Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am Wochenende >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 01.11.2018 um 11:20:37

Polizei Wittenberg am Wochenende

Mopedschild gestohlen:

Am 26.10.2018, gegen 17.00 Uhr, wurde das Versicherungskennzeichen eines Mopeds gestohlen. Das Zweirad war kurz auf einem Parkplatz an der Berliner Chaussee in Wittenberg abgestellt worden.

Notrufmissbrauch:

Am 26.10.2018, zw. 18.30 Uhr und 19.30 Uhr, kam es auf der L 129 bei Ogkeln zu einem Einsatz von Rettungswagen und Polizei. Ein Mann hatte den Notruf 112 gewählt und einen schweren Verkehrsunfall gemeldet – als Radfahrer wäre er von zwei PKW angefahren und in den Straßengraben abgedrängt worden, dort würde er nun schwerverletzt liegen.

Entlang der L 129 im gesamten Bereich zw. Kemberg und Bad Schmiedeberg konnte jedoch niemand gefunden werden.

Ermittlungen hinterher führten zu einem 38-jährigen Mann aus Ogkeln – er war wohlauf, einen Unfall gab es nicht. Zu den Gründen seines Anrufs wird noch ermittelt – der Mann beschäftigt seit geraumer Zeit Polizei und Ämter.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauch von Notrufen wurde eingeleitet.

Blumentöpfe umhergeworfen:

Am 26.10.2018, 22.40 Uhr, wurde in der Schlossstraße in Wittenberg eine Gruppe junger Leute festgestellt, die mehrere Blumentöpfe zerstörten und umherwarfen.
Wegen Sachbeschädigung wird ermittelt. Die jungen Wittenberger schoben einen Einkaufswagen durch die Innenstadt – den brachten sie zurück ins Arsenal.

E-Bike gestohlen:

In der Nacht zum 27.10 2018 wurde im Mittelfeld in Wittenberg ein Schuppen aufgebrochen. Die Eigentümerin stellte fest, dass die Tür aufgehebelt worden und ihr E-Bike war weg. Den Schaden bezifferte sie auf etwa anderthalb tausend Euro.

Einbruch in Friedhof:

In der Nacht zum 27.10.2018 wurde Gebäude des Kemberger Friedhofs eingebrochen. Mehrere Türen waren aufgehebelt und ein Fenster der Trauerhalle eingeschlagen worden. Alle Schränke waren durchwühlt. Türen und Fenster wurden dadurch beschädigt.

Scheibe eingeworfen:

In der Nacht zum 27.10.2018 wurde in der Eisenbahnstraße in Gräfenhainichen die Scheibe einer Haustür eingeworfen. Der Eigentümer bezifferte den Schaden auf etwa 250 EUR.

Angelausrüstung gestohlen:

Am 27.10.2018 wurde angezeigt, dass aus einem Keller in Annaburg, Am Stadion, mehrere Angelruten samt Tasche sowie ein Kescher fehlen. Aus eimen anderen Kellerteil war ein Fenster entfernt und in den Kellerverschlag eingebrochen worden.

Steingarten zerstört:

Am 27.10 2018, gegen 18.00 Uhr, wurde die Polizei zu einem Einsatz nach Hohenlubast gerufen. Jemand war auf ein fremdes Grundstück gekommen und zerstörte dort einen Steigarten komplett.
Die jungen Bewohner erstatteten Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Kennzeichen gestohlen:

Am 27.10.2018 wurden beide Kennzeichentafeln eines VW Golf entwendet. Der PKW war den ganzen Tag auf einem Parkplatz am Wittenberger Hauptbahnhof abgestellt worden. Die Eigentümerin stellte den Schaden gegen 20.15 Uhr fest.

Briefkasten von Wand gerissen:

Am 27.10 2018, gegen 22.15 Uhr, wurde in der Friederikenstraße in Coswig ein Jugendlicher festgestellt, der ein silberfarbenen Briefkasten mit sich schleppte. Den hatte der 16-Jährige offensichtlich gerade von der Wand gerissen – einen Grund dafür ließ sich vor Ort nicht feststellen. Seine Mutter holte den arg angetrunkenen jungen Mann nach Hause – eine Alkotest vor Ort ergab etwa 1,65 Promille.
Der Briefkasten wurde sichergestellt – eine Eigentümer ist derzeit noch nicht bekannt.

