Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 8. Mai >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 09.05.2018 um 14:04:52

Polizei Wittenberg am 8. Mai

Kriminalitätslage:

Der Polizei wurde gestern 18:00 Uhr angezeigt, dass in der Zeit vom 03.04.2018 bis 07.05.2018 aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in Jessen (E.), Alte Wittenberger Straße, ein schwarz-orangefarbenes E-Bike der Marke „Bulls" gestohlen worden sei. Das Rad hatte in einem mit Vorhängeschloss gesicherten Keller gestanden und sei mitsamt Schloss und Ladegerät entwendet worden. Im Rahmen der ersten Ermittlungen vor Ort wurde festgestellt, dass aus einem weiteren Keller Tontechnik (Lautsprecher) im Wert von etwa 150 Euro entwendet worden war.

Am 07.05.2018, 22:47 Uhr teilte ein 48-jähriger Wittenberger der Polizei mit, dass er in Kleinwittenberg ein E-Bike aufgefunden habe. Nachdem die ersten Ermittlungen keine Hinweise auf eine Straftat ergeben hatten, wurde das Fahrrad als Fundsache sicher- und im Polizeirevier untergestellt. Am 08.05.2018 erstattete 06:20 Uhr ein 32-jähriger Wittenberg Diebstahlsanzeige. Exakt das am Vorabend gefundene E-Bike war ihm in der Thomas-Mann-Straße entwendet worden. Das Fahrrad wurde ihm nach der Spurensicherung übergeben.

Am 08.05.2018, 03:15 Uhr teilte die Einsatzleitstelle des Landkreises Wittenberg der Polizei einen brennenden PKW in der Wittenberger Bahnstraße mit. Im Bereich der Garagen in der Bahnstraße brannte ein SUV, Kameraden der Wittenberger Feuerwehr löschten den Brand. Im Rahmen der ersten Ermittlungen wurde bekannt, dass der Mitsubishi offenbar kurz vor dem Brand aus einer Firma in der Wittenberger Schulstraße entwendet worden war. Dort war nach bisherigem Ermittlungsstand unbekannte Täterschaft in eine Firma eingebrochen und hatte unter anderem den Fahrzeugschlüssel entwendet. Zu mögliches weiteres Diebesgut laufen ggf. noch Ermittlungen, weshalb dazu noch keine weitere Stellung bezogen werden kann.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall und wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Verkehrslage:

Ein 39-jähriger aus Hohenlubast befuhr am 07.08.2018 mit seinem Renault die B107, als es etwa 500m nach Hohenlubast zur Kollision mit einem auf die Fahrbahn wechselnden Reh kam. Während das Reh die Kollision nicht überlebte, entstand am PKW kein augenscheinlicher Schaden.

21:42 Uhr wurde die Polizei nach Gräfenhainichen OT Möhlau alarmiert. Dort war in der Alt Golpaer Straße ein PickUp „Dogde" in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem Wohnanhänger kollidiert. Nach ersten Ermittlungen befuhr der 33-jährige Gräfenhainicher die Alt Golpaer Straße in Richtung Zschornewitz. Ihm entgegen kam ein 42-jähriger mit seinem Gespann aus Mercedes und Wohnanhänger. In Höhe der Hausnummer 34 geriet der 33-jährige nach links und versursachte so die Kollision der Fahrzeuge.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung bei Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses. Die Atemalkoholprobe bei dem 33-jährigen ergab einen Wert um die 2,7 Promille. Daher wurde eine Blutprobe zur Feststellung des Alkohols im Blut entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der PKW Dodge war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Am 08.05.2018, 02:40 Uhr kam es zu einem Wildunfall auf der B 187 zwischen Coswig (Anh.) und Griebo. Eine 43-jährige Suzuki-Fahrerin erfasste ein Reh, als sie in Richtung Wittenberg fuhr. Das Reh verendete, am PKW entstand Sachschaden.

