Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 30. Mai >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 31.05.2018 um 13:10:21

Polizei Wittenberg am 30. Mai

 Damenrad entwendet

In der Zeit vom 29.05.2018, 06:30 Uhr bis 15:00 Uhr wurde am Coswiger Bahnhof ein gelbes 26iger Damenrad entwendet. Das Rad mit dem braunen Sattel hätte ungesichert im Fahrradständer gestanden.

Laubbläser entwendet

Einen Laubbläser entwendeten bislang unbekannte in Gräfenhainichen, Rudolf-Breitscheid-Straße am 29.05.2018 zwischen 11:30 Uhr und 13:00 Uhr.

Ladendieb

Ein Ladendieb betraf einen 63-jährigen beim Diebstahl aus einem Supermarkt in der Dessauer Straße in Wittenberg. Der Wittenberger hatte gestern gegen 08:30 Uhr verschiedene Lebens- und Genussmittel unter seiner Kleidung verborgen und wollte den Markt ohne Bezahlung der Waren verlassen.
 Mitarbeiterin beleidigt und bedroht

Am heutigen Tage, kurz nach 09:00 Uhr waren Polizeibeamte in einer sozialen Einrichtung in der Wittenberger Juristenstraße im Einsatz, nachdem dort eine Mitarbeiterin beleidigt und bedroht worden war. Ein 51-jähriger Wittenberger war alkoholisiert in der Einrichtung erschienen und artikulierte sich in ehrverletzender und bedrohender Weise. Da er den Aufforderungen des Personals, das Haus zu verlassen, nicht Folge leistete, begleitete ihn die Polizei nach Feststellung seiner Identität aus dem Haus. Eine Anzeige wegen des Verdachts der Beleidigung und Bedrohung wurde erstattet.

12:50 Uhr wurde die Polizei erneut gerufen, da der vormittags aus dem Haus komplimentierte Wittenberger erneut in der Einrichtung erschienen sei. Mit Erblicken der Polizeibeamten setzte er seine verbalen Attacken fort, beschimpfte anwesende Gäste und Polizeibeamte. Da er trotz Redeangebots der Polizei nicht willens war, die Örtlichkeit zu verlassen, wurde er durch die Polizei mit körperlicher Gewalt aus dem Haus entfernt. Nunmehr ermittelt die Kriminalpolizei wegen der verbalen Ausfälle aber auch des Verdachts des Hausfriedensbruchs.

Verkehrslage:

Am 29.05.2018, 15:05 Uhr fuhr in Wittenberg, Johann-Strauß-Straße eine 46-jährige mit ihrem VW Passat rückwärts und kollidierte dabei mit einem am Fahrbahnrand geparkten PKW Ford Mondeo. Es entstand jeweils Sachschaden.

Ein markentreuer Auffahrunfall ereignete sich 16:25 Uhr des gleichen Tages auf der L 113 bei Annaburg. Eine 32-jährige aus Annaburg wollte nach links abbiegen und bremste ihren BMW ab, ein nachfolgender 30-jähriger BMW-Fahrer fuhr auf und verursachte Sachschaden an beiden PKW.

Ein Reh querte gegen 17.30 Uhr die B2 im Bereich Jahmo, als ein 47-jähriger Weddiner mit seinem VW in Richtung Norden fuhr. Das Reh wurde über das Fahrzeug geschleudert und setzte seinen Weg in den Wald anschließend fort. Der VW wurde beschädigt.

Ebenfalls auf der B2, allerdings in Lubast, querte 22:50 Uhr ein Reh die Fahrbahn und kollidierte dort mit dem Mercedes einer 62-jährigen aus Söllichau. Dieses Reh verendete am Unfallort, der PKW wurde beschädigt.

23:20 Uhr, erneut auf der B2 zwischen Eutzsch und Kemberg verendete ein weiteres Reh. Dieses war auf die Fahrbahn getreten und dort mit dem Fiat eines 45-jährigen aus Bad Schmiedeberg.

01:30 Uhr des heutigen Tages befuhr ein 40-jähriger die L113 aus Mügeln kommend in Richtung Linda, als es in Höhe des Bahnhofs Linda zur Kollision mit einem auf die Fahrbahn tretenden Reh (!) kam. Auch dieses Reh verendete und wurde vom Jagdausübungsberechtigten übernommen, der Isuzu des Lindaers wurde beschädigt.

Ein 38-jähriger Motorradfahrer aus Bülzig wurde 06:35 Uhr des heutigen Tages in Holzdorf verletzt. Er befuhr die B 187 in Richtung Herzberg hinter einem VW und verringerte in Höhe der Schule die Geschwindigkeit, da dies dort durch entsprechende Verkehrszeichen angeordnet wird. Ein in gleicher Richtung fahrender 37-jähriger Audi-Fahrer bemerkte dies zu spät, fuhr auf das Motorrad auf, wodurch es auf den vorausfahrenden VW geschoben wurde. Schließlich stürzte der Kradfahrer und wurde leicht verletzt. Sowohl Audi als auch Krad waren nicht mehr fahrbereit, der VW wurde beschädigt.
Mobiltelefon ging an Eigentümerin zurück

Ein 40-jähriger aus Wittenberg fand am 29.05.2018, 18:30 Uhr im Heuweg zu Wittenberg ein Mobiltelefon und übergab es als Fundsache der Polizei. Durch erste Ermittlungen der Polizei, aber auch die Bemühungen der Eigentümerin selbst, konnte das Mobiltelefon schließlich 21:00 Uhr des gleichen Abends an die Eigentümerin übergeben werden.

In Jessen konnte eine Geldbörse zurückgegeben werden

Wie auch der Fund des Telefons konnte in Jessen der Fund einer Geldbörse (gänzlich ohne Darstellung in sozialen Medien!) zu einem guten Ende gebracht werden. Der Finder, ein junger Mann aus Prettin, übergab die in Jessen gefundene Geldbörse der Polizei. Hier folgten einige Ermittlungen, und schließlich konnte recht zeitnah der Eigentümer informiert werden.

Geschwindigkeitsmessung

In der Zeit von 07:45 Uhr bis 12:30 Uhr kontrollierte die Polizei die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50km/h auf der B187 in Jessen, Rehainer Str. Von 1408 gemessenen Fahrzeugen fuhren 27 zu schnell, die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 85km/h.

Betrunkene Person vor Supermarkt in Coswig

Heute kurz nach 13 Uhr war die Polizei nach Coswig, Puschkinstraße alarmiert worden. Dort würde vor einem Supermarkt eine betrunkene Person liegen. Die Polizeibeamten stellten einen 63-jährigen aus Coswig fest, der vermutlich Alkohol zu sich genommen hatte, sich nicht mehr eigenständig fortbewegen konnte. Er wurde zur ärztlichen Klärung in ein Wittenberger Krankenhaus gefahren.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Unser Land