Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 3. Juli >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 04.07.2018 um 14:47:03

Polizei Wittenberg am 3. Juli

Diebstahl einer Satellitenanlage

Wie der Polizei am 03.07.2018 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 29.06.2018 / 23.45 Uhr bis zum 01.07.2018 / 19.00 Uhr Am Stadion in Annaburg eine Satellitenanlage von einem Balkon abgeschraubt und entwendet haben.

Gegen Schubkarre gefahren

Nach eigenen Angaben befuhr ein 42jähriger Toyota-Fahrer am 02.07.2018 um 15.50 Uhr die Möllensdorfer Dorfstraße in Möllensdorf in Richtung Coswig, als er seitlich gegen eine Schubkarre fuhr, welche vor einem Haus mit Steinen beladen kurzzeitig auf der Fahrbahn stand. Am Fahrzeug sowie an der Schubkarre entstand Sachschaden.



Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Nach Zeugenangaben beabsichtigte ein unbekannter Lkw-Fahrer am 02.07.2018 um 17.40 Uhr im Gartenweg in Bad Schmiedeberg zu wenden. Dabei fuhr er ein Straßennamensschild um, welches in der Folge aus der Verankerung riss. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen und informierte umgehend die Polizei, welche ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet hat.

Frau ins Gebüsch gezerrt

Wie der Polizei angezeigt wurde, wurde am 02.07.2018 zwischen 16.45 Uhr und 17.00 Uhr eine 31jährige Frau polnischer Nationalität von einem bislang unbekannten Täter in der Möllensdorfer Straße ins Gebüsch gezerrt.

Nach ihren Angaben sei sie in Höhe des Stickstoffwerkes auf dem Geh- und Radweg in Richtung Apollensdorf gejoggt. Dort, wo die Büsche rechtsseitig bis zum Gehweg reichen, sei plötzlich eine dunkel gekleidete männliche Person aus dem Gebüsch herausgesprungen. In der weiteren Folge habe er die Geschädigte ins Gebüsch gezerrt und zu Boden gedrückt. Die junge Frau habe sich massiv gewehrt und auf Polnisch um Hilfe geschrien, in dessen Folge der Täter von ihr abließ und in Richtung Wald geflüchtet sei. Die Geschädigte erlitt Hämatome und Schürfwunden. Der Täter kann von ihr wie folgt beschrieben werden:

circa 30 Jahre alt

etwa 180 bis 185 Zentimeter groß

von schlanker, sportlicher Gestalt und heller Hautfarbe

trug eine Art Taucherbrille sowie eine schwarze Sturmmaske, wobei die Mitte des Gesichts ausgespart war

bekleidet sei er mit einem dunklen langärmeligen Sweatshirt und einer dunklen Bermuda mit hellen Nähten gewesen.

der Täter habe nicht gesprochen

Eine Absuche mittels Fährtenhund und Mantrailer führte nicht zur Ergreifung des Täters.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen, insbesondere zur Identität des Täters geben können, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Wildunfall

Am 03.07.2018 befuhr ein 49jähriger Lkw-Fahrer um 01.00 Uhr die B 182 aus Richtung Torgau kommend in Richtung Pretzsch, als plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn wechselte und mit dem Lkw zusammenstieß. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Eigenen Angaben zufolge befuhr der 58jährige Fahrer eines Suzukis am 02.07.2018 zwischen 20.30 Uhr und 20.45 Uhr von der L 121 kommend die Ortsverbindungsstraße von Düben in Richtung Klieken. Circa fünfhundert Meter hinter der L 121 kam er aufgrund von Unaufmerksamkeit nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Straßengraben und kam im Anschluss auf dem Grünstreifen zum Stehen. Dabei entstand Sachschaden. Danach habe er sich vom Unfallort entfernt. Erst am Morgen des 03.07.2018 erschien der Fahrer bei der Polizei und zeigte den Unfall an. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Unser Land