Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 30. August >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 31.08.2017 um 14:52:58

Polizei Wittenberg am 30. August

Polizei sucht Zeugen nach gefährlicher Körperverletzung

Am 26.08.2017 soll sich um 19.57 Uhr in der Möllensdorfer Straße in Wittenberg eine körperliche Auseinandersetzung ereignet haben, bei der ein 45jähriger Mann aus Wittenberg eine Nasenfraktur erlitten hat.
Seinen Angaben zufolge war er auf dem dortigen Gehweg in Richtung der Einmündung zum Volkspark unterwegs, als aus Richtung Heuweg drei männliche Personen mit Rädern erschienen sind. Als diese sich auf seiner Höhe befanden, sollen sie grundlos auf ihn eingeschlagen haben. Anschließend seien sie in Richtung Rote Landstraße weitergefahren.
Nach Zeugenangaben könnte es sich möglicherweise um Personen südländischer Herkunft gehandelt haben. Einer der drei Personen soll etwa 165 bis 170 Zentimeter groß gewesen sein und einen Vollbart gehabt haben.
Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Die Polizei bittet um weitere Zeugenhinweise. Wer kann Angaben zu dem Sachverhalt und / oder zur Identität der drei unbekannten Personen machen. Hinweise bitte an das Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 oder per E-Mail an lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de

Sachbeschädigung an Fahrrad

Wie der Polizei am 29.08.2017 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter am 28.08.2017 zwischen 07.40 Uhr 13.20 Uhr in der Lindenstraße in Elster ein Mountainbike beschädigt haben. Das Rad sei auf dem Fahrradunterstand einer Schule abgestellt gewesen.

Brand eines Holzhaufens

Am 29.08.2017 kam es gegen 19.10 Uhr in der Schmiedeberger Straße in Kemberg zum Brand eines Holzhaufens. Dieser befand sich auf einem umfriedeten Gelände hinter dem Parkplatz des Einkaufsmarktes. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet.

Täter auf frischer Tat gestellt

Am 30.08.2017 ging um 02.52 Uhr bei der Polizei in Wittenberg die Information ein, dass ein unbekannter Täter von einem Hinterhof in der Fleischerstraße in Wittenberg ein gesichertes Fahrrad samt Endrohr der Dachrinne, an welcher es vermutlich angeschlossen war, entwendet haben soll. Anschließend soll er in Richtung Mittelstraße geflüchtet sein. Dank der guten Personenbeschreibung konnte die Person in Tatortnähe festgestellt und kontrolliert werden. Nach ersten Erkenntnissen wurde das Fahrrad nicht entwendet, jedoch aber das Rohr der Dachrinne. Des Weiteren führte der 28jährige Mann aus Wittenberg in einer Tasche zerdrückte Kupferdachrinnenteile sowie einen Bolzenschneider mit sich. Es erfolgte eine Sicherstellung der mitgeführten Gegenstände. Außerdem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls in besonders schwerem Fall eingeleitet.

Diebstahl eines Sonnenschirms

Im Tatzeitraum vom 29.08.2017 / 20.00 Uhr bis zum 30.08.2017 / 05.00 Uhr sollen unbekannte Täter vom Außenbereich einer Bäckereifiliale in der Straße des Friedens in Zschornewitz einen Sonnenschirm entwendet haben. Dieser war fest am Boden mit dem Fundament verschraubt. Der Schaden soll sich im oberen dreistelligen Bereich belaufen.

Unbekannte drangen in Gartenlauben ein

Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 29.08.2017 / 12.00 Uhr bis zum 30.08.2017 / 08.00 Uhr gewaltsam in eine Gartenlaube in Jessen, Am Gorrenberg, ein. Nach Angaben des Geschädigten sei jedoch nichts entwendet worden. Der Sachschaden soll sich auf circa zweihundert Euro belaufen.

Auch in der Alten Schweinitzer Straße in Jessen drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch gewaltsam in zwei Gartenlauben ein. Aus der einen sei ebenfalls nichts entwendet worden. Bei der anderen Laube konnte noch nicht festgestellt werden, ob es zu einem Diebstahl gekommen ist.

„Spiegelklatschen"

Nach Angaben der Unfallbeteiligen befuhr eine 27jährige Opel-Fahrerin am 29.09.2017 um 16.05 Uhr die B 182 aus Richtung Sachau kommend in Richtung Pretzsch, als ihr ein Opel entgegenkam, dessen 28jähriger Fahrer teilweise von seiner Fahrspur nach links abkam. Die junge Frau habe noch versucht, auszuweichen, jedoch kam es beim aneinander Vorbeifahren zu einer Berührung beider Außenspiegel. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Transporter-Fahrer stieß mit Gegenverkehr zusammen

Eigenen Angaben zufolge befuhr der 33jährige Fahrer eines Transporters am 30.08.2017 um 05.55 Uhr die B 100 aus Richtung Radis kommend in Richtung Bergwitz. Hinter der Einfahrt zum „Grauen Stein" sei er durch eine kurze Unaufmerksamkeit auf die Gegenfahrbahn geraten, wo es zum Zusammenstoß mit einem Lkw kam. Der 57jährige Lkw-Fahrer habe noch versucht, auszuweichen, was ihm jedoch nicht gelang. Der Transporter-Fahrer wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Auf Grund der Bergungsarbeiten war die B 100 zunächst voll, von 06.14 Uhr bis 08.05 Uhr halbseitig gesperrt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Trauerportal