Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 3. Dezember >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 05.12.2019 um 18:45:46

Polizei Wittenberg am 3. Dezember

Sachbeschädigung an Pkw
Wie der Polizei Montagnachmittag angezeigt wurde, zerkratzten unbekannte Täter am 01.12.2019 zwischen 17.30 Uhr und 19.30 Uhr die Fahrerseite eines Pkw Mercedes-Benz. Des Weiteren wurden die Frontscheinwerfer mit schwarzer Farbe beschmiert. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz in der Wittenberger Wallstraße abgestellt.

Fahrraddiebstahl
Am 02.12.2019 sollen unbekannte Täter zwischen 12.45 Uhr und 13.10 Uhr am Markt in Wittenberg ein 28“ Damenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei nach Angaben der Geschädigten gesichert am Geländer des Baches gegenüber der Sparkasse abgestellt gewesen.

Zigarettenautomat aufgesprengt
Am 03.12.2019 wurde durch unbekannte Tätern gegen 05.03 Uhr in der Wittenberger Straße in Tornau ein Zigarettenautomat aufgesprengt. Dieser wurde dadurch im unteren Bereich beschädigt. An die Zigaretten gelangten die Täter nicht. Ein Zeuge bemerkte einen lauten Knall und sah noch eine dunkel gekleidete Person auf der Beifahrerseite in ein Auto springen, welches sich dann in Richtung Wittenberg entfernt haben soll. Bei der Überprüfung des Kennzeichens stellte sich heraus, dass dieses am 01.12.2019 entwendet wurde.

Diebstahl einer Geldbörse
Wie der Polizei Dienstagvormittag angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter am 02.12.2019 gegen 12.30 Uhr in der Paul-Gerhardt-Straße in Greäfenhainichen eine Geldbörse aus einer Handtasche entwendet haben. Nach Angaben der Geschädigten habe sie sich zu dieser Zeit in einem Imbiss befunden. Außerdem sollen noch eine Frau und ein Mann im Imbiss gewesen sein. Ob diese etwas mit dem Diebstahl zu tun haben, ist nicht bekannt.

Diebstahl aus Keller
Im Tatzeitraum vom 20.11.2019 / 13.00 Uhr bis zum 03.12.2019 / 08.45 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Keller in der Wittenberger Falkstraße ein. Nach Angaben der Anzeigenerstatterin seien diverse Werkzeuge entwendet worden.

Unbekannte drangen in Gartenlauben ein
Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 25.11.2019 / 15.00 Uhr bis zum 03.12.2019 / 09.45 Uhr gewaltsam in vier Gartenlauben im Mühlenweg in Gräfenhainichen ein. Ob etwas entwendet wurde, konnte noch nicht festgestellt werden.

Auf Kreuzung zusammengestoßen
Am 02.12.2019 ereignete sich um 16.50 Uhr an der Kreuzung Coswiger Landstraße / Braunsdorfer Straße in Wittenberg ein Verkehrsunfall zwischen einem Audi und einem VW. Dabei entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Im Rahmen der Streifentätigkeit bemerkten die Beamten am 02.12.2019 um 23.40 Uhr in der Wittenberger Annendorfer Straße einen Opel-Fahrer, welcher zügig in Richtung Triftstraße fuhr. Kurz darauf wurde er angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein Ermittlungsverfahren wurde daraufhin eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Polizei bittet um Hinweise zum Eigentümer eines aufgefundenen Kleinkraftrades
Am Samstag, den 27.07.2019 gegen 18.00 Uhr wurde auf einem Waldweg in der Nähe von Gräfenhainichen das auf dem Foto abgebildete Kleinkraftrad aufgefunden. Der Eigentümer des Krads konnte trotz geführter Ermittlungen bisher nicht bekannt gemacht werden. Unter welchen Umständen das Kleinkraftrad am Fundort abgestellt wurde, ist bisher ebenfalls nicht bekannt. Das Polizeirevier Wittenberg fragt: Wer kann Angaben zum Eigentümer des abgebildeten Kleinkraftrades machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690.

Nötigung im Straßenverkehr
Am 02.12.2019 wurde der Polizei angezeigt, dass ein 59-jähriger Fußgänger einen 13-jährigen Radfahrer an der Weiterfahrt gehindert haben soll. Demnach befuhr der Jugendliche mit seinem Rad den Gehweg der Zeppelinstraße in Wittenberg, was dem Fußgänger missfallen haben soll. Nach verbalen Äußerungen dazu soll der Herr so gelaufen sein, dass der Radfahrer nicht weiterfahren konnte. Auch soll er einen weiteren Jugendlichen mit Rad angestoßen haben, sodass dieser auf die Straße gefallen sei und fast von einem Fahrzeug erfasst worden wäre. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich nur der 13-Jährige sowie der Fußgänger vor Ort. Die Polizei bittet den weiteren jugendlichen Radfahrer sowie den möglichen Fahrzeugführer oder auch weitere Zeugen des Vorfalls, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 zu melden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr eingeleitet.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 13. Dezember Polizei Wittenberg am 13. Dezember Polizei sucht Zeugen nach gefährlicher Körperverletzung ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 12. Dezember Polizei Wittenberg am 12. Dezember Unbekannte drangen in Schuppen ein ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 11. Dezember Polizei Wittenberg am 11. Dezember Diebstahl eines E-Bike ...
Anzeige
Trauerportal