Kennzeichen gestohlen:

In der Nacht zum 28.10.2018 wurde beide Kennzeichen eines Opel Corsa entwendet. Der PKW war im Coswiger Ortsteil Görtz abgestellt worden.

Ohne Fahrerlaubnis, Ohne Versicherung, mit Drogen:

Am 26.10.2018, gegen 22.0 Uhr, flüchtete in der Dr.-Behring-Straße in Wittenberg ein Moped vor einer Verkehrskontrolle. Auf der Flucht stürzte der 18-jährige Wittenberger – blieb aber unverletzt. Es stellte sich dann heraus, dass der junger Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. An Moped war kein Kennzeichen – eine Versicherung gab es nicht. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest aber war positiv. Eine Blutprobe wurde angeordnet, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zudem wurde bei dem Mann ein verbotenes Klappmesser aufgefunden und sichergestellt – auch wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz wird gegen ihn ermittelt.

Angetrunken im PKW:

Am 27.10.2018, 15.10 Uhr, wurde auf der Dessauer Straße in Wittenberg ein PKW Audi angehalten und der Fahrer kontrolliert. Ein Alkotest ergab 1,29 Promille. Eine Blutprobe wurde veranlasst, der Führerschein des 50-jährigen in Wittenberg lebenden Mannes sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Unter Drogen im PKW:

Am 27.10.2018, 17.05 Uhr, wurde auf der Wittenberger Straße in Jessen ein VW Golf angehalten und der Fahrer kontrolliert. Wegen seiner sehr auffälligen Verhaltensweise wurde vor Ort ein Drogenschnelltest durchgeführt – positv.
Eine Blutprobe wurde veranlasst. Gegen den 28-jährigen Mann aus Prettin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Unfall unter Alkohol:

Am 27.10.2018, 09.50 Uhr, kam auf der K 2003 bei Düben ein PKW Hyundai nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die 50-jährige Fahrerin aus Coswig blieb unverletzt. Ein Alkotest vor Ort ergab 1,86 Promille. Eine Blutprobe wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Auto wurde stark beschädigt.

Unfall mit Reh:

Am 27.10.2018, 07.40 Uhr, wurde auf der B 107 bei Göritz ein Reh von einem LKW Scania erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der LKW wurde erheblich beschädigt.

Unfall mit zwei Rehen:

Am 27.10 2018, 13.55 Uhr, wurden auf der Landstraße bei Serno zwei Rehe von einem Ford Focus erfasst. Beide Tiere verendeten an der Unfallstelle. Der PKW wurde stark beschädigt.

Unfall mit Reh:

Am 27.10.2018, 15.30 Uhr, wurde auf eine Landstraße bei Reinharz ein Reh von einem Toyota Auris erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der PKW wurde stark beschädigt.

Unfallflucht:

Am 27.10.2018, 17.30 Uhr, fuhr beim Ausparken ein Skoda Fabia auf einem Parkplatz im Teucheler Weg gegen eine Einkaufswagen-Parkbox. Die Parkbox wurde leicht beschädigt – der PKW fuhr pflichtwidrig davon.

Unfall mit Reh:

Am 27.10.2018, 19.15 Uhr, wurde auf der B 187 bei Elster ein Reh von einem VW Golf erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der PKW wurde leicht beschädigt.

Unfall mit Reh:

Am 27.10.2018, 22.50 Uhr, wurde auf der Düßnitzer Straße in Axien eine Reh von einem PKW Opel erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Das Auto wurde leicht beschädigt.

Unfallflucht:

Am 28.10.2018, 02.20 Uhr, kam auf der B 100 bei Gräfenhainichen, kurz vor der Einmündung zur Straße nach Zschornewitz, ein PKW BMW nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich die Böschung hinunter. Der PKW wurde erheblich beschädigt, blieb verlassen zurück. Der Eigentümer konnte bisher nicht erreicht werden – eine Anzeige wg. Diebstahls gibt es nicht.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Sag Ja!