Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 16. April >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 17.04.2018 um 15:43:09

Polizei Wittenberg am 16. April

Katze aus misslicher Lage befreit

Eine Zeugin teilte der Polizei am 15.04.2018 um 19.31 Uhr mit, dass sie im Bereich des Durchganges an der Straße der Befreiung 132 in Wittenberg zwischen einem vergitterten Fenster eine eingeklemmte Katze festgestellt hat. Vor Ort konnte die Katze aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Am Ort befanden sich außerdem ein Korb und eine Decke, welche der Katze zugeordnet werden konnten. Das Tier, welches weder ein Halsband noch eine Kennmarke trug, wurde vermutlich ausgesetzt. Ein Tierfänger wurde benachrichtigt, welcher die Katze in Obhut nahm und ins Tierheim brachte. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet und bittet Zeugen, die am oben genannten Ort etwas beobachtet haben und / oder Angaben zum Besitzer des Tieres geben können, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 zu melden.

Unbekannte zerstachen Reifen

Am 16.04.2018 wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 15.04.2018 / 18.00 Uhr bis zum 16.04.2018 / 08.00 Uhr am August-Bebel-Platz in Zschornewitz die hinteren Reifen eines Pkw Opel zerstochen haben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Diebstahl zweier GPS-Geräte

Am 16.04.2018 wurde der Polizei der Diebstahl zweier GPS-Geräte angezeigt. Nach Angaben des Anzeigenerstatters befanden sich diese in zwei Traktoren, welche unter einem Schleppdach in der Globiger Straße in Wartenburg abgestellt waren. Der Schaden soll sich im unteren fünfstelligen Bereich belaufen. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wildunfälle

Am 16.04.2018 befuhr ein 42jähriger Nissan-Fahrer um 05.12 Uhr die B 100 aus Richtung Eutzsch kommend in Richtung Bergwitz. Circa ein Kilometer hinter dem Ortsausgang Eutzsch kam es zur Kollision mit einem Reh. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Um 07.10 Uhr befuhr eine 37jährige BMW-Fahrerin die L 114 aus Richtung Prettin kommend in Richtung Großtreben. Im dortigen Waldstück betrat plötzlich ein Reh die Fahrbahn, mit welchem es in der Folge zum Zusammenstoß kam. Das Tier verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Kollision mit Verkehrsleitpfosten

Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhren eine 28jährige Fiat-Fahrerin und ein 29jähriger Mazda-Fahrer hintereinander am 16.04.2018 um 06.45 Uhr die L 123 von Zahna kommend in Richtung Wüstemark hinter einem Lkw. Der Mazda-Fahrer blinkte und setzte zum Überholen an. Als er sich bereits im Überholvorgang auf der linken Fahrbahnseite befand, blinkte die Fiat-Fahrerin, um ebenfalls zu überholen und scherte nach links aus. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der Mazda-Fahrer und wich nach links aus. Dabei stieß er mit seinem linken Außenspiegel gegen einen Verkehrsleitpfosten. Es entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Zusammenstoß auf Kreuzung

Am 16.04.2018 befuhr ein 57jähriger Dacia-Fahrer um 08.10 Uhr die Schmiedeberger Straße in Kemberg aus Richtung Leipziger Straße kommend in Richtung Bad Schmiedeberg. Im Kreuzungsbereich B 2 / Schmiedeberger Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem Audi, dessen 79jähriger Fahrer die B 2 aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Bad Düben befuhr. Beide Beteiligte gaben an, dass die Ampel für ihre jeweilige Fahrspur und Fahrtrichtung „Grün" gezeigt habe. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen, wobei der Dacia nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Durch Kameraden der Ölwehr wurden ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigt.

Verkehrsunfall mit leicht verletzten Personen

Eine 39jährige Daimlerchrysler-Fahrerin und eine 22jährige Peugeot-Fahrerin befuhren am 16.04.2018 um 10.45 Uhr in Wittenberg die Dresdener Straße aus Richtung Kreisverkehr Dresdener Straße / Triftstraße kommend in Richtung Mühlanger. Als die Daimlerchrysler-Fahrerin kurz vor dem Finanzamt verkehrsbedingt anhielt, um nach links auf ein Grundstück abzubiegen, bemerkte dies die Peugeot-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Daimlerchrysler auf. Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Auch hier mussten auslaufende Betriebsstoffe mittels Bindemittel beseitigt werden.

Fahren ohne Pflichtversicherung

Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 15.04.2018 um 16.00 Uhr in der Weinbergstraße in Kemberg der Fahrer eines Traktors mit Anhänger angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der Anhänger nicht pflichtversichert war. Gegen den 37jährigen Mann aus dem Landkreis Wittenberg wurde eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Unser Land