Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 20. September >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 23.09.2019 um 13:49:28

Polizei Wittenberg am 20. September

Diebstahl von Turnschuhen
Im Tatzeitraum vom 18.09.2019 / 14.00 Uhr bis zum 19.09.2019 / 13.00 Uhr sollen unbekannte Täter in der Wittenberger Falkstraße ein Paar Turnschuhe entwendet haben. Die Schuhe befanden sich in einem Schuhschrank. Dieser wiederum steht im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. Der oder die Täter/in sollen ein altes Paar Schuhe am Tatort zurückgelassen haben.

Diebstahl eines Anhängers
Im Tatzeitraum vom 16.09.2019 / 17.00 Uhr bis zum 19.09.2019 / 16.15 Uhr sollen unbekannte Täter von einem Gartengrundstück in Jessen,  An den Streuobstwiesen, einen gesichert abgstellten Anhänger entwendet haben.

Fahrraddiebstahl
Unbekannte Täter sollen am 19.09.2019 zwischen 18.50 Uhr und 19.00 Uhr ein Damen E-Bike der Marke Kreidler entwendet haben. Nach Angaben der Anzeigenerstatterin habe sie es gesichert in der Bürgermeisterstraße in Wittenberg vor dem Eingang des Einkaufscenters abgestellt.

Verkehrsunfall mit leicht verletzten Personen
Nach eigenen Angaben befuhr ein 65-jähriger Busfahrer am 19.09.2019 um 14.44 Uhr die L 123 aus Richtung Wüstemark kommend in Richtung Zahna. Schon von weitem sah er einend Audi, dessen, 36-jähriger Fahrer aus Richtung Zahna kam und rückwärts in einen Feldweg einschwenkte. Kurz vor dem Feldweg bog der Pkw-Fahrer plötzlich wieder auf die L 123 in Richtung Zahna ab ohne dem Bus die Vorfahrt zu gewähren. Trotz sofortiger Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Bus und dem Audi. Dabei wurden vier im Bus befindliche Kinder leicht verletzt. In diesem befanden sich hauptsächlich Schulkinder. Die Fahrgäste konnten ihre Fahrt in einem anderen Bus fortsetzen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Fahrer des Audis gab an, den Bus übersehen zu haben. 

Am 19.09.2019 ereignete sich um 18.52 Uhr in der Rosa-Luxemburg-Straße in Gräfenhainichen ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw Skoda. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Kameraden der Feuerwehr waren zum Binden von auslaufenden Betriebsstoffen im Einsatz.

Die 38-jährige Fahrerin eines Toyotas befuhr am 20.09.2019 um 06.45 Uhr in Jessen die Geschwister-Scholl-Straße mit der Absicht, nach rechts in die Arnsdorfer Reihe in Richtung B 187 abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer von links kommenden vorfahrtsberechtigten 14-jährigen Radfahrerin. Die Schülerin kam zu Fall und verletzte sich leicht. Sie wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. 

Rüttelplatte stieß gegen parkenden Pkw
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr der 42-jährige Fahrer eines Radladers am 19.09.2019 um 16.00 Uhr in Bergwitz die Bahnhofstraße in Richtung L 129. Am Radlader befand sich an der Schaufel eine Rüttelplatte, welche mittels Seilen befestigt war, da diese von der Baustelle wegtransportiert werden sollte. Dabei nahm der 42-Jährige einen parkenden Suzuki zu spät wahr. Als er zum Überholen ausscherte, schwenkte die befestigte Rüttelplatte aus und stieß mit dem Fahrzeugheck des Pkw zusammen. Dabei entstand an diesem Sachschaden.

Wildunfälle
Die 19-jährige Fahrerin eines Renaults befuhr am 19.09.2019 um 21.25 Uhr die B 107 aus Richtung Gräfenhainichen kommend in Richtung Schköna, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Fuchs kam. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden. 

Am 20.09.2019 um 01.30 Uhr befuhr ein 20-jähriger Audi-Fahrer die B 2 in Richtung Kemberg, als plötzlich ein Biber die Fahrbahn querte. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Dabei entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss
Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten die Beamten am 19.09.2019 um 16.40 Uhr in der Annendorfer Straße in Wittenberg eine Fiat-Fahrerin. Dabei ergab sich der Verdacht, dass sie unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen  die junge Frau aus dem Landkreis Wittenberg gefertigt.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
Ebenfalls im Rahmen der Streifentätigkeit wurde um 23.10 Uhr in der Dessauer Straße in Wittenberg ein Radfahrer angehalten und kontrolliert. Er fiel den Beamten auf, da er ohne eingeschaltete Beleuchtung unterwegs war. Da der Jugendliche sich nicht ausweisen konnte, wurden seine Taschen nach Dokumenten durchsucht. Dabei wurde in der Jackentasche Cannabis aufgefunden und sichergestellt. Gegen den 15-jährigen Wittenberger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!