Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 16. November >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 17.11.2017 um 14:05:50

Polizei Wittenberg am 16. November

Diebstahl einer Außenspiegelverkleidung

Am 15.11.2017 entwendeten unbekannte Täter zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr in der Puschkinstraße in Coswig von einem Pkw BMW die Plastikverkleidung des linken Außenspiegels. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Unbekannte verwüsteten Grabstelle

Im Tatzeitraum vom 08.11.2017 / 16.00 Uhr bis zum 15.11.2017 / 14.20 Uhrverwüsteten unbekannte Täter eine Grabstelle auf dem Friedhof in der Friedensstraße in Elster. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen der Störung der Totenruhe eingeleitet.

Diebstahl aus Gartenlaube und Geräteschuppen

Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 14.11.2017 / 10.30 Uhr bis zum 15.11.2017 / 13.00 Uhr gewaltsam in eine Gartenlaube sowie zwei Geräteschuppen in Wittenberg, Rotes Land, ein. Nach Angaben der Geschädigten seien unter anderem ein Fahrrad, eine Stichsäge sowie ein Fernseher entwendet worden. In einer weiteren Gartenlaube wurde ebenfalls versucht, gewaltsam einzudringen, was jedoch nicht gelang. Der Schaden wurde noch nicht beziffert.

Diebstahl einer Steinsäge

Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 15.11.2017 / 12.00 Uhr bis zum 16.11.2017 / 07.00 Uhr von einem Firmengelände in der Großkorgaer Landstraße in Großkorga eine Steinsäge entwendet haben. Diese soll sich in einem Schuppen neben einer Baustelle befunden haben. Der Schaden soll sich im unteren vierstelligen Bereich belaufen.

Sachbeschädigung an Pkw

In der Nacht zum Donnerstag beschädigten unbekannte Täter in der Zimmermannstraße in Wittenberg die Front-und Heckscheibe eines Pkw Renault. Entwendet wurde aus dem Fahrzeug nach Angaben der Anzeigenerstatterin nichts. Das Fahrzeug befand sich auf dem Hinterhof eines Wohnhauses. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Gegen Laternenmast gestoßen

Ein 52jähriger Lkw-Fahrer befuhr am 15.11.2017 um 13.15 Uhr den Taubenweg in Gräfenhainichen mit der Absicht, rechts abzubiegen. Dabei übersah er einen Laternenmast und stieß dagegen. Dabei entstand Sachschaden.

Wildunfälle

Der 55jährige Fahrer eines Citroens befuhr am 15.11.2017 um 17.05 Uhr die L 121 aus Richtung Hundeluft kommend in Richtung Düben, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Damwild kam, welches an der Unfallstelle verendete. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Um 18.15 Uhr befuhr ein 25jähriger Dacia-Fahrer die K 2024 aus Richtung Gaditz kommend in Richtung Merkwitz, als es im Verlauf seiner Fahrt zu einer Kollision mit einem Wildschwein kam, welches von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Aufgefahren

Am 15.11.2017 stand eine 46jährige Nissan-Fahrerin um 16.55 Uhr in Wittenberg an der roten Ampel der Feldstraße mit der Absicht, nach rechts in die Annendorfer Straße abzubiegen. Als die Ampel auf Grün umschaltete, fuhr sie an, musste jedoch verkehrsbedingt wegen eines Fußgängers nochmals anhalten. Eine hinter ihr fahrende 27jährige Transporter-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den haltenden Nissan auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Die 29jährige Fahrerin eines Renaults befuhr am 16.11.2017 um 07.50 Uhr die L 116 von Jessen in Richtung Annaburg. Circa vierhundert Meter vor dem Abzweig Gerbismühle kam sie aus bisher ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge streifte sie einen Leitpfosten, überschlug sie sich mehrfach und kam schlussendlich auf einem Feld zum Stehen. Die junge Frau wurde dabei verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug sowie der Leitpfosten wurden beschädigt.

Verdacht der Trunkenheit im Verkehr

Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 15.11.2017 um 21.54 Uhr in der Parkstraße in Wittenberg der Fahrer eines VW angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,6 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige gegen den 29jährigen Wittenberger wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Unser Land