Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 20. Oktober >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 23.10.2017 um 07:23:40

Polizei Wittenberg am 20. Oktober

Diebstahl von Werkzeugmaschinen

Im Tatzeitraum vom 19.10.2017 / 18.30 Uhr bis zum 20.10.2017 / 06.15 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in zwei Baucontainer ein, welche sich auf einer teilweise umfriedeten Großbaustelle in der Sandbreite in Coswig befinden. Nach Angaben des Anzeigenerstatters seien diverse Werkzeugmaschinen entwendet worden. Der Schaden soll sich im unteren vierstelligen Bereich belaufen.

Diebstahl eines Fahrrades

Am 19.10.2017 sollen unbekannte Täter zwischen 14.30 Uhr und 15.30 Uhr im Waldweg in Schweinitz ein 28" Herrenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei nach Angaben des Geschädigten gesichert abgestellt gewesen. Der Schaden soll sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Diebstahl aus Pkw

In der Nacht zum Freitag schlugen unbekannte Täter in der Tuchwalkstraße in Reinsdorf die Seitenscheibe eines VW auf. Nach Angaben des Geschädigten seien zwei Kopfhörer entwendet worden. Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall.

Auch in der Erich-Mühsam-Straße in Wittenberg zerstörten unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines Opels. Aus dem Fahrzeug seien in der Folge eine Jacke und eine Aktenmappe entwendet worden. Die Tat soll sich am 20.10.2017 zwischen 00.01 Uhr 07.00 Uhr ereignet haben.

Unbekannte drangen in mehrere Gartenlauben ein

Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 19.10.2017 / 16.30 Uhr bis zum 20.10.2017 / 09.00 Uhr in der Willy-Lohmann-Straße in Wittenberg gewaltsam in vier Gartenlauben ein. Nach ersten Erkenntnissen seien ein Fernseher, ein Fahrradwagen sowie diverses Werkzeug entwendet worden.

Aufgefahren

Die 46jährige Fahrerin eines VWs befuhr am 19.10.2017 um 16.15 Uhr in Wittenberg den Neumühlenweg aus Richtung Rote Landstraße kommend in Richtung Puschkinstraße. Als sie verkehrsbedingt anhalten musste, konnte der hinter ihr fahrende 16jährige Kraftradfahrer nicht rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Pkw auf. Dabei entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Beim Ausparken angestoßen

Nach eigenen Angaben stieß ein 51jähriger Dacia-Fahrer am 19.10.2017 um 18.04 Uhr in der Ludwig-Hosch-Straße beim Ausfahren aus einer Parklücke gegen einen parkenden Opel. Dabei entstand Sachschaden.

Wildunfälle

Am 19.10.2017 befuhr eine 30jährige Hyundai-Fahrerin um 18.25 Uhr die B 107 aus Richtung Schköna kommend in Richtung Radis. Circa hundert Meter hinter dem Abzweig Buchholz kam es zum Zusammenstoß mit einem Fuchs, welcher am Unfallort verendete. Am Pkw entstand Sachschaden.

Ein 55jähriger Ford-Fahrer befuhr am 20.10.2017 um 06.20 Uhr die L 129 aus Richtung Ortslage Ogkeln kommend in Richtung Bad Schmiedeberg. Circa hundert Meter vor der Einmündung Scholis kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Reh, welches von rechts nach links über die Fahrbahn wechselte. Während das Tier an der Unfallstelle verendete, entstand am Pkw Sachschaden.

Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Eigenen Angaben zufolge befuhr die 47jährige Fahrerin eines VW am 20.10.2017 um 06.05 Uhr in Wittenberg die Annendorfer Straße aus Richtung Berliner Straße kommend mit der Absicht, bei Grün die Kreuzung Schulstraße / Lerchenbergstraße zu überqueren. Auf der Kreuzung sei plötzlich eine entgegenkommende 34jährige Renault-Fahrerin nach links in die Schulstraße abgebogen. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Ein im Renault mitfahrendes vierjähriges Kind wurde leicht verletzt und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Fahren ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss

Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 19.10.2017 um 15.00 Uhr in der Zeppelinstraße in Wittenberg der Fahrer eines Opels angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er derzeitig nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt. Des Weiteren fuhr er unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,64 Promille. Daraufhin wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den 32jährigen Mann gefertigt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Auch gegen einen 24jährigen Mann wurde eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt. Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde der Ford-Fahrer am 19.10.2017 um 17.20 Uhr in der Annendorfer Straße in Wittenberg angehalten und kontrolliert.

In beiden Fällen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Trauerportal