Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 7. März >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 08.03.2019 um 13:08:50

Polizei Wittenberg am 7. März

Diebstahl eines Ortseingangsschildes
Am 06.03.2019 wurde festgestellt, dass unbekannte Täter das Ortsschild von Buko aus Richtung Anschlussstelle Köselitz auf der K 2003 kommend abgeschraubt und entwendet haben. Der konkrete Tatzeitraum des Diebstahls ist noch nicht bekannt.

Unbekannte zerschneiden Maschendrahtzaun
Am 07.03.2019 wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Täter in der Straße der Jugend in Jessen in der Nacht zum Donnerstag einen Maschendrahtzaun zerschnitten haben. In der weiteren Folge wurde das Grundstück einer Kindereinrichtung betreten und versucht, zwei Rollen Maschendrahtzaun sowie eine Rolle Spanndraht zu entwenden. Dies gelang jedoch nicht. Offensichtlich wurden sie bei der Tatausübung gestört.

Fahrraddiebstahl
Unbekannte Täter sollen am 06.03.2019 zwischen 11.15 Uhr und 13.30 Uhr ein 28" Damenfahrrad der Marke Hercules entwendet haben. Nach Angaben der Geschädigten sei es gesichert vor einem Wohnhaus in Wittenberg, Heimstätte, abgestellt gewesen.


Diebstahl von Sand
Wie der Polizei angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 06.03.2019 / 07.30 Uhr bis zum 07.03.2019 / 08.30 Uhr circa eine Tonne Sand vom Spielplatz in Radis entwendet haben. 

Von der Fahrbahn abgekommen
Der 69-jährige Fahrer eines Opels befuhr am 06.03.2019 um 16.15 Uhr die B 187 aus Richtung Roßlau kommend in Richtung Coswig. In Höhe des Bahnhofs Klieken kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte circa zwei Meter eine Böschung herunter und kam nach etwa hundert Metern zum Stehen. Dabei entstand Sachschaden, wobei ein Reifen luftleer war. Der Fahrer blieb unverletzt. Er gab an, dass das Fahrzeug plötzlich nach rechts zog und er beim Gegenlenken ins Schleudern kam.

Wildunfälle
Am 06.03.2019 befuhr ein 51-jähriger Audi-Fahrer um 18.18 Uhr die L 128 aus Richtung Söllichau kommend in Richtung Bad Schmiedeberg. Circa 2,5 Kilometer hinter Söllichau wechselte plötzlich ein Hase von rechts kommend über die Fahrbahn. In der Folge wurde er vom Pkw erfasst. Während am Fahrzeug geringer Sachschaden entstand, flüchtete das Tier in den angrenzenden Wald.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 32-jähriger Kradfahrer am 06.03.2019 um 21.05 Uhr die B 107 von Gräfenhainichen kommend in Richtung Schköna. Circa fünf Kilometer hinter dem Abzweig zur B 100 wechselte ein Wildschwein von rechts nach links über die Fahrbahn. Trotz sofortiger Gefahrenbremsung kam es zur Kollision mit dem Tier. In der weiteren Folge kam der junge Mann zu Fall und verletzte sich schwer, aber nicht lebensgefährlich. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Tier verendete am Unfallort. 

Ein 60-jähriger Toyota-Fahrer befuhr am 07.03.2019 um 05.40 Uhr die K 2232 aus Gorsdorf kommend in Richtung B 187. Circa 500 Meter vor der Auffahrt zur B 187 kollidierte er mit einem Biber. Dabei entstand ein Sachschaden.

Im Überholvorgang angestoßen
Der 58-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine mit Anhänger und ein 40-jähriger Lkw-Fahrer befuhren am 07.03.2019 um 06.15 Uhr in dieser Reihenfolge in Wittenberg den Heuweg in Richtung B 187. Der Ältere verlangsamte seine Geschwindigkeit, da er beabsichtigte, nach rechts auf ein Firmengelände aufzufahren. Der Jüngere überholte die Sattelzugmaschine, wobei es zum Zusammenstoß mit dem linken Außenspiegel der Sattelzugmaschine und dem Kastenaufbau des Lkw kam. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Außerdem besteht an dieser Stelle ein Überholverbot.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr eine 73-jährige VW-Fahrerin am 07.03.2019 um 10.09 Uhr die K 2024 aus Richtung Gaditz kommend in Richtung B 2 mit der Absicht, die B 2 geradeaus in Richtung Kemberg zu überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Opel, dessen 67-jährige Fahrerin die B 2 aus Richtung Bad Düben kommend in Richtung Wittenberg befuhr. Die Opel-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt.

Beim Rangieren gestreift
Ein 36-jähriger Lkw-Fahrer streifte am 07.03.2019 um 10.50 Uhr beim Rangieren in der Friedrich-Engels-Straße in Zahna den linken Außenspiegel eines parkenden Pkw Skoda. Dadurch entstand Sachschaden.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 06.03.2019 um 23.00 Uhr im Platanenweg in Wittenberg eine 47-jährige Audi-Fahrerin angehalten und kontrolliert. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,74 Promille. Daraufhin wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt und die Weiterfahrt untersagt. 
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Sag Ja!