Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 5. und 6. August >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 08.08.2019 um 14:37:13

Polizei Wittenberg am 5. und 6. August

Polizei Wittenberg am 6. August 

Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses

Am 06.08.2019 kam es um 04.55 Uhr zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Wittenberger Lerchenbergstraße. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Während sich drei Bewohner bereits vor dem Haus befanden, wurden die weiteren 12 Personen evakuiert. Diese sowie drei Bewohner des benachbarten Einganges wurden durch die Rettungskräfte erstversorgt. Zwei Personen wurden leicht verletzt, eine wurde zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Auf Grund der durch den Brand verursachten technischen Schäden ist der Eingang derzeitig nicht bewohnbar. In der Turnhalle der angrenzenden Schule wurde eine Sammelstelle für die Betroffenen eingerichtet. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache werden von der Kriminalpolizei des Polizeireviers Wittenberg geführt und dauern an.

Ödlandbrand
Am 06.08.2019 wurde der Polizei um 18.27 Uhr ein Ödlandbrand rechts neben der K 2024 aus Richtung Kemberg kommend gemeldet. Unter einem Baum brannten circa 20 Quadratmeter Ödland. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Ein Schaden sei nicht entstanden. Auch hier wurde ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet.

Brand eines Stoppelfeldes
Am 05.08.2019 kam es gegen 22.49 Uhr zwischen Lindwerder und Mügeln am „Pastorenweg“ zum Brand eines abgeernteten Getreidefeldes. Die Brandfläche betrug circa 10 bis 15 Quadratmeter. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht, wobei die Kameraden nur ein Glimmen dieser Fläche feststellten. Ein Schaden sei nicht entstanden. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet. 

Einbruch misslang
In einem Annaburger Ortsteil gelangten unbekannte Täter auf das umfriedete Gelände einer kommunalen Einrichtung. Der anschließende Versuch, gewaltsam in das Gebäude einzudringen scheiterte jedoch. Es entstand lediglich Sachschaden. Festgestellt wurde der Einbruchsversuch am 05.08.2019 um 14.36 Uhr.

Sachbeschädigung durch Graffiti
Im Tatzeitraum vom 03.08.2019 bis zum 05.08.2019 / 16.56 Uhr wurde durch unbekannte Täter in der Großen Bruchstraße in Wittenberg die Wand eines Nebengelasses mit Graffiti besprüht. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. 

Diebstahl eines Gartenschlauchs
Im Tatzeitraum vom 05.08.2019 / 19.00 Uhr bis zum 06.08.2019 / 09.40 Uhr gelangten unbekannte Täter auf ein Gartengrundstück in der Berliner Straße in Eutzsch. Nach Angaben der Anzeigenerstatterin sei ein zehn Meter langer Gartenschlauch entwendet worden.

Wildunfälle
Am 05.08.2019 um 19.20 Uhr befuhr eine 58-jährige VW-Fahrerin die K 2076 aus Richtung Wörpen kommend in Richtung Wahlsdorf. Circa 500 Meter vor der Ortslage Wahlsdorf kam es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Reh, welches am Unfallort verendete. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. 

Um 20.45 Uhr befuhr ein 55-jähriger Skoda-Fahrer die L 131 aus Richtung Seegrehna kommend in Richtung Pratau. In einer Linkskurve wechselte plötzlich ein Wildschwein über die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Schwein lief anschließend in den angrenzenden Wald zurück.

Ein 48-jähriger VW-Fahrer befuhr die L 124 aus Nudersdorf kommend in Richtung Straach, als plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn wechselte. Trotz Gefahrenbremsung konnte auch hier ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Es entstand Sachschaden.

Rückwärts zusammengestoßen
Am 06.08.2019 befuhr ein 58-jähriger Lkw-Fahrer um 10.36 Uhr in Wittenberg die Fleischerstraße in Richtung Mauerstraße. In Schrittgeschwindigkeit fuhr er an der Einfahrt zu einem Parkplatz vorbei und beabsichtigte, rückwärts in diese hineinzufahren. Dabei stieß er gegen einen hinter ihm auf der Fleischerstraße wartenden Daimler-Benz. Es entstand Sachschaden.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Im Rahmen einer mobilen Verkehrskontrolle wurde am 05.08.2019 um 15.31 Uhr in der Prettiner Lindenstraße ein Pkw-Fahrer angehalten und kontrolliert, da er den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht ordnungsgemäß angelegt hatte. Dabei bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,6 Promille. Daraufhin wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Polizei Wittenberg am 5. August 

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus
Am 05.08.2019 kam es um 05.14 Uhr zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Straße der Völkerfreundschaft in Wittenberg. Der Brand wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Auf Grund der sehr starken Rauchentwicklung wurden die Bewohner dreier Eingänge des Wohnblockes evakuiert. Mittlerweile konnten die Bewohner der neben dem Brandeingang befindlichen Eingänge in ihre Wohnungen zurück. Die Mieter von fünf Wohnungen des betroffenen Eingangs konnten ebenfalls bereits zurück, die der anderen 5 Wohnungen werden bis zur Beseitigung der technischen Schäden in Ersatzwohnungen untergebracht.
Insgesamt wurden drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, 25 weitere Personen wurden vor Ort untersucht und behandelt. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache werden von der Kriminalpolizei des Polizeireviers Wittenbergs geführt und dauern an.