Ein weiteres Reh kollidierte mit dem VW Polo einer 30-jährigen Wittenbergerin. Die junge Frau befuhr die Wittenberger Lindenstraße aus Richtung Reinsdorf kommend in Richtung Apollensdorf; das Reh kam von rechts auf die Fahrbahn und flüchtete nach der Kollision in den Wald. Am VW entstand Sachschaden.

Wiederum ein Reh verendete gegen 07:00 Uhr im Bereich der B100 in Höhe Uthausen. Es war auf die Fahrbahn gewechselt, auf der ein 31-jähriger Gräfenhainicher mit seinem Renault in Richtung Wittenberg fuhr. Auch hier wurde der PKW beschädigt.

Auffahrunfälle ereigneten sich in Gräfenhainichen, Wittenberg und Jessen (E.).

In der Gräfenhainicher Gartenstraße fuhr gegen 07:20 Uhr eine 34-jährige mit ihrem Opel auf den Kia einer 47-jährigen auf.

Um 09:10 Uhr fuhr ein 20-jähriger mit seinem Renault auf den Skoda einer in der Dessauer Straße in Wittenberg vorausfahrenden 43-jährigen auf.

In Jessen (E.), Elsterbrücke, fuhr eine 81-jährige Skoda Fahrerin auf den vor ihr fahrenden PKW Renault einer 55-jährigen aus Annaburg auf. Der Renault wurde dadurch gegen ein Fahrrad geschoben, dessen Fahrer schließlich stürzte. Die Vorausfahrende hatte ihren PKW abgebremst, da sie abbiegen wollte, aber den geradeausfahrenden 54-jährigen Radfahrer passieren lassen musste. Zum Unfallort alarmierte Rettungskräfte untersuchten den Radfahrer sowie die Skoda Fahrerin, beide wurden jedoch vor Ort aus den ärztlichen Maßnahmen entlassen.
Kriminalitätslage:

Der Polizei wurde gestern 18:00 Uhr angezeigt, dass in der Zeit vom 03.04.2018 bis 07.05.2018 aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in Jessen (E.), Alte Wittenberger Straße, ein schwarz-orangefarbenes E-Bike der Marke „Bulls" gestohlen worden sei. Das Rad hatte in einem mit Vorhängeschloss gesicherten Keller gestanden und sei mitsamt Schloss und Ladegerät entwendet worden. Im Rahmen der ersten Ermittlungen vor Ort wurde festgestellt, dass aus einem weiteren Keller Tontechnik (Lautsprecher) im Wert von etwa 150 Euro entwendet worden war.

Am 07.05.2018, 22:47 Uhr teilte ein 48-jähriger Wittenberger der Polizei mit, dass er in Kleinwittenberg ein E-Bike aufgefunden habe. Nachdem die ersten Ermittlungen keine Hinweise auf eine Straftat ergeben hatten, wurde das Fahrrad als Fundsache sicher- und im Polizeirevier untergestellt. Am 08.05.2018 erstattete 06:20 Uhr ein 32-jähriger Wittenberg Diebstahlsanzeige. Exakt das am Vorabend gefundene E-Bike war ihm in der Thomas-Mann-Straße entwendet worden. Das Fahrrad wurde ihm nach der Spurensicherung übergeben.

Am 08.05.2018, 03:15 Uhr teilte die Einsatzleitstelle des Landkreises Wittenberg der Polizei einen brennenden PKW in der Wittenberger Bahnstraße mit. Im Bereich der Garagen in der Bahnstraße brannte ein SUV, Kameraden der Wittenberger Feuerwehr löschten den Brand. Im Rahmen der ersten Ermittlungen wurde bekannt, dass der Mitsubishi offenbar kurz vor dem Brand aus einer Firma in der Wittenberger Schulstraße entwendet worden war. Dort war nach bisherigem Ermittlungsstand unbekannte Täterschaft in eine Firma eingebrochen und hatte unter anderem den Fahrzeugschlüssel entwendet. Zu mögliches weiteres Diebesgut laufen ggf. noch Ermittlungen, weshalb dazu noch keine weitere Stellung bezogen werden kann.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall und wegen des Verdachts der Brandstiftung.



 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!