Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 3. Januar 2018 >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 04.01.2018 um 13:58:01

Polizei Wittenberg am 3. Januar 2018

Auseinandersetzung und Beleidigungen im Arsenal

Im Einkaufszentrum Arsenal in Wittenberg kam es am 02.01.2018 um 14.40 Uhr zu einer zunächst verbalen, später körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier weiblichen Jugendlichen und Heranwachsenden zwischen 15 und 20 Jahren sowie einem älteren Ehepaar aus dem Salzlandkreis. Dabei entstanden wechselseitige Anzeigen wegen Körperverletzung. Ausgangspunkt soll die laute Musik der Gruppe gewesen sein.

Um 18.21 Uhr und 18.45 Uhr fiel die eine Jugendliche im Beisein weiterer weiblicher Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren erneut im Arsenal sowie auf dem Arsenalplatz auf. Dabei soll es zu Beleidigungen gekommen sein. Im Arsenal sollen sie außerdem Böller gezündet haben. Die Jugendlichen innerhalb der Gruppe führten Feuerwerkskörper mit, welche an Personen unter 18 Jahren nicht abgegeben werden dürfen. Diese wurden sichergestellt. Gegen eine 14 und eine 15jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz gefertigt.

Sachbeschädigung an Jugendeinrichtung

Im Tatzeitraum vom 30.12.2017 / 07.00 Uhr bis zum 02.01.2018 / 08.10 Uhr rissen unbekannte Täter in der Betonwerkstraße in Elster von einer Jugendeinrichtung eine Satellitenschüssel aus der Verankerung und zerstörten eine 240 Liter gelbe Tonne. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Ein 50jähriger Radfahrer befuhr am 03.01.2018 um 05.00 Uhr in Wittenberg die Friedrichstraße aus Richtung Annendorfer Straße kommend in Richtung Katharinenstraße. In Höhe der Hausnummer 40 bemerkte er einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Mercedes Sprinter zu spät und fuhr auf diesen auf. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Beim Ausparken angestoßen

Beim Ausparken aus einer Parklücke in der Geschwister-Scholl-Straße in Jessen stieß ein 46jähriger Skoda-Fahrer am 03.01.2018 um 07.30 Uhr gegen einen parkenden VW. Dabei entstand Sachschaden.

Von der Fahrbahn abgekommen

Die 53jährige Fahrerin eines Toyotas befuhr am 03.01.2018 um 09.20 Uhr in Wittenberg die Feldstraße in Richtung Teucheler Weg. In der Linkskurve von der Feldstraße kommend auf den Teucheler Weg kam sie nach rechts von der Straße ab, fuhr über den Bordstein, stieß gegen ein Verkehrszeichen und streifte in der Folge einen Baum. Das Verkehrszeichen wurde aus der Verankerung gerissen und der Mast beschädigt. Am Baum sowie am Pkw entstand ebenfalls Sachschaden. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Fahren unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis

Im Rahmen der Streifentätigkeit fiel den Beamten am 02.01.2018 um 23.30 Uhr auf der B 2 in Eutzsch eine VW-Fahrerin auf, welche nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. In der weiteren Folge erfolgte eine Verkehrskontrolle. Dabei bemerkten die Beamten auch, dass die 20jährige aus dem Landkreis Wittenberg unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Brand eines Topfes

Am 03.01.2018 kam es um 09.03 Uhr in der Küche einer Wohnung in der Lilienthalstraße in Wittenberg zu einem Brand. Nach ersten Erkenntnissen war ein Topf auf dem Herd brandursächlich. Das Feuer wurde durch Kameraden der Hauptwache Wittenberg gelöscht. Es waren zwei Fahrzeuge mit fünf Kameraden im Einsatz. Die Bewohnerin blieb unverletzt. Die Wohnung war verqualmt und wurde gelüftet. Die Wand am Herd, ein Regal über dem Herd sowie die Decke der Küche wurden durch den Brand verrußt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Unser Land