Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 30. Dezember >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 02.01.2020 um 10:22:41

Polizei Wittenberg am 30. Dezember

Unbekannte beschädigen Hauseingangstür
Am 29.12.2019 wurde durch unbekannte Täter zwischen 09.00 Uhr und 11.00 Uhr im Ringweg in Zschornewitz eine Glasscheibe einer Hauseingangstür beschädigt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Sachbeschädigung an Pkw
Im Tatzeitraum vom 29.12.2019 / 17.00 Uhr bis zum 30.12.2019 / 06.50 Uhr schlugen unbekannte Täter im Winzerweg in Wittenberg eine Seitenscheibe eines Pkw Kia ein. Nach ersten Erkenntnissen sei nichts aus dem Fahrzeug entwendet worden.

Diebstahl aus Pkw
Wie der Polizei am 30.12.2019 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter in der Zeit vom 27.12.2019 / 12.00 Uhr bis zum 29.12.2019 / 18.30 Uhr eine Handtasche samt Geldbörse und persönlichen Dingen aus einem Pkw BMW entwendet haben. Das Fahrzeug war in der Lutherstraße in Wittenberg abgestellt.

Diebstahl aus Lkw
Im Tatzeitraum vom 29.12.2019 / 17.00 Uhr bis zum 30.12.2019 / 07.00 Uhr zerstörten unbekannte Täter in der Teucheler Straße in Wittenberg eine Scheibe eines Lkw. Nach Angaben des Anzeigenerstatters sei ein auf der Sitzbank abgestelltes Radio entwendet worden.

Diebstahl aus Lagerraum
Im Tatzeitraum vom 28.12.2019 / 19.00 Uhr bis zum 30.12.2019 / 08.45 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Lagerraum eines Wittenberger Einkaufsmarktes ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatters seien mehrere pyrotechnische Erzeugnisse entwendet worden.

Diebstahl von Fahrrädern
Unbekannte Täter sollen am 27.12.2019, in der Zeit von 18:30 bis 20:00 Uhr in Wittenberg, in der Jüdenstraße ein Fahrrad entwendet haben. Das Cross-Bike vom Hersteller Bulls soll im gesicherten Zustand an einem Geländer hinter der Stadtkirche gestanden haben.
In der Nacht vom 28. zum 29.12.2019 sollen unbekannte Täter in Wittenberg, Berliner Straße zwei Fahrräder gestohlen haben. Die Fahrräder, ein Mountainbike und Damenfahrrad, sollen im gesicherten Zustand vor einem Wohnblock gestanden haben.

Zaun beschädigt
Unbekannte Täter sollen in der Nacht vom 28. zum 29.12.2019 in Wittenberg, in der Clara-Zetkin-Straße einen Grundstückszaun auf ca. 10 Metern beschädigt haben. Die Täter sollen dabei mehrere gemauerte Zaunpfeiler umgestoßen und mehrere Zaunfelder herausgerissen haben.

Scheibe eingeworfen
Im Erlenweg in Coswig sollen am 28.12.2019, in der Zeit von 18:00 bis 19:00 Uhr unbekannte Täter die Scheibe einer Hauseingangstür eingeworfen haben.


Feuerwerkskörper gestohlen
Am 27.12.2019, gegen 13:00 Uhr wurde dem Polizeirevier Wittenberg mitgeteilt, dass unbekannte Täter aus dem Lager eines Einkaufsmarktes in Wittenberg, zum Verkauf bestimmtes Silvesterfeuerwerk gestohlen haben sollen. Die Täter sollen dazu gewaltsam in das Lager des betroffenen Marktes eingedrungen sein und dann unter anderem eine größere Menge Feuerwerksbatterien, Raketen und Kanonenschläge entwendet haben.

