Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 12. Juni >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 14.06.2018 um 15:40:06

Polizei Wittenberg am 12. Juni

Kriminalitätslage:

Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung durch Feuer wurden eingeleitet, nachdem Feuerwehr und Polizei am 11.06.2018 in das Pretzscher Schloss alarmiert worden waren. 22:15 Uhr war in einem Zimmer brennendes Papier festgestellt und unmittelbar gelöscht worden. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und befragte die Anwesenden. Im Ergebnis erhärtete sich der Verdacht, dass das Papier mutwillig entzündet worden sein könnte.

Am 12.06.2018 wurde gegen 11:10 Uhr eine ältere Dame verbal und mit einer obszönen Geste beleidigt, als sie die Toilette am Wittenberger Schloßplatz verließ. Durch die sehr gute Täterbeschreibung und Hinweise von Zeugen konnten Polizeibeamte den Tatverdächtigen auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Dessauer Straße feststellen und in der Folge identifizieren. Gegen den 29-jährigen Mann, der in einem Kemberger Ortsteil wohnt, wird nun wegen des Verdachts der Beleidigung ermittelt.

Am 12.06.2018 gegen 10:00 Uhr wurden auf einem Firmengelände in der Wittenberger Triftstraße zwei Verdächtige durch den Eigentümer auf frischer Tat gestellt, als sie im Begriff waren, Altmetalle zu entwenden. Bevor die hinzugerufene Polizei am Ort eintraf, flüchteten beide unter Zurücklassen ihres mitgeführten PKW.

Beide Täter konnten im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen jedoch gestellt und festgenommen werden. Nach Identifizierung und Einräumen rechtlichen Gehörs wurden beide wieder entlassen.

Verkehrslage:

Am 11.06.2018 wurde um 15:35 Uhr ein Radfahrer leicht verletzt, nachdem er von einem abbiegenden PKW erfasst worden war. Ein 55-jähriger aus Pratau befuhr mit seinem Audi die Dessauer Straße in Richtung Elbebrücke und bog nach rechts in Richtung des Hafens ab. Dabei kollidierte er mit dem in gleicher Richtung auf dem Radweg fahrenden 11-jährigen Radler. Die Sorgeberechtigten des Kindes wurden informiert, nach ambulanter Behandlung im Rettungswagen konnte er seinen Weg nach Hause fortsetzen.

Um 16:05 Uhr gleichen Tages wurde ebenfalls in der Dessauer Straße eine Fußgängerin leicht verletzt. Sie überquerte die Straße im Bereich eines Einkaufsmarktes zwischen den im Stau haltenden PKW, als ein Peugeot-Fahrer an- und den Fuß der querenden Dame überfuhr. Nach ersten Erkenntnissen blieb es bei leichten Verletzungen.

16:37 Uhr geriet auf der B187 in der Ortslage Mühlanger eine 63-jährige VW Fahrerin nach links und kollidierte dort mit insgesamt drei, ihr aus Richtung Jessen entgegenkommenden Fahrzeugen. Es blieb nach bisherigem Stand der Ermittlungen bei Sachschäden, die in der Summe mit etwa 30.000 Euro beziffert wurden. Weitere Ermittlungen zur Ursache des Abkommens nach links wurden eingeleitet. Sowohl das Fahrzeug der Verursacherin als auch zwei weitere des Gegenverkehrs mussten abgeschleppt werden.

Am 12.06.2018 kollidierten um 07:20 Uhr in der Dobiener Bachstraße ein Opel Corsa und ein Renault Megane, nachdem eine der Fahrerinnen die Vorfahrt der anderen Dame ungenügend beachtet hatte. Es blieb bei Sachschäden an beiden PKW.

sonstiges:

Kurz vor Mitternacht wurden sowohl Feuerwehr als auch Polizei nach Gräfenhainichen in die Straße der Jugend alarmiert. Eine Anwohnerin hatte der Leitstelle des Landkreises ein verqualmtes Treppenhaus in einem Mehrfamilienhaus mitgeteilt. Der Verdacht eines Brandes erhärtete sich nicht; Polizei und Feuerwehr stellten keine Rauch-/Qualmentwicklung fest. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst stellte auch keine verletzten Personen fest. Die konkrete Ursache der wahrgenommenen Rauchentwicklung konnte nicht ermittelt werden.

Am 12.06.2018 verließ ein Wittenberger Pärchen kurz nach Mitternacht eine Gaststätte in der Straße der Befreiung, Wittenberg. Vor dem Etablissement gerieten beide derart in Streit, dass polizeiliche Hilfe zur Schlichtung nötig war. Es war nach bisherigem Kenntnisstand bei einer lauten verbalen Auseinandersetzung geblieben, sodass die Polizei lediglich den sicheren Heimweg der beiden sicherstellte.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Unser Land