Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 15. März >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 02.04.2019 um 12:59:01

Polizei Wittenberg am 15. März

Fahrraddiebstahl
Wie der Polizei am 15.03.2019 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter bereits am 12.03.2019 zwischen 19.00 Uhr und 19.15 Uhr in Jessen, Alte Schweinitzer Straße, ein Damenfahrrad der Marke Giant entwendet haben. Nach Angaben des Anzeigenerstatters sei das Rad gesichert im Fahrradständer eines dortigen Einkaufsmarktes abgestellt gewesen.

Diebstahl eines Alu-Tores
Am 15.03.2019 wurde der Polizei angezeigt, dass im Tatzeitraum vom 07.03.2019 / 20.00 Uhr bis zum 14.03.2019 / 09.00 Uhr in der Dorfstraße in Coswig von einem Pferdegatter ein Alu-Tor durch unbekannte Täter abgeschraubt und entwendet wurde. Der Schaden soll sich auf 160 Euro belaufen.

Körperverletzung
Ein 66-jähriger Mann zeigte der Polizei am 15.03.2019 um 12.05 Uhr eine Körperverletzung zu seinem Nachteil an. Seinen Angaben zufolge wurde er von einem ihm bekannten 58-Jährigen ins Gesicht geschlagen und leicht verletzt. Die Auseinandersetzung fand unmittelbar vor dem Getränkemarkt in der Rudolf-Breitscheid-Straße statt. Als das Verkaufspersonal des Getränkemarktes darauf aufmerksam wurde, ließ der Beschuldigte vom Geschädigten ab und entfernte sich.

Kontrolle über Fahrzeug verloren
Eine 54-jährige Suzuki-Fahrerin befuhr am 14.03.2019 um 18.30 Uhr in Wittenberg die Berliner Straße aus Richtung Amtsgericht kommend in Richtung Juristenstraße. In der Kurve in Höhe des Tierparks verlor sie eigenen Angaben zufolge die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Dabei entstand Sachschaden am Fahrzeug. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Gegen geöffnete Fahrertür gefahren
Nach eigenen Angaben befand sich ein 35-jähriger Hyundai-Fahrer am 14.03.2019 um 18.55 Uhr an seinem Fahrzeug, welches er auf einem seitlich neben der Fahrbahn befindlichen Parkplatz in der Friedrichstraße in Wittenberg abgestellt hatte. Als er die hintere linke Seitentür öffnete, touchierte eine vorbeifahrende 47-jährige VW-Fahrerin die geöffnete Tür. Der Mann hatte Glück, er blieb unverletzt. Jedoch wurde sein Fahrzeug derart beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Die Fahrerin des VWs entfernte sich zunächst unerlaubt vom Unfallort, meldete sich jedoch um 19.30 Uhr im Polizeirevier Wittenberg.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Nach eigenen Angaben befand sich eine 25-jährige Fußgängerin am 14.03.2019 um 18.50 Uhr auf dem Fußweg der Collegienstraße aus Richtung Markt kommend in Richtung Hauptbahnhof. In Höhe des Kurfürstenrings überquerte sie die Straße. Dabei wurde sie von einem unbekannten Audi-Fahrer am linken Bein angefahren, welcher vom Kreisverkehr kommend in den Kurfürstenring abbog. Die junge Frau wurde leicht verletzt. Der Fahrer des Audis fuhr ohne anzuhalten weiter. Er soll männlich, circa 50 bis 60 Jahre alt sein, graue kurze Haare sowie links neben der Stirn eine circa fünf Zentimeter große Narbe gehabt sowie eine dunkle Brille getragen haben.

Ein 74-jähriger Suzuki-Fahrer befuhr eigenen Angaben zufolge am 15.03.2019 um 09.15 Uhr in Wittenberg die Dessauer Straße in Höhe des Netto Marktes in Richtung Platz der Jugend, als plötzlich ein unbekannter Radfahrer, welcher in gleicher Richtung fuhr, die Fahrbahn in Richtung des Fußgänger-/Radfahrtunnels, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Pkw zu achten, überquerte. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei am Pkw Sachschaden entstand. Der Radfahrer fuhr ohne anzuhalten weiter durch den Tunnel.
In beiden Fällen wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Gegenverkehr ausgewichen und mit Leitplanke kollidiert
Ein 47-jähriger Peugeot-Fahrer befuhr am 14.03.2019 um 19.40 Uhr die B 2 aus Richtung Karlsfeld kommend in Richtung Wittenberg, als plötzlich eine 60-jährige VW-Fahrerin aus der Gegenrichtung einen Bus überholte. Um einen Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden VW zu verhindern, wich der Peugeot-Fahrer nach rechts aus. In der weiteren Folge kollidierte er mit einem Leitpfosten. Er hatte Glück und blieb unverletzt. Die VW-Fahrerin fuhr zunächst weiter, kehrte jedoch nach kurzer Zeit zum Unfallort zurück.

An Außenspiegeln zusammengestoßen
Am 15.03.2019 befuhren ein 49-jähriger Fiat-Fahrer und eine 24-jährige Seat-Fahrerin um 07.05 Uhr in Wittenberg die Straße der Völkerfreundschaft in entgegengesetzter Richtung. Beim aneinander Vorbeifahren stießen die beiden linken Außenspiegel zusammen, sodass geringer Sachschaden entstand.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Sag Ja!