Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 12. Februar >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 14.02.2018 um 15:46:31

Polizei Wittenberg am 12. Februar

 Notstromaggregat entwendet

Im Kemberger Ortsteil Pannigkau wurde aus dem Gebäude der ehemaligen Feuerwehr ein Notstromaggregat entwendet. In der Zeit vom 11.02.2018, 17:00 Uhr bis heute, 05:15 Uhr drang bislang unbekannte Täterschaft in das Gebäude ein. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren am Tatort. Die Beobachtungen von Zeugen wurden zu Protokoll genommen.

Unbekannte drangen in eine Werkstatt ein

In der Zeit von Freitag, 09.02.2018, 17:00 Uhr bis heute, 06:30 Uhr drangen Unbekannte in eine Werkstatt in Wittenberg, Dessauer Straße ein. Der oder die Täter drangen durch Gewalt gegen ein Fenster ein, durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten schließlich Elektrowerkzeuge. Die Höhe des Schadens ist noch nicht nominell zu beziffern.

Graffiti

In Gräfenhainichen, auf dem Gehweg vor der Grundschule in der Lindenallee wurde ein Graffiti festgestellt. In der Zeit seit Freitag, 12:00 Uhr bis heute, 07.15 Uhr war mit schwarzer Farbe der Schriftzug „KSK" aufgebracht worden.


Zwei Wildunfälle ereigneten sich auf der B2

Am Sonntag, 17:25 Uhr, kollidierte in Höhe des Abzweigs Boßdorf ein VW Caddy mit einem Reh. Ein weiteres Reh verursachte gegen 18:00 Uhr die Kollision mit einem VW Golf in Höhe Köplitz. Für beide Rehe endeten die Kollisionen tödlich.

Für einen Hasen endete die Kollision heute gegen 07:30 Uhr tödlich, nachdem er zwischen Mügeln und Oehna auf die L 111 gewechselt und dort mit einem Mercedes Citan kollidiert war.

Am 11.02.2018 kontrollierten Polizeibeamte gegen 23:00 Uhr den Fahrer eines Renault in der Sternstraße. Im Rahmen der Kontrolle ergaben sich Hinweise darauf, dass der 37-jährige Wittenberger vor Antritt der Fahrt Betäubungsmittel konsumiert haben könnte. Daher wurde eine entsprechende Blutprobe angeordnet und von einem Arzt entnommen. Die Weiterfahrt wurde zunächst untersagt.

Geschwindigkeitskontrollen

Am 12.02.2018 wurde in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr die Geschwindigkeit auf der B182 kontrolliert. Von den 179 gemessenen Fahrzeugen überschritten zwei die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Der schnellere der beiden fuhr 91 km/h.

Kinder auf dem Eis des Wittenberger Schwanenteiches

Am Freitag, 09.02.2018 wurden der Polizei gegen 15:30 Uhr von einem Zeugen drei Kinder gemeldet, die sich auf dem Eis des Wittenberger Schwanenteiches befinden würden. Polizeibeamte forderten die Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren zum Verlassen des Eises auf, belehrten sie und übergaben sie in die elterliche Obhut.

An dieser Stelle sei erneut eindringlich vor dem Betreten von Eisflächen gewarnt! Eltern mögen ihren Kindern das nötige Gefahrenbewusstsein mit auf den Weg geben.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!