Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 31. Januar >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 01.02.2018 um 14:12:25

Polizei Wittenberg am 31. Januar

Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen eines Einbruchdiebstahls Ende November 2017 wird die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. Auf dem beigefügten Foto ist ein Teil abgebildet, dass vermutlich von einem Pokal stammen könnte und die Form eines Fußballs aufweist. Der Durchmesser beträgt 10 Zentimeter. Das Teil könnte vom Rest des Pokals abgebrochen sein.
In diesem Zusammenhang ergeben sich für die Polizei folgende Fragen:
Wer kann Angaben zur Herkunft des abgebildeten Pokalteils machen?
Wo ist solch ein Teil möglicherweise abhandengekommen?
Hinweise bitte an das Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690.

Sachbeschädigung an Pkw

In der Nacht zum Mittwoch wurden durch unbekannte Täter in Oranienbaum die jeweils rechten Außenspiegel eines BMW, eines Peugeots sowie eines Fords beschädigt. Der BMW war ordnungsgemäß in der Franzstraße am Fahrbahnrand und der Peugeot sowie der Ford in der Rüddigerstraße, ebenfalls ordnungsgemäß, abgestellt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Kellereinbrüche

Im Tatzeitraum vom 30.01.2018 / 18.00 Uhr bis zum 31.08.2018 / 11.35 Uhr drangen unbekannte Täter in mehrere Keller eines Mehrfamilienhauses in der Roten Landstraße in Wittenberg ein. Ob etwas entwendet wurde, konnte noch nicht festgestellt werden. In einen Keller gelangten der oder die Täter nicht.

Polizei warnt vor „Enkeltrick" und angeblichen Gewinnspielen

Erneut treiben Betrüger am Telefon ihr Unwesen und versuchen, ältere Menschen übers Ohr zu hauen und um ihr erspartes Geld zu bringen.
Am 30.01.2018 und am 31.01.2018 erhielten fünf ältere Damen aus dem Landkreis Wittenberg einen Anruf von einer unbekannten weiblichen Person, welche sich als angebliche Enkelin der Seniorinnen ausgegeben hatten. Diese durchschauten jedoch die betrügerische Masche, reagierten taff und informierten die Polizei. Somit ist ihnen zum Glück kein finanzieller Schaden entstanden.
In einem weiteren Fall sollte eine 75jährige Frau für ein angebliches Gewinnspiel Kosten zahlen. Außerdem wurde ihr im Falle einer Nichtzahlung mit einem Gerichtsvollzieher und einer Kontopfändung gedroht. Für die Frau war die kriminelle Absicht offensichtlich, da sie an keinem Gewinnspiel teilgenommen hatte. Auch sie informierte umgehend die Polizei.

Wildunfälle

Der 64jährige Fahrer eines Citroen befuhr am 30.01.2018 um 17.35 Uhr die L 114 aus Richtung Battin kommend in Richtung Grabo, als es zum Zusammenstoß mit einem Reh kam, welches plötzlich von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Um 19.00 Uhr befuhr der 42jährige Fahrer eines Mercedes-Benz die B 100 aus Richtung Bergwitz kommend in Richtung Radis, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Reh kam. Während dieses am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Auch auf der L 123 kam es zwischen Berkau und Kerzendorf zu einem Zusammenstoß zwischen einem Reh und einem Daimlerchrysler. Dieser Unfall ereignete sich bereits um 18.00 Uhr. Der 77jährige Fahrer war in Richtung Kerzendorf unterwegs, als das Tier plötzlich von rechts nach links über die Fahrbahn wechselte. Anschließend verschwand es. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Ein 28jähriger Skoda-Fahrer befuhr am 31.01.2018 um 08.03 Uhr die L 123 aus Richtung Pülzig kommend in Richtung Straach. Circa zwei Kilometer vor Straach wechselte von links nach rechts ein Hirsch über die Fahrbahn. Trotz sofortiger Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Während dieses anschließend in den angrenzenden Wald verschwand, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Verkehrsunfälle mit leicht verletzter Personen

Ihren Angaben zufolge befuhr eine 18jährige Skoda-Fahrerin am 30.01.2018 um 17.50 Uhr in Wittenberg die Dessauer Straße aus Richtung Apollensdorf kommend in Richtung Wittenberg. In Höhe des Abzweigs zur Hufelandstraße bemerkte sie, wie ein Fahrzeug mehrere Meter vor ihr bremste, um nach links in die Fröbelstraße abzubiegen. Als sie sich in Höhe der Fröbelstraße befand und das Fahrzeug vor ihr abgebogen ist, fuhr der hinter ihr kommende Transporter-Fahrer auf den Skoda auf. Dabei wurde die junge Frau leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhren ein 35jähriger Opel-Fahrer und ein 54jähriger Nissan-Fahrer am 31.01.2018 um 07.10 Uhr in Düben die Dübener Dorfstraße aus Richtung Abzweig Luko kommend in Richtung Zieko. An der Einmündung nach Buko beabsichtigte der Opel-Fahrer, nach links abzubiegen und betätigte dazu den Blinker. Wegen Gegenverkehr habe er jedoch verkehrsbedingt anhalten müssen. Dies beachtete der Nissan-Fahrer ungenügend und fuhr auf den stehenden Opel auf. Zwei im Nissan mitfahrende Kinder im Alter von fünf und neun Jahren wurden dabei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Beim Ausparken angestoßen

Beim rückwärts Ausparken stieß ein 31jähriger Skoda-Fahrer am 30.01.2018 um 19.40 Uhr auf den Altstadtparkplatz in der Halleschen Straße in Wittenberg gegen einen daneben parkenden Ford. Dabei entstand Sachschaden.

Beim Einparken angestoßen

Am 31.01.2018 beabsichtigte eine 44jährige Mercedes-Benz-Fahrerin um 10.45 Uhr in Jessen, Lange Straße, in eine Parklücke zu fahren. Dabei stieß sie seitlich gegen einen parkenden Renault. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Sag Ja!