Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am Wochenende >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 28.05.2019 um 16:24:33

Polizei Wittenberg am Wochenende

Handy aus Jackentasche entwendet:
Unbekannte Täter entwendeten am 27.05.2019, gegen 07:45 Uhr, ein Handyaus der Jackentasche einer 14-Jährigen. Die Tat ereignete sich in einem Supermarkt in der Rehainer Straße in Jessen. Hinweise zu möglichen Tätern konnten vorerst nicht erlangt werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Der Schaden beläuft sich auf circa 729 Euro.

Bäckerei-Transporter entwendet:
In der Zeit vom 24.05.2019, 22:00 Uhr bis 25.05.2019, 04:30 Uhr entwendeten unbekannte Täter den Mercedes Sprinter einer Bäckerei in der Schloßstraße in Coswig. Es wurde eine Anzeigenaufnahme und Spurensuche durchgeführt. Der Schaden beläuft sich auf circa 30.000 Euro.

In den Gegenverkehr geraten:
Am 24.05.2019, um 14:08 Uhr, geriet ein 30-jähriger Ford-Fahrer, auf der L 128 aus noch ungeklärter Ursache, in den Gegenverkehr und stieß mit einem Sattelzug eines 48-Jährigen zusammen.
Der Unfall ereignete sich zwischen Bad Schmiedeberg und Söllichau. Hierbei wurde der 30-Jährige leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.
Es entstand hoher Sachschaden, welcher noch nicht genau beziffert werden konnte.

Auffahrunfall:
Am 24.05.2019, kam es um 13:30 Uhr, in Wittenberg, Braunsdorfer Straße, zu einem Auffahrunfall. Ein 51-jähriger Skoda-Fahrer fuhr auf den Mazda eines 58-Jährigen auf. Beide Fahrzeuge waren in Richtung Coswiger Landstraße unterwegs. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 5500 Euro.

Wildunfall:
Am 25.05.2019, um 00:20 Uhr, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw Hyundai einer 20-Jährigen und einem jungen Wildschwein. Der Unfall ereignete sich auf der L 123, zwischen Straach und Pülzig. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Es wurden keine Personen verletzt.

Parkplatzunfall:
Zu einem Parkplatzunfall kam es am 24.05.2019, um 17:05 Uhr, im Wittenberger Teucheler Weg. Auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums übersah eine 21-jährige Daimler-Fahrerin, beim Ausparken, den Audi eines 63-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Es entstand ein Sachschaden von circa 1300 Euro. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Wildunfall:
Am 24.05.2019, um 05:30 Uhr, stieß eine 50-jährige Ford-Fahrerin mit einem Wildschwein zusammen. Der Unfall ereignete sich auf der L 132, zwischen Schleesen und Oranienbaum. Es entstand ein Sachschaden von circa 5000 Euro. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle.

Parkplatzunfall:
In Bad Schmiedeberg, Torgauer Straße, ereignete sich am 24.05.2019, um 10:55 Uhr, ein Parkplatzunfall. Eine 79-jährige Hyundai-Fahrerin stieß beim Ausparken rückwärts gegen den Pkw Skoda eines 75-Jährigen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 6500 Euro. Es wurden keine Personen verletzt.

Zusammenstoß mit LKW:
Am 24.05.2019, gegen 09:30 Uhr, stieß auf der B 187 in Mühlanger ein Lkw mit einem Pkw zusammen. Der Unfall ereignete sich an der Einfahrt „An der Greye". Der 53-jährige Lkw-Fahrer touchierte mit seinem Fahrzeug den Pkw VW einer 40-Jährigen im Heckbereich. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4500 Euro.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr:
Am 26.05.2019, gegen 01:55 Uhr, befuhr ein 33-jähriger VW-Fahrer den Dessauer Ring in Richtung Coswig. Auf Höhe der Fußgängerampel „Altstadtbahnhof" fuhr er über einen, durch unbekannte Täter auf die Straße gelegten Bauzaun. Diesen sah er aufgrund der Dunkelheit vermutlich zu spät und konnte ein Überfahren nicht verhindern. Des Weiteren konnte auf der Fahrbahn ein Verkehrszeichen festgestellt werden. Dieses wurde vermutlich von den unbekannten Tätern, von der Baustelle am Altstadtbahnhof entwendet.
Durch das Überfahren entstand Sachschaden am PKW.
Die entsprechenden Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss:
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am 25.05.2019, um 04:25 Uhr, der PKW Renault eines 32-Jährigen kontrolliert.
Beim Kontrollgespräch nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,28 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Am 26.05.2019, gegen 03:45 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in der Zahnaer Friedrich-Engels-Straße einen 39-jährigen Fahrer eines PKW Volvo.
Beim Kontrollgespräch nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Eine, in der Wittenberger Dienststelle durchgeführter Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 0,64 Promille.
Durch die Beamten wurde eine Weiterfahrt untersagt und eine entsprechende Ordnungswidrigkeiten-Anzeige gefertigt.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Sag Ja!