Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 8. Februar >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 09.02.2018 um 13:44:34

Polizei Wittenberg am 8. Februar

Kinder als Tatverdächtige

Nach einem Zeugenhinweis konnten am 07.02.2018 fünf Kinder im Alter von 12 bis 13 Jahren als Tatverdächtige des Einbruchs in einen Bauwagen in der Nordendstraße ermittelt werden. Der Einbruch hatte sich im Laufe des letzten Wochenendes ereignet und war am Montag, 05.02.2018 angezeigt worden.
Die Kinder wurden in die elterliche Obhut übergeben, die Kriminalpolizei setzt ihre Ermittlungen entsprechend fort.

Feueralarm im Arsenal

16:44 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei wegen eines Feueralarms in die Tiefgarage des Arsenals alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass unbekannte Täterschaft zwei Pulverlöscher vermutlich grundlos entleert hatten, was zur Auslösung des Alarms führte. Das Löschgerät war vorher wahrscheinlich widerrechtlich aus dem Treppenhaus des Einkaufszentrums entnommen worden. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Straftat i.S.d. § 145 StGB (Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln) eingeleitet.

Toter in der Wittenberger Schlossstraße

17:11 Uhr wurde der Polizei eine leblose Person in der Wittenberger Schlossstraße, nahe dem Ehrenfriedhof gemeldet. Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Anhand vorgefundener Dokumente wurde die Identität des jungen Mannes festgestellt. Er hatte seinen Wohnsitz in Wittenberg, die Verständigung seiner außerhalb Sachsen-Anhalts wohnender Familie wurde durchgeführt. Nach den bisherigen Ermittlungen kann eine Fremdeinwirkung ausgeschlossen werden. Weitere Angaben sind aufgrund der noch laufenden Ermittlungen nicht möglich.

Eindringen misslang

Am heutigen Morgen stellten die Betreiber eines Kiosks in Wittenberg West mit, dass Unbekannte versucht hatten, durch Gewalt gegen die Tür einzubrechen. Vermutlich in der Zeit von 20:30 Uhr des Vorabends bis heute Morgen 05:00 Uhr wurde ein nicht unerheblicher Schaden an der Eingangstür verursacht. Das Eindringen misslang gleichwohl.

Blitzer in Coswig

Am 07.02.2018 wurde in der Zeit von 09:30 Uhr bis 10:15 Uhr in der Roßlauer Straße, und von 10:25 Uhr bis 11:25 Uhr An der Chaussee in Coswig/Anhalt die Geschwindigkeit kontrolliert. In der Roßlauer Straße wurde kein Verstoß festgestellt, an der zweiten Messstelle hingegen zwei. Ein Fahrzeugführer war hier mit 73 km/h gemessen worden.

Blitzer in Holzdorf

16:00 Uhr bis 20:15 Uhr wurde „der Blitzer" auf der B187 in Holzdorf aufgebaut. Dort wurden 245 Fahrzeuge gemessen, die in Richtung Jessen unterwegs waren; sechs von ihnen waren zu schnell, der Schnellste 72 km/h.

Kollidierten auf Parkplatz

12:21 Uhr kollidierten auf dem Parkplatz des Carat Parkes zwei PKW, die von ihren Lenkerinnen jeweils rückwärts ausgeparkt wurden. An identischem Ort, mit identischem Verlauf ereignete sich eine weitere Kollision zweier Fahrzeugführerinnen um 16:00 Uhr. Es entstand jeweils Sachschaden

Keine Pflichtversicherung

14:15 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in Oranienbaum einen VW Polo. Dabei wurde festgestellt, dass für das Fahrzeug keine Pflichtversicherung mehr bestand und das Kfz insofern nicht im öffentlichen Straßenverkehr hätte geführt werden dürfen. Gegen den 33-jährigen Polofahrer aus Straach wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Wildunfall

Ein 38-jähriger aus Mügeln befuhr mit seinem VW Bus die L 113 aus Richtung Schweinitz kommend in Richtung Mügeln, als der ca. 2km vor der Ortslage Mügeln mit einem Reh kollidierte. Das Reh verendete am Unfallort, am PKW entstand Sachschaden.

Alkoholkontrolle

Am Morgen des 08.02.2018, kurz vor 04:00 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte einen 28-jährigen Wittenberger mit seinem VW Golf fahrend in der Berliner Chaussee in Wittenberg. Im Rahmen der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt, der anschließend angebotene Atemalkoholtest ergab eine AAK von 1,15 Promille. Daher wurde eine Blutprobe zur Feststellung des Alkohols im Blut angeordnet und durch einen Arzt durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Mehr als 1,5 Promille ergab der Atemalkoholtest bei einem Chevrolet-Fahrer am 08.02.2018, 08:30 Uhr. Der 53-jährige Annaburger war in seiner Heimatstadt, Torgauer Straße kontrolliert worden. Auch hier fand eine ärztliche Blutprobenentnahme statt, wurde der Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Und auch ihm ist das Führen fahrerlaubnispflichtiger Kraftfahrzeuge bis auf weiteres untersagt.

Auffahrunfall in Jessen

In Jessen/E., Rosa-Luxemburg-Straße kam es heute 09:30 Uhr zu einem Auffahrunfall. Eine VW Fahrerin hielt während der Fahrt stadteinwärts wegen eines voraus haltenden Linksabbiegers, eine nachfolgende Mercedes Fahrerin beachtete dies ungenügend und fuhr auf. Es entstand jeweils Sachschaden.

Labrador gefunden

Ein entlaufener Labrador wurde der Polizei heute gegen 11:40 Uhr aus Friedrichstadt gemeldet. Der 4-jährige Hund hatte sich vermutlich durch ein Loch im Zaun gezwängt und war entwischt. Die Suche der Halterin blieb zunächst erfolglos. Kurze Zeit später erging jedoch die Mitteilung, dass der Hund aufgefunden und im Tierheim Wittenberg abgegeben worden war.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Trauerportal