Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 8. April >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 09.04.2019 um 15:39:14

Polizei Wittenberg am 8. April

Unbekannte beschädigen Straßenspiegel
Am 07.04.2019 wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Täter in Zschornewitz an der Kreuzung Nordstraße / Kleine Straße den dortigen Straßenspiegel eingeworfen haben. Dieser ist an einer Straßenlaterne angebracht und hat einen Durchmesser von circa 60 Zentimeter. Die Tat soll sich vermutlich am 06.04.2019 gegen 23.00 Uhr ereignet haben. Der Schaden soll sich im zweistelligen Bereich belaufen.

Diebstahl aus Turnhalle
Im Tatzeitraum vom 07.04.2019 / 21.00 Uhr bis zum 08.04.2019 / 07.30 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Turnhalle in Wittenberg, Am Elbhafen, ein und durchwühlten sämtliche Schränke. Nach Angaben des Anzeigenerstatters seien unter anderem eine Radio-Box, Schlüssel und ein CD-Player entwendet worden. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden.

Diebstahl eines Laubbläsers
Eine unbekannte weibliche Person soll am 08.04.2019 gegen 10.33 Uhr in der Sternstraße in Wittenberg einen Laubbläser entwendet haben. Nach Angaben der Anzeigenerstatterin habe sie Arbeiten an Grünanlagen unmittelbar am dortigen Kreisel durchgeführt, als sie durch Passanten über den Diebstahl informiert worden sei.

Diebstahl eines E-Bikes
Am 08.04.2019 sollen unbekannte Täter zwischen 11.15 Uhr und 11.30 Uhr in der Berliner Chaussee in Wittenberg ein 28" E-Bike der Marke Pegasus entwendet haben. Das Rad war nach Angaben der Anzeigenerstatterin gesichert vor einem Einkaufsmarkt abgestellt.

Wildunfall
Der 62-jährige Fahrer eines Opels befuhr am 07.04.2019 um 14.55 Uhr die L 128 aus Richtung Reinharzer Straße kommend in Richtung Söllichau. Plötzlich wechselte ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn, mit welchem es trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung in der Folge zum Zusammenstoß kam. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden. 

Aufgefahren
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhren eine 74-jährige Mercedes-Benz-Fahrerin und ein 66-jähriger VW-Fahrer am 07.04.2019 um 15.10 Uhr in dieser Reihenfolge in Elster die B 187 in Richtung in Richtung Listerfehrda. In Höhe der Dresdener Straße musste die Mercedes-Fahrerin auf Grund einer Baustelle abbremsen. Dies beachtete der VW-Fahrer ungenügend und fuhr auf den Mercedes-Benz auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein unbekannter Mopedfahrer in der Zeit vom 06.04.2019 / 14.00 Uhr bis zum 07.04.2019 / 19.00 Uhr die K 2216 von Buschkuhnsdorf kommend in Richtung Neuerstadt. Circa 300 Meter vor Neuerstadt durchfuhr er eine Rechtskurve, wobei er im Kurvenausgang nach links von der Fahrbahn abkam. In der weiteren Folge kollidierte er mit einem Betonpfeiler einer Pferdekoppel. Dieser brach ab und kippte um. Ein zweiter Pfeiler brach durch den Zug auf das Band des Weidezauns ebenfalls ab. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zusammenstoß an Einmündung
Der 35-jährige Fahrer eines Land Rovers befuhr am 08.04.2019 um 07.15 Uhr in Gräfenhainichen den Gadewitzer Weg mit der Absicht, nach links auf die Rosa-Luxemburg-Straße in Richtung Gräfenhainichen abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Mercedes-Benz, dessen 48-jährige Fahrerin die Rosa-Luxemburg-Straße in Richtung Gräfenhainichen befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfall mit schwer verletzten Personen
Am 08.04.2019 befuhr ein 49-jähriger VW-Fahrer um 11.25 Uhr die K 2010 aus Richtung Zörnigall kommend mit der Absicht, die L 126 in Richtung Abtsdorf zu überqueren. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Ford Transit, dessen 46-jährige Fahrerin die L 126 aus Richtung Zahna kommend in Richtung Wittenberg befuhr. In der Folge wurde der VW in Richtung Wittenberg geschleudert, wo er im Straßengraben zum Stehen kam. Dadurch wurde die Leitplanke stark deformiert und über das Fahrzeug geschoben. Der Ford kam linksseitig der K 2010 in Richtung Abtsdorf zum Stehen.  Hier wurde die Leitplanke beschädigt sowie ein Verkehrszeichen umgefahren. Beide Fahrzeugführer sowie ein 76-jähriger Beifahrer im Ford wurden schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 07.04.2019 um 19.50 Uhr am Karl-Liebknecht-Platz in Wittenberg Piesteritz eine Opel-Fahrerin angehalten und kontrolliert. Dabei ergab sich der Verdacht, dass die junge Frau unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Trauerportal