Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 26. Dezember >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 28.12.2017 um 13:40:53

Polizei Wittenberg am 26. Dezember

Gartenlauben aufgebrochen

Unbekannte Täter sollen im Zeitraum vom Freitag, dem 22.12.2017, bis zum Samstag, dem 23.12.2017, in vier Gartenlauben der Kemberger Gartensparte „Feierabendfreude" eingebrochen sein. Entwendet wurde scheinbar nichts.

Frontscheibe zersplittert

In der Zeit vom Freitag, dem 22.12.2017, bis zum Samstag, dem 23.12.2017, sollen unbekannte Täter die Frontscheibe eines in der Mauerstraße in Lutherstadt Wittenberg abgestellten PKW VW Fox beschädigt haben.

Weihnachtsbaumdiebstahl

Am Samstag, dem 23.12.2017, entwendeten unbekannte Täter gegen 19:00 Uhr von einem Grundstück an der Dresdener Straße in Lutherstadt Wittenberg zwei ca. 1,70m große Fichten. Eine dritte, ebenfalls schon abgeholzte größere Fichte, wurde vor Ort belassen.

Kelleraufbrüche

Bis zum Sonntag, dem 24.12.2017, sollen unbekannte Täter zwei Keller in der Johann-Friedrich-Böttger Straße in Wittenberg aufgebrochen haben. In der Weihnachtsnacht zum Montag, dem 25.12.2017, hatten es unbekannte Täter auch auf mehrere Keller in der Sternstraße (5 Keller), in der Völkerfreundschaft (17 Keller) und An der Stadthalle (12 Keller) in Wittenberg abgesehen. In den Kellern An der Stadthalle wurden u.a. diverse Werkzeuge und Fahrradzubehör entwendet, an den anderen Tatorten wurde nach derzeitigem Stand nichts gestohlen.

Am Dienstag, dem 26.12.2017, soll ein unbekannter Täter kurz nach 04:00 Uhr in der Schillerstraße insgesamt 4 Keller aufgebrochen haben. Nach derzeitigem Stand wurde nichts entwendet. Auch in der Fleischerstraße in Wittenberg waren unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden vom 26.12.2017 auf Diebestour und hatten es auf die Keller abgesehen. Insgesamt 7 Keller wurden dort aufgebrochen, entwendet wurde nach derzeitigen Erkenntnissen nichts. Auch die Bewohner in der Mittelstraße in Wittenberg waren betroffen. Dort wurden 12 Keller aufgebrochen.

Zigarettenautomat aufgebrochen

An einer Gaststätte im Gräfenhainicher Ortsteil Möhlau sollen unbekannte Täter sich im Zeitraum vom Samstag, dem 23.12.2017, bis zum Montag, dem 25.12.2017, an einem Zigarettenautomaten zu schaffen gemacht haben. Dabei wurde der Automat komplett zerstört. Ob und wieviel die Täter dabei erbeuteten ist derzeit noch nicht bekannt.

mit geklauten Kennzeichen unterwegs

Am 1. Weihnachtsfeiertag wurde gegen 04:50 Uhr in der Dessauer Straße im Bereich An der Christuskirche in Wittenberg ein PKW VW Golf gestoppt. Bei dem 31 jährigen Fahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt, ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,76 Promille. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges wurde festgestellt, dass die angebrachten Kennzeichentafeln nicht zu dem geführten Golf gehören. Diese wurden in der Nacht in Coswig entwendet, was bis dato noch nicht bekannt war. Damit nicht genug. Als die Polizeibeamten sich den Führerschein des Beschuldigten aushändigen lassen wollten – gab es keinen. Der Fahrer hat keine Fahrerlaubnis. Zur Beweissicherung durfte er jetzt aber als Beschuldigter fahren - und zwar auf dem Rücksitz eines Polizeiautos zum Polizeirevier zur Blutentnahme. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

betrunken unterwegs

Am Dienstag, dem 26.12.2017 um 03:30 Uhr, wurde in der Pfaffengasse in Wittenberg ein 38 jähriger Audi A6 Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem Fahrer fest. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,29 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme bei dem Fahrer durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt.

Wildunfall

Am Montag, dem 25.12.2017, ereignete sich gegen 17:30 Uhr auf der K 2230 ein Verkehrsunfall. Der 33 jährige Fahrer eines PKW Skoda Octavia befuhr aus Gerbisbach kommend die Kreisstraße in Richtung Jessen, als ein Reh kurz vor dem Ortseingang Jessen den Fahrweg kreuzte. Es kam zur Kollision mit dem Tier. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, das Reh verendete vor Ort.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!