Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 2. Januar >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 04.01.2019 um 14:25:15

Polizei Wittenberg am 2. Januar

Garageneinbruch

Am 01.01.2019 um 18:16 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass in der Wittenberger Schillerstraße eine Garage aufgebrochen worden sein soll. Ob Gegenstände aus der Garage entwendet wurden, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht festgestellt werden.

Sachbeschädigungen durch Graffitis

In der Zeit vom 21.12.2018, 14:00 Uhr bis 02.01.2019, 07:30 Uhr sollen ein oder mehrere unbekannte Täter in Wittenberg mehrere Schriftzüge auf die Fassade der Schule in der Gustav-Adolf-Straße gesprüht haben.

Die Fassade der Sporthalle in der Wittenberger Kreuzstraße sollen ein oder mehrere unbekannte Täter in der Zeit vom 28.12.2018, 14:30 Uhr bis 02.01.2019, 09:30 Uhr mit Schriftzügen besprüht haben.

Reifen zerstochen

In Jessen sollen in der Zeit vom 31.12.2018 bis 02.01.2019, 08:15 Uhr zwei Reifen eines VW-Transporters zerstochen worden sein. Der Transporter soll im Tatzeitraum auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße gestanden haben.

Wildunfall

Am 02.01.2019 gegen 07:10 Uhr befuhr ein 46-Jähriger mit einem Pkw Ford die B 2 aus Richtung Kropstädt in Richtung Wittenberg. Zwischen Kropstädt und dem Abzweig Köpnick lief ein Rehbock auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Pkw. Personen wurden nicht verletzt. Der Rehbock verendete am Unfallort. Am Pkw Ford entstand Sachschaden.

Unfallflucht

In der Zeit vom 30.12.2018, 14:00 Uhr bis 02.01.2019, 05:45 Uhr soll in der Coswiger Bahnhofstraße ein geparkter Pkw Kia beschädigt worden sein. Auf Grund der Art der Beschädigungen wird von einem Verkehrsunfall ausgegangen. Ein Verursacher gab sich nicht zu erkennen. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Brand in einem Mehrfamilienhaus mit einer verstorbenen und zwei verletzten Personen

Aus bisher ungeklärter Ursache kam  es am 1. Januar gegen 5:10 Uhr in einer Wohnung im 4. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Lerchenbergstraße zum Ausbruch eines Brandes.
Durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr wurden drei Personen aus der Wohnung geborgen.
Ein 13-jähriges Mädchen verstarb trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch im Rettungswagen vor Ort.
Eine 32-jährige Frau wurde in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert.
Eine 51-jährige männliche Person wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik nach Halle /Saale verbracht.
Nach bisherigen Erkenntnissen war von dem Brand nur eine Wohnung im 4. OG betroffen.
Durch die Rettungskräfte mussten zwischenzeitlich sieben Personen kurzeitig evakuiert werden. Sie konnten ihre Wohnungen, welche nicht beeinträchtigt wurden, nach Abschluss der Löscharbeiten wieder beziehen.
Erste Ermittlungen zur Brandursache wurden durch Beamte des Polizeireviers Wittenberg aufgenommen und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Unser Land