Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 17. Oktober >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 18.10.2017 um 14:14:23

Polizei Wittenberg am 17. Oktober

Fahrraddiebstahl

Im Tatzeitraum vom 15.10.2017 / 19.00 Uhr bis zum 16.10.2017 / 06.45 Uhr sollen unbekannte Täter aus einem Gemeinschaftskeller in der Lindenstraße in Jessen ein Mountainbike der Marke Bulls entwendet haben. Das Rad sei gesichert abgestellt gewesen.

Diebstahl von Bargeld

Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 16.10.2017 / 19.15 Uhr bis zum 17.10.2017 / 08.51 Uhr gewaltsam in eine Verkaufseinrichtung im Gadewitzer Weg in Gräfenhainichen ein. In der Folge seien ein Tresor gewaltsam geöffnet und daraus mehrere hundert Euro entwendet worden.

Verkehrsunfälle mit verletzten Personen

Nach eigenen Angaben befuhr ein 19jähriger Traktor-Fahrer am 16.10.2017 um 15.55 Uhr eine Feldausfahrt an der B 100 zwischen Radis und Gräfenhainichen mit der Absicht, die B 100 zu queren und auf das gegenüberliegende Feld zu fahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Opel, dessen 75jähriger Fahrer die B 100 aus Richtung Radis kommend befuhr. Der Opel-Fahrer und die 73jährige Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Pkw wurde erheblich beschädigt.

Im Rahmen der Streifentätigkeit beobachteten die Beamten am 16.10.2017 um 20.50 Uhr in der Dessauer Stzraße in Kleinwittenberg einen Unfall zwischen zwei Radfahrern. Ein 45jähriger Radler befuhr den für ihn vorgeschriebenen Radweg der Dessauer Straße aus Richtung Zentrum in Richtung Coswig. Im gleichen Moment befuhr ein 33jähriger Radler denselben Radweg in entgegengesetzter Richtung und ohne vorhandene Beleuchtung. Im Bereich Dessauer Straße / Ecke Fröbelstraße schaute der Jüngere dann zusätzlich noch auf sein Mobilfunktelefon. Dadurch kam es in der Folge zum Zusammenstoß beider Männer. Der ältere Mann wurde leicht verletzt. An den Fahrrädern entstand Sachschaden.

Zusammenstoß mit einem Hund

Eigenen Angaben zufolge befuhr der 63jährige Fahrer eines Nissans am 16.10.2017 um 16.05 Uhr die B 187 aus Richtung Iserbegka kommend in Richtung Mühlanger. Auf der anderen Fahrspur sah er einen Hund in Richtung Iserbegka laufen. Er verlangsamte daraufhin seine Geschwindigkeit. Plötzlich lief der Hund jedoch von links nach rechts über die Fahrbahn. Trotz des sofortigen Bremsens kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verendete der Hund am Unfallort.

Beim Ausparken angestoßen

Am 16.10.2017 beabsichtigte ein 52jähriger VW-Fahrer am 16.10.2017 um 17.10 Uhr in der Kemberger Straße in Bad Schmiedeberg aus einer Parklücke auszuparken. Dabei touchierte er einen vorbeifahrenden Ford an der vorderen rechten Fahrzeugseite. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Wildunfall

Ein 39jähriger BMW-Fahrer befuhr am 16.10.2017 um 19.00 Uhr die K 2230 aus Richtung Jessen kommend in Richtung Gerbisbach. Etwa vierhundert Meter vor dem Ortseingang Gerbisbach wechselte plötzlich von links nach rechts ein Reh über die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Pkw. Das Reh verschwand.

Beim Abbiegen touchiert

Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr ein 55jähriger Lkw-Fahrer mit Anhänger am 17.10.2017 um 07.05 Uhr in Jessen die Alte Wittenberger Straße aus Richtung ARAL Tankstelle kommend mit der Absicht, nach rechts auf ein Firmengelände abzubiegen. Während des Abbiegevorganges touchierte der Anhänger mit der linken hinteren Ecke den linken Außenspiegel eines Audis, dessen 36jähriger Fahrer die Alte Wittenberger Straße in Richtung Jessen befuhr. Während der Spiegel des Pkw beschädigt wurde, waren am Anhänger augenscheinlich keine Beschädigungen vorhanden.

Unter Drogen und ohne Führerschein unterwegs

Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 16.10.2017 um 17.15 Uhr in der Wittenberger Sternstraße eine 32jährige Dacia-Fahrerin angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass sie offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt. Des Weiteren ist die junge Frau derzeitig nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Trauerportal