Wildunfälle
Am 27.12.2019, gegen 15:55 Uhr befuhr der 47-jährige Fahrzeugführer eines PKW Audi die K 2029 aus Richtung Eisenhammer kommend, in Fahrtrichtung Söllichau. Als auf etwa der Hälfte der Strecke ein Reh über die Straße lief, konnte der Fahrzeugführer nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß mit dem Reh zusammen. Während das Reh an der Unfallstelle verendete, entstand am PKW Sachschaden.
Am 28.12.2019 gegen 15:45 Uhr befuhr der 20-jährige Fahrzeugführer eines PKW Skoda die B 100 aus Richtung Bergwitz kommend, in Fahrtrichtung Reuden. Als plötzlich ein Reh von links nach rechts über die Straße lief, kam es zur Zusammenstoß mit dem PKW. Während am PKW Sachschaden entstand, rannte das Reh in unbekannte Richtung davon.

Abbiegeunfall
Am 28.12.2019, gegen 07:05 Uhr befuhr der 19-jährige Fahrzeugführer eines PKW Opel Corsa die Annendorfer Straße in Wittenberg, aus Richtung Triftstraße kommend, in Fahrtrichtung Berliner Chaussee. An der Kreuzung Annendorfer Straße / Berliner Chaussee hatte der Fahrzeugführer dann die Absicht nach links in Richtung Stadtzentrum abzubiegen. Dabei übersah er jedoch den entgegenkommenden PKW Audi A4, welcher die Kreuzung aus Richtung Carat-Park kommend, in Richtung Triftstraße überqueren wollte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Während an beiden PKW Sachschaden entstand, blieben die beiden Fahrzeugführer unverletzt.


Wildunfälle
Am 29.12.2019 befuhr ein 63-jähriger Ford-Fahrer um 13.30 Uhr die B 2 aus Richtung Wittenberg kommend  in Richtung  Bad Düben, als plötzlich ein Wildschwein aus dem Wald kam und mit dem Fahrzeug kollidierte. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden. 

Um 18.05 Uhr befuhr ein 43-jähriger Audi-Fahrer die L 39 von Mellnitz kommend in Richtung Seyda. Circa 300 Meter hinter dem Friedhof Mellnitz wechselten mehrere Rehe über die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit einem der Tiere. Eine nachfolgende 20-jährige VW-Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen und stieß ebenfalls mit dem Reh zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Das Tier verendete am Unfallort.

Beim Ausparken angestoßen
Eine 18-jährige Hyundai-Fahrerin parkte am 29.12.2019 um 14.00 Uhr in der Leipziger Straß0e in Bad Schmiedeberg rückwärts aus einer Parklücke aus. Dabei stieß sie gegen einen gegenüber parkenden Toyota, wobei Sachschaden entstand. 

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Im Rahmen der Streifentätigkeit fiel den Beamten am 29.12.2019 um 11.40 Uhr auf der B 2 in Richtung Pratau ein Pkw auf, dessen Plakette für die Hauptuntersuchung seit September 2017 abgelaufen ist. Bei der anschließenden Kontrolle wurde weiterhin festgestellt, dass der 33-jährige Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten die Beamten am 29.12.2019 um 20.10 Uhr in der Pfortenstraße in Gräfenhainichen einen Pkw-Fahrer. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Daraufhin wurde gegen den jungen Mann aus dem Landkreis Wittenberg ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Brand einer Gartenlaube
Am 30.12.2019 wurde der Polizei um 05.19 Uhr der Brand einer Gartenlaube in der Wittenberger Triftstraße gemeldet. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Zur Klärung der Brandursache wurde ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Garagenbrand
Um 05.28 Uhr am 30.12.2019 kam es in der Straße der MTS in Kemberg zu einem Garagenbrand. Dadurch brannte auch ein darin befindlicher Pkw aus. Auf dem Dach befand sich eine Photovoltaikanlage. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Zur genauen Klärung der Brandursache wurde auch hier ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 5. August Polizei Wittenberg am 5. August Betrug per Internet ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 4. August Polizei Wittenberg am 4. August Pool beschädigt ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 3. August Polizei Wittenberg am 3. August Motorrad entwendet ...
Anzeige
Sag Ja!