Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 22. März >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 26.03.2018 um 15:49:10

Polizei Wittenberg am 22. März

Diebstahl eines Starkstromkabels

Im Tatzeitraum vom 16.03.2018 / 16.00 Uhr bis zum 22.03.2018 / 07.52 Uhr öffneten unbekannte Täter in der Draußgartenstraße in Wittenberg einen Stromverteilerkasten, welcher sich auf einer Baustelle befindet. Anschließend entwendeten sie daraus das circa fünfzehn Meter lange Starkstromkabel.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Ein 40jähriger Skoda-Fahrer befuhr am 21.03.2018 um 14.00 Uhr die B 107 aus Richtung Oranienbaum in Richtung Jüdenberg. Circa dreihundert Meter vor der Müchauer Mühle durchfuhr er eine langgezogene Linkskurve, wobei er mit seinen rechten Rädern auf den unbefestigten Randstreifen geriet. Beim Versuch, wieder auf die Fahrbahn zu gelangen, kam er auf die linke Fahrbahnhälfte und danach auf den linken Randstreifen. In der weiteren Folge fuhr er eine Böschung hinunter, überschlug sich, streifte zwei Bäume und kam schlussendlich auf dem Fahrzeugdach liegend zum Stehen. Der Mann wurde leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Zusammenstoß im Einmündungsbereich

Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr ein 26jähriger Ford-Fahrer am 21.03.2018 um 14.20 Uhr in Bad Schmiedeberg die Dommitzscher Straße aus Richtung Patzschwig kommend in Richtung Landmaschinenvertrieb. Im Einmündungsbereich der Dommitzscher Straße 67 kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden, vorfahrtberechtigten, 19jährigen VW-Fahrer. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Wildunfälle

Am 21.03.2018 befuhr ein 43jähriger VW-Fahrer um 19.44 Uhr die L 124 aus Richtung Nudersdorf kommend in Richtung Reinsdorf, als plötzlich ein Reh von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug.

Eine 43jährige Skoda-Fahrerin befuhr am 22.03.2018 um 06.15 Uhr die B 182 aus Richtung Rackith kommend in Richtung Trebitz, als plötzlich ein Hase die Straße von rechts nach links überquerte. Mit diesem kam es zum Zusammenstoß. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am 22.03.2018 wurde der Polizei angezeigt, dass der unbekannte Fahrer eines Müllfahrzeugs am 22.03.2018 um 10.15 Uhr in Wittenberg von der Flurstraße kommend nach rechts in die Kirchhofstraße abbog und dabei mit dem Heck des Fahrzeugs ein Zaunfeld beschädigte. Anschließend sei er ohne anzuhalten weitergefahren. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss

Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 21.03.2018 um 20.50 Uhr in der Hufelandstraße in Wittenberg eine Toyota-Fahrerin kontrolliert. Dabei ergab sich der Verdacht, dass sie unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Cannabinoide. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen die 27jährige Wittenbergerin gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Im Rahmen der Streifentätigkeit beabsichtigten die Beamten am 22.03.2018 um 11.53 Uhr, in der Berliner Straße in Wittenberg einen BMW anzuhalten. Als der Fahrer den Funkwagen bemerkte, versuchte dieser, sich einer Kontrolle zu entziehen. Dazu bog er zügig zunächst in die Breitscheidstraße, danach in die Melanchthonstraße und von dort in die Bugenhagenstraße ab, um anschließend wieder auf die Berliner Straße aufzufahren. An der Ampel konnte er jedoch angehalten und kontrolliert werden. Dabei wurde schnell klar, warum der 40jährige Wittenberger sich der Kontrolle entziehen wollte. Er war nämlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Das Fahrzeug wurde daraufhin auf einen Parkplatz geschoben und vom Fahrzeugführer verschlossen. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt und eine entsprechende Strafanzeige gefertigt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Trauerportal