Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am Wochenende >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 09.04.2019 um 15:38:54

Polizei Wittenberg am Wochenende

Diebstahl von einem Fahrrad
Der Polizei wurde am 06.04.2019 gegen 17:30 Uhr der Diebstahl von einem Fahrrad gemeldet. Das Fahrrad wurde um 15:30 Uhr in einen Fahrradständer vor einer Haustür in der Herrmann-Duncker-Straße abgestellt und mittels Seilschloss am Hinterrad angeschlossen. Als der Fahrradbesitzer gegen 16:15 Uhr sein Fahrrad wieder nutzen wollte, war es nicht mehr am Ort. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein 26er Damenrad der Marke NSU, Modell Rubin in der Farbe blau.

Einbruch in Friseurgeschäft
In der Tatzeit vom 06.04.2019 22:00 Uhr bis zum 07.04.2019 08:00 Uhr wurde durch unbekannte Täter in ein Friseur- und Kosmetikgeschäft in der Dessauer Straße in Wittenberg eingebrochen. Das Geschäft wurde durch die unbekannten Täter durchwühlt. Aus einem Kassenbehältnis wurde ein Geldbetrag im dreistelligen Bereich entwendet.

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen
Am 06.04.2019 ereignete sich um 07:05 Uhr in der Kienbergstraße in der Ortslage Pratau ein Verkehrsunfall. Ein 64jähriger Honda-Fahrer befuhr die Kienbergstraße aus Richtung Seegrehna in Richtung Bahnhofstraße. Der Fahrzeugführer fuhr auf einem am rechten Fahrbahnrand parkenden PKW Skoda auf. Durch den Aufprall wurde der parkende Skoda auf einen davor parkenden PKW KIA geschoben. Aufgrund des Aufpralls kippte der unfallverursachende PKW Honda auf die Fahrerseite und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der 64jährige Fahrzeugführer und die 39jährige Beifahrerin des Honda wurden durch den Unfall leicht verletzt und in ein hiesiges Krankenhaus transportiert.
An den drei beteiligten Unfallfahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden.

Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person
Am Samstag, den 06.04.2019 kam es um 16:55 Uhr auf der L136 zwischen den Ortslagen Zschornewitz und Möhlau zu einem schweren Verkehrsunfall.
Ein 31jähriger Motorradfahrer befuhr die L136 aus Richtung Zschornewitz in Richtung Möhlau. In einer Rechtskurve verlor der Yamaha-Fahrer die Kontrolle über sein Krad und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrzeugführer überfuhr einen Bordstein und stieß im weiteren Verlauf gegen ein Frosch-Leitsystem aus Metall. Der Motorradfahrer überschlug sich anschließend mehrfach. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus nach Dessau transportiert.

Wildunfälle
Ein 62jähriger OPEL-Fahrer befuhr am 06.04.2019 um 19:45 Uhr die L129 aus Bad Schmiedeberg kommend in Richtung Ogkeln. Vor dem Abzweig nach Scholis wechselte plötzlich ein Stück Rehwild von links nach rechts über die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte eine Kollision mit dem Tier nicht verhindert werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, das Reh flüchtete vom Unfallort.

Am 07.04.2019 befuhr der 50-jährige Fahrer eines VW Caddy um 03:45 Uhr die L132 aus Richtung Schleesen kommend in Richtung Naderkau. Circa 100 Meter nach der Ortslage Schleesen querte ein Stück Rehwild von links nach rechts die Fahrbahn. Der VW kollidierte mit dem Wild. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, das Reh flüchtete vom Unfallort.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten die Polizeibeamten am 06.04.2019 um 19:43 Uhr im Steinweg in Bad Schmiedeberg einen VW-Fahrer. Während des Kontrollgespräches wurde deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,17 Promille. Daraufhin wurde bei dem 45jährigen Mann, welcher aus einem Ortsteil von Bad Schmiedeberg stammt, eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Kuh auf Fahrbahn
Der Polizei wurde am 07.04.2019 um 01:42 Uhr eine Kuh auf der B182 am Abzweig nach Bietegast gemeldet. Auf einer Nebenfahrbahn, welche zum Ortskern Dorna sowie den angrenzenden Wiesen führt, konnten insgesamt 17 freilaufende Kühe festgestellt werden. Mit Hilfe von Verantwortlichen gelang es die Kühe einzufangen und wieder im Kuhstall unterzubringen.   

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Trauerportal