen einem Dachs und einem Peugeot, der aus Richtung Oranienbaum in Richtung Griesen fuhr. Das Tier verendete am Unfallort, der PKW wurde beschädigt.

Am 12.07.2017, kurz vor Mitternacht wechselte ein Rehbock auf die Fahrbahn der K 2230 zwischen Hohndorf und Annaburg, wo er mit dem PKW VW eines 33-jährigen.

Falscher Alarm

Am 12.07.2017 wurde der Polizei gegen 20:45 Uhr das Alarmsignal eines Brandmelders aus einem Mehrfamilienhaus in der Thomas-Müntzer-Straße in Wittenberg gemeldet. Der Verdacht eines Brandes bestätigte sich nach der Prüfung durch die Polizei nicht.

Eine weitere Alarmmeldung erreichte die Polizei von einem Einkaufsmarkt in Wittenberg, An der Christuskirche. Die am 12.07.2017 gegen 22.00 Uhr alarmierten Polizeibeamten stellten jedoch fest, dass es sich um eine Auslösung infolge einer technischen Ursache handelte.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Trauerportal