Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 17. April >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 23.04.2019 um 09:18:06

Polizei Wittenberg am 17. April

Fensterscheibe eingeschlagen
Am 17.04.2019 schlug ein unbekannter Täter gegen 05.52 Uhr im Waldweg in Jüdenberg eine Fensterscheibe eines Wohnhauses ein und flüchtete anschließend in Richtung des Dorfplatzes. Eine Absuche im näheren Bereich führte nicht zum Auffinden des Täters oder der Täterin. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Diebstahl aus Werkstatt
In der Nacht zum Mittwoch drangen unbekannte Täter in Mönchenhöfe in eine Werkstatt ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Nach Angaben des Anzeigenerstatters seien verschiedene Werkzeuge entwendet worden.

Einbruch misslang
Ebenfalls in der Nacht zum Mittwoch versuchten unbekannte Täter in der Lutherstraße in Wittenberg gewaltsam in eine Praxis einzudringen. Dank der guten Sicherung gelang es ihnen nicht. Dennoch entstand Sachschaden.

Zusammenstoß beim Abbiegen
Nach Angaben der Unfallbeteiligten und einer Zeugin befuhr ein 62-jähriger Busfahrer am 16.04.2019 um 13.40 Uhr die B 100 aus Richtung Jüdenberg kommend mit der Absicht, nach links in den Kreuzweg abzubiegen. Dabei kollidierte er in der beengten Fahrbahn mit dem Vorderwagen des Gelenkbusses mit einem Opel, dessen 59-jährige Fahrerin den Kreuzweg aus Richtung Am Bühl kommend befuhr und nach rechts auf die B 100 abbiegen wollte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Im Bus befanden sich 34 Kinder.

Wildunfälle
Eine 49-jährige VW-Fahrerin befuhr am 16.04.2019 um 19.20 Uhr die K 2026 aus Richtung B 182 kommend in Richtung Schnellin. Circa ein Kilometer hinter der B 182 wechselte plötzlich ein Hase von rechts nach links über die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Der Hase verschwand anschließend und konnte nicht aufgefunden werden.

Um 20.34 Uhr befuhr ein 19-jähriger Suzuki-Fahrer die B 2 aus Richtung Kropstädt kommend in Richtung Wittenberg. In Höhe des Ortseingangs Wittenberg wechselte plötzlich ein Reh von links nach rechts über die Straße. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verschwand das Tier anschließend.

Auffahrunfall
Am 17.04.2019 befuhr ein 46-jähriger Skoda-Fahrer und ein 43-jähriger Skoda-Fahrer um 08.10 Uhr in dieser Reihenfolge in Wittenberg den Dessauer Ring in Richtung Hafenbrücke. Auf Grund eines Rettungswagens mit Sondersignal musste der 46-Jährige verkehrsbedingt bei Grün anhalten. Dies bemerkte der 43-Jährige zu spät und fuhr auf den im Einmündungsbereich stehenden Skoda auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Radfahrer übersah Pkw
Ein 14-jähriger Radfahrer und eine 32-jährige Seat-Fahrerin befuhren am 17.04.2019 um 08.55 Uhr in Wittenberg die Friedrichstraße in Richtung Sternstraße. In Höhe der Hausnummer 9 beabsichtigte der Jugendliche vom Radweg kommend die Straße zu überqueren. Dabei übersah er die Seat-Fahrerin. In der Folge kam es zu einer leichten Berührung beider Verkehrsteilnehmer. Am Pkw entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Nach Zeugenangaben soll der Fahrer eines Müllfahrzeugs am 17.04.2019 um 10.15 Uhr in der Falkstraße in Wittenberg beabsichtigt haben, zu wenden. Dazu habe er den Gehweg einer Einfahrt befahren. Dabei wurden die Steine des Gehwegs gelockert, sodass für die Fußgänger eine Unfallstelle entstanden sei. Anschließend sei er in Richtung Geschwister-Scholl-Straße weitergefahren. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Unser Land