Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 19. Juni >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 20.06.2018 um 16:00:42

Polizei Wittenberg am 19. Juni

Fahrraddiebstahl

Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 17.06.2018 / 20.00 Uhr bis zum 18.06.2018 / 12.15 Uhr aus dem Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses in der Straße der Völkerfreundschaft in Wittenberg ein gesichert abgestelltes 28" Damenfahrrad entwendet haben. Der Wert des Rades soll sich auf circa fünfhundert Euro belaufen.

Diebstahl aus Garage

In der Zeit vom 15.06.2018 / 15.30 Uhr bis zum 18.06.2018 / 11.30 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Garage in der Tschaikowskistraße in Wittenberg ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatters seien ein Kraftrad Jawa, welches abgemeldet und nicht fahrbereit war, sowie diverse Zweirad- Fahrzeugteile entwendet worden.

Gestohlener Anhänger mit Bagger aufgefunden

Am 18.06.2018 erhielt die Polizei um 17.18 Uhr die Mitteilung, dass an der Gartenanlage in der Hüfnerstraße in Wittenberg ein Anhänger mit einem gelben Minibagger steht. Dabei handelt es sich um den am Morgen des 18.06.2018 in der Nordstraße in Jessen gestohlenen Anhänger samt Bagger. (Pressemitteilung vom 18.06.2018) Nach erfolgter Spurensicherung konnte er dem Eigentümer übergeben werden.

Diebstahl von Fahrradteilen

Am 18.06.2018 wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Täter zwischen 06.00 Uhr und 17.00 Uhr in der Dresdener Straße in Wittenberg von einem Fahrrad sowohl die vordere als auch hintere Lampe sowie den Sattel entwendet haben. Das Rad war vor einem Sportgeschäft am dortigen Fahrradständer abgestellt. Der Schaden soll sich im unteren dreistelligen Bereich belaufen.

Wildunfälle

Eine 76jährige Skoda-Fahrerin befuhr am 18.06.2018 um 18.15 Uhr die Gemeindestraße von Grabo kommend in Richtung Schöneicho, als plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn wechselte und in der weiteren Folge mit dem Fahrzeug kollidierte. Während das Tier in den angrenzenden Wald zurücklief, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Um 22.05 Uhr befuhr ein 31jähriger Audi-Fahrer die L 127 aus Richtung Meltendorf kommend in Richtung Elster, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Reh kam, welches von rechts kommend über die Fahrbahn wechselte. Anschließend verschwand das Tier unauffindbar im Wald. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Der 56jährige Fahrer eines VWs befuhr um 22.15 Uhr die B 2 von Bad Düben kommend in Richtung Wittenberg. In Höhe des Abzweigs Sackwitzer Mühle wechselte plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn. Trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh lief danach weiter.

Am 19.06.2018 befuhr ein 51jähriger Mazda-Fahrer um 05.30 Uhr die L 114 aus Richtung Prettin kommend in Richtung Axien, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein kam. Dieses verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Von der Fahrbahn abgekommen und gegen Mauer geprallt

Nach eigenen Angaben befuhr eine 29jährige Nissan-Fahrerin am 19.06.2018 um 05.45 Uhr die K 2020 aus Richtung Dabrun kommend in Richtung Pratau. In Höhe Boos kam sie in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei brach das Heck aus und sie kam ins Schleudern. In der weiteren Folge pralle sie frontal gegen eine Betonmauer. Dabei wurde sie leicht verletzt. Wie sich während der Unfallaufnahme herausstellte, stand die junge Frau offensichtlich unter Drogeneinfluss. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Cannabis. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung gefertigt. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Radfahrer

Am 19.06.2018 fuhr ein 53jähriger Radfahrer um 09.45 Uhr in Reinsdorf, An der Hohen Mühle, gegen einen parkenden Skoda. Dabei verletzte er sich leicht.

Zwei Personen bei Arbeitsunfall verletzt

In der Klebitzer Dorfstraße in Klebitz ereignete sich am 19.06.2018 um 10.03 Uhr ein Arbeitsunfall, bei dem zwei Arbeiter aus dem Land Brandenburg im Alter von 39 und 43 Jahren verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen kam es bei Abrissarbeiten zum Einsturz einer Giebelmauer eines Nebengelasses. Die beiden Männer waren ansprechbar und wurden in ein Krankenhaus im Land Brandenburg gebracht. Das Gewerbeaufsichtsamt wurde informiert. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache werden von der Kriminalpolizei des Reviers Wittenberg geführt und dauern an.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Unser Land