Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am Wochenende >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 09.01.2019 um 09:14:33

Polizei Wittenberg am Wochenende

Zigarettenautomat in Globig aufgebrochen

Unbekannte Täter öffneten in der Nacht zum Samstag, gewaltsam den an der Wand der ehemaligen „Landgaststätte Globig" befestigten Zigarettenautomaten. Das Vorderteil des Automaten wurde stark deformiert. Aus dem Inneren des Zigarettenautomaten wurde u.a. eine unbekannte Menge Zigaretten entwendet.
Anwohner hörten am 05.01.2019, gegen 01:15 Uhr einen lauten Knall, sind aber von einem Silvesterböller ausgegangen. Eine genaue Schadenshöhe ist vorerst nicht bekannt. Weitere Ermittlungen wurden veranlasst.

Parkplatzunfall in Gräfenhainichen

Am 05.01.2019, um 11:15 Uhr, wollte eine 48-jährige VW-Fahrerin vom Parkplatz des Lidl-Marktes auf die Bahnhofstraße auffahren. Hier musste sie einem Radfahrer die Vorfahrt gewähren. Da sie bereits etwas zu weit vorgefahren war, wollte sie ihren PKW zurücksetzen. Dabei stieß sie gegen einen, hinter ihr stehenden PKW Opel. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Verkehrsunfall in Coswig

Eine 58-jährige Fahrzeugführerin befuhr am 05.01.2019, gegen 14:30 Uhr, mit ihrem PKW Ford, die B187 aus Richtung Flieth kommend in Richtung Puschkinstraße. Dabei geriet sie auf Grund einer sich auf der Fahrbahn befindlichen Ölspur ins Schleudern und prallte mit der Rückseite ihres PKW gegen die Hauswand eines Wohnhauses. Am PKW und an der Wand des Gebäudes entstand Sachschaden.

Wildunfälle

Am 04.01.2019, um 17:45 Uhr, befuhr ein 70-jähriger Fahrer eines PKW Opel die Bundesstraße 2 aus Richtung Kropstädt kommend in Richtung Wittenberg. Etwa 400 Meter vor dem Abzweig Friedental liefen zwei Rehe auf die Fahrbahn und wurden vom Fahrzeug erfasst. Ein Reh verendete an der Unfallstelle. Das zweite Tier lief in das angrenzende Waldstück. Am Fahrzeug entstand Sachschaden

Am 06.01.2019, 00:05 Uhr, befuhr eine 32-jährige Mercedes-Fahrerin die B 187 aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Mühlanger, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem von zwei Rehen kam, welche über die Fahrbahn wechselten. Das Tier verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Am 06.01.2019, gegen 01.05 Uhr, befuhr ein 38-jähriger VW-Fahrer die Bundesstraße 2 von Lubast kommend in Richtung Kemberg, als plötzlich ein Hase über die Fahrbahn wechselte und mit dem Fahrzeug kollidierte. Während das Tier verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Am 06.01.2019, um 06:55 Uhr, befuhr ein 56-jähriger Fahrer eines PKW Seat die L 133 aus Richtung Vockerode kommend in Richtung Griesen. Etwa 100 Meter vor dem Bahnübergang lief ein Reh auf die Fahrbahn und wurden vom Fahrzeug erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Trunkenheit im Verkehr

Am Freitag, 04.01.2019, gegen 16:55 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in Wittenberg, einen 42-jährigen Radfahrer, welcher die Dessauer Straße ohne die erforderliche Beleuchtung und auf der falschen Straßenseite befuhr.

Beim Kontrollgespräch nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,93 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Mann aus Wittenberg gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Samstag, 05.01.2019, gegen 23:20 Uhr, wurde in der Mauerstraße in Wittenberg, der 40-jährige Fahrer eines PKW Nissan kontrolliert. Ein angewendeter Drogenvortest reagierte positiv, sodass eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Weiterhin konnte festgestellt werden, dass der o.a. Fahrzeugführer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Der PKW war nicht pflichtversichert. Die Kennzeichen, welche am Fahrzeug angebracht waren, gehören nicht zu diesem.
Eine Weiterfahrt wurde untersagt, die Kennzeichen sichergestellt und die entsprechenden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Unser Land