Sachbeschädigung an Pkw
Am 04.08.2019 wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Täter am 03.08.2019 zwischen 06.00 Uhr und 15.00 Uhr eine Tür eines Pkw Audis zerkratzten. Das Fahrzeug war in der Wittenberger Pfaffengasse  am rechten Fahrbahnrand / Ecke Juristenstraße abgestellt.

Beschädigung einer Eingangstür
Im Tatzeitraum vom 03.08.2019 / 17.00 Uhr bis zum 04.08.2019 / 13.00 Uhr beschädigten unbekannte Täter in der Braunsdorfer Straße in Wittenberg Apollensdorf die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses.

Unbekannte warfen Scheibe einer Eingangstür ein
Am 04.08.2019 wurde durch unbekannte Täter gegen 21.45 Uhr im Poetenweg in Gräfenhainichen die Scheibe einer Eingangstür eines Mehrfamilienhauses eingeworfen. Nach Zeugenangaben soll es sich um zwei Jugendliche handeln, welche in Richtung Schule weggerannt seien.

Diebstahl eines Tiefenlöffel und einer Grabeschaufel
Im Tatzeitraum vom 02.08.2019 / 13.00 Uhr bis zum 05.08.2019 / 06.22 Uhr sollen unbekannte Täter in Jessen, Am Gewerbepark, von einem Multibagger den Tiefenlöffel abmontiert und entwendet haben. Des Weiteren sei eine Grabeschaufel, welche unter dem Tiefenlöffel gelagert war, gestohlen worden. Der Minibagger befand sich zum Tatzeitpunkt auf einer nicht umfriedeten Baustelle.
Des Weiteren wurden in der Zeit vom 29.07.2019 / 15.00 Uhr bis zum 05.08.2019 / 06.00 Uhr ebenfalls von der Baustelle mehrere Einschalungsbretter entwendet.

Diebstahl von Fahrzeugteilen
Von drei Baustellenfahrzeugen, welche zwischen Großkorga und Kleinkorga am Fahrbahnrand abgestellt waren, sollen unbekannte Täter mehrere Fahrzeugteile, wie Beleuchtungseinrichtungen und mehrere Außenspiegel entwendet haben. Der Diebstahl soll sich in der Zeit vom 02.08.2019 / 13.00 Uhr bis zum 05.08.2019 / 07.09 Uhr ereignet haben.

Wildunfälle
Eine 51-jährige Peugeot-Fahrerin befuhr am 04.08.2019 um 22.45 Uhr in Wittenberg die Berliner Chaussee vom Kreisel der Dr.-Behring-Straße kommend in Richtung Annendorfer Straße, als plötzlich ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn überquerte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Das verletzte Tier lief zunächst weiter, wurde dann aber aufgefunden und mit einem Schuss aus der Dienstwaffe eines Beamten von seinen Leiden erlöst. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. 

Am 05.08.2019 befuhr ein 47-jähriger Transporter-Fahrer um 04.34 Uhr die K 2230 aus Richtung Hohndorf kommend in Richtung Lebien, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte und mit dem Fahrzeug kollidierte. Während es anschließend auf das angrenzende Feld lief, entstand am Fahrzeug Sachschaden. 

„Spiegelklatschen“
Ein 41-jähriger Lkw-Fahrer und ein 49-jähriger Lkw-Fahrer befuhren am 05.08.2019 um 06.25 Uhr die L 113 in entgegengesetzter  Richtung. Beim aneinander Vorbeifahren  stießen die jeweils linken Außenspiegel zusammen, wobei Sachschaden entstand.

In der Kurve zusammengestoßen
Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 76-jährige Suzuki-Fahrerin am 05.08.2019 um 10.17 Uhr in Wittenberg die Annendorfer Sraße aus Richtung Berliner Chaussee kommend in Richtung Teucheler Weg. Nach dem Befahren einer Linkskurve geriet sie ins Schleudern und stieß seitlich gegen einen entgegenkommenden VW. Anschließend stieß sie gegen den Bordstein und in der Folge gegen eine Straßenlaterne. Dabei wurden sie sowie der 69-jährige VW-Fahrer leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.



 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Unser Land