Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 24. Januar >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 25.01.2019 um 13:53:31

Polizei Wittenberg am 24. Januar

Sachbeschädigung an Pkw
Am 23.01.2019 zerkratzten unbekannte Täter zwischen 14.20 Uhr und 15.45 Uhr in der Pfaffengasse in Wittenberg einen Pkw Mazda an dessen Kofferraumklappe.

In Stackelitz drangen in der Zeit vom 23.01.2019 /  08.00 Uhr bis zum 24.01.2019 / 07.30 Uhr unbekannte Täter in zwei Pkw ein, welche auf einem umfriedeten Grundstück abgestellt waren. In der Folge sei der Innenraum durchwühlt sowie der Lack zerkratzt worden.

Schlägerei auf dem Arsenalplatz
Am 23.01.2019 wurde der Polizei um 19.10 Uhr eine Schlägerei zwischen 10-12 Personen am Arsenalplatz in Wittenberg gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen gerieten die Geschädigten im Alter von 15 und 19 Jahren um 19.05 Uhr mit mehreren unbekannten Personen im Eingangsbereich des Einkaufscenters in Streit. In der Folge seien sie mit einem unbekannten Gegenstand im Gesicht verletzt worden. Die unbekannten Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Die Geschädigten, welche deutscher sowie afghanischer Herkunft sind, wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben eines Zeugen soll es sich bei einem der Täter um einen Albaner handeln. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet und bittet Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Straftat, insbesondere zur Identität der Täter geben können, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 zu melden.

Diebstahl von Kennzeichentafeln
Im Tatzeitraum vom 21.01.2019 / 05.30 Uhr bis zum 23.01.2019 / 21.15 Uhr wurde von unbekannten Tätern am Hauptbahnhof in Wittenberg die hintere Kennzeichentafel eines Pkw VW samte Kennzeichenhalterung abgerissen und entwendet.
Am 23.01.2019 zwischen 06.00 Uhr und 18.10 Uhr wurde am gleichen Ort eine weiter hintere Kennzeichentafel von einem Audi abgerissen und entwendet.

Fahrraddiebstahl
Am 23.01.2019 sollen unbekannte Täter zwischen 14.00 Uhr und 17.30 Uhr in der Dobschützstraße in Wittenberg ein 28" Damenfahrrad entwendet haben. Nach Angaben der Geschädigten habe sie das Rad gesichert im Fahrradständer vor dem Gesundheitszentrum abgestellt. 

Diebstahl aus Pkw
In der Nacht zum Donnerstag schlugen unbekannte Täter in der Wittenberger Lugstraße eine Seitenscheibe eines Pkw Renault ein. Nach Angaben des Geschädigten sei ein auf dem Beifahrersitz abgestellter Rucksack entwendet worden. Darin sollen sich Bargeld sowie persönliche Dinge befunden haben.
Die Polizei warnt erneut davor, Taschen und Wertgegenstände im Fahrzeug zu belassen. Räumen Sie Ihr Fahrzeug aus, bevor es Andere tun!

Bedrohung vor Wohnblock
Am 24.01.2019 wurde der Polizei um 06.08 Uhr eine Bedrohung in der Roten Landstraße in Wittenberg angezeigt. Nach Angaben des 28-jährigen Geschädigten deutscher Nationalität sei er vor dem Hauseingang eines Wohnblockes von einem 19-jährigen namentlich bekannten Täter bedroht worden. Seinen Angaben zufolge soll auch ein Messer eine Rolle gespielt haben. Zu einem Angriff kam es jedoch nicht. Es wurde niemand verletzt. Der Täter habe sich anschließend zur Rothemarkstraße begeben, wo er von den Beamten festgestellt werden konnte. Bei der Durchsuchung der Person konnte ein Cuttermesser aufgefunden und sichergestellt werden. Da der aus Afghanistan stammende Mann gesundheitliche Probleme angab, wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung wurde eingeleitet. 

Wildunfall
Am 23.01.2019 befuhr eine 56-jährige Opel-Fahrerin um 16.10 Uhr die Belziger Chaussee aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Reinsdorf, als plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn wechselte und mit dem Pkw kollidierte. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Beim Einparken angestoßen
Nach eigenen Angaben  befuhr eine 58-jährige Opel-Fahrerin am 24.01.2019 um 10.15 Uhr in Wittenberg den Parkplatz an der Stadthalle. Beim rückwärts einparken streifte sie einen daneben parkenden Ford. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Aufgefahren
Eine 52-jährige VW-Fahrerin erschien am 24.01.2019 um 11.34 Uhr bei der Polizei in Jessen und teilte mit, dass sie am 23.01.2019 um 14.15 Uhr in Jessen in Höhe des Kreisels in der Wittenberger Straße den Bypass aus Richtung Prettin kommend befuhr. Sie beabsichtigte, auf die Rosa-Luxemburg-Straße in Richtung Bahnübergang aufzufahren. Dabei musste sie verkehrsbedingt warten. Eine hinter ihr ebenfalls wartende Pkw-Fahrerin fuhr plötzlich an und stieß in der Folge gegen den VW. Anschließend hielten beide am Netto Einkaufsmarkt an, um eventuelle Schäden zu besichtigen. Da die die VW-Fahrerin zunächst keinen Schaden bemerkte, fuhren beide weiter, ohne ihre Personalien auszutauschen. Später bemerkte die 52-jährige Fahrerin jedoch einen Schaden und meldete den Unfall am heutigen Tag nach.


 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!