Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 16. Januar >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 17.01.2018 um 14:46:14

Polizei Wittenberg am 16. Januar

Einbruch gelang nicht

Unbekannte Täter versuchten, gewaltsam in ein Geschäft in der Hauptstraße in Holzdorf einzudringen. Dies gelang jedoch nicht. Festgestellt wurde der versuchte Einbruch am 16.01.2018 um 06.30 Uhr. An der Tür entstand Sachschaden.

Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall

In der Wittenberger Heinrich-Heine-Straße in Höhe der Zufahrt zur Dessauer Straße ereignete sich am 15.01.2018 um 15.30 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einer 41jährigen Nissan-Fahrerin und einer 37jährigen VW-Fahrerin, wobei Sachschaden entstand. Zur Aufklärung des Verhaltens der Unfallbeteiligten vor und nach dem Zusammenstoß, bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen. Diese und auch andere Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 zu melden.

Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung

Ein 26jähriger Honda-Fahrer befuhr eigenen Angaben zufolge am 15.01.2018 um 17.08 Uhr in Kropstädt die Hauptstraße aus Richtung Lindenstraße kommend. An der Einmündung zur Jahmoer Straße kam er in der leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn und stieß gegen eine Grundstücksumfriedung sowie ein Verkehrszeichen. In der weiteren Folge drehte sich das Fahrzeug und kam in der Jahmoer Straße zum Stehen. Es entstand Sachschaden. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 0,42 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Wildunfälle

Der 34jährige Fahrer eines Peugeot befuhr am 15.01.2018 um 21.15 Uhr die L 136 von Gräfenhainichen kommend in Richtung Zschornewitz. Etwa fünfhundert Meter vor Zschornewitz kam es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein, welches anschließend wieder verschwand. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Am 16.01.2018 befuhr eine 28jährige Skoda-Fahrerin um 06.20 Uhr die K 2232 aus Richtung Kleindröben kommend in Richtung Mauken. Circa zwei Kilometer hinter dem Ortsausgang Kleindröben wechselte plötzlich von rechts nach links ein Waschbär über die Fahrbahn. Mit diesem kam es in der Folge zum Zusammenstoß. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verschwand das Tier im Anschluss.

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Nach Angaben eines 46jährigen Opel-Fahrers befuhr er am 15.01.2018 um 22.50 Uhr die L 114 aus Richtung Großtreben kommend in Richtung Prettin. In einer Rechtskurve sei er von dem Fahrer eines Opel Vectra überholt worden. Am Ende des Überholvorganges, beim Wiedereinscheren, brach das Heck des Vectra aus. In der weiteren Folge kam der 37jährige Fahrer ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er sich mehrfach überschlug. Der junge Mann wurde dabei schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zu einer Kollision mit dem überholten Opel kam es nicht.

Zusammenstoß auf Kreuzung

Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr eine 62jährige Peugeot-Fahrerin am 16.01.2018 um 06.15 Uhr in Wittenberg die Dessauer Straße in Richtung Berliner Straße mit der Absicht, an der Amtsgerichtskreuzung nach links in diese abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden vorfahrtberechtigten Multicar. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, wobei der Multicar des 51jährigen Fahrers nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde niemand.

Ins Schleudern geraten

Eigenen Angaben zufolge befuhr ein 20jähriger Opel-Fahrer am 16.01.2018 um 06.20 Uhr in Coswig die Puschkinstraße in Richtung Roßlauer Straße auf der linken Fahrspur. In einer für ihn verlaufenden Linkskurve brach plötzlich sein Heck aus und er kam ins Schleudern. In der weiteren Folge stieß er gegen zwei Mülltonnen und einen Verkehrszeichenmasten. Dabei entstand Sachschaden.

Von der Fahrbahn abgekommen

Am 16.01.2018 befuhr eine 56jährige Opel-Fahrerin um 06.25 Uhr in Zschornewitz den Pöplitzer Weg aus Richtung Burgkemnitz kommend in Richtung Gräfenhainichen. An der Einmündung zur Straße des Friedens kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Dabei entstand geringer Sachschaden.

Aufgefahren

Ein 79jähriger Citroen-Fahrer und eine 33jährige Seat-Fahrerin befanden sich bei Rot an der Ampel der Rosa-Luxemburg-Straße in Gräfenhainichen. Als die Ampel auf Grün umschaltete, fuhr der Citroen-Fahrer zunächst an, musste aber nochmals verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte die Seat-Fahrerin zu spät und fuhr auf den stehenden Citroen auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!