Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 10. Janaur >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 13.01.2020 um 14:56:24

Polizei Wittenberg am 10. Janaur

Sachbeschädigung an Pkw
Am 09.01.2020 wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Täter zwischen 08.00 Uhr und 15.00 Uhr in Coswig, Letzte Reihe, einen Pkw Opel beschädigt haben. 

Fahrraddiebstahl
In der Zeit von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr am 09.01.2020 sollen unbekannte Täter ein 27,5“ Mountainbike der Marke Bulls entwendet haben. Das Rad sei gesichert in der Wittenberger Sternstraße abgestellt gewesen.

Unbekannter Täter schlug Autoscheibe ein
Am 10.01.2020 wurde der Polizei angezeigt, dass ein unbekannter Täter gegen 02.49 Uhr im Rebenweg in Wittenberg eine Scheibe eines Pkw Mitsubishi eingeschlagen hat. Nach Angaben der Geschädigten sei aus dem Fahrzeuginneren ein 10 Euro Schein entwendet worden. Nach Zeugenangaben soll der Täter circa 35 bis 38 Jahre alt und etwa 178 Zentimeter groß und schlank gewesen sein. Weiterhin habe er lange Haare gehabt und eine Brille mit dunklem Rahmen getragen. Bekleidet sei er mit einem dunklen Kapuzen-Sweatshirt und einer Jeans gewesen. Anschließend soll er mit einem dunkelgrauen Ford Mondeo in Richtung der Sprint Tankstelle gefahren sein.

Zusammenstoß beim Abbiegen
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr ein 56-jähriger Volvo-Fahrer am 09.01.2020 um 17.00 Uhr in Oranienbaum die Försterstraße in Richtung Antoinettenstraße mit der Absicht, nach links in diese abzubiegen. Dabei fuhr er zu weit links. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit einem Skoda, dessen 60-jähriger Fahrer die Antoinettenstraße in Richtung Schlossstraße befuhr und nach rechts in die Försterstraße abbog. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, wobei der Volvo nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.

Wildunfall
Am 09.01.2020 befuhr ein 51-jähriger Lkw-Fahrer um 18.40 Uhr die B 187 aus Richtung Schweinitz kommend in Richtung Holzdorf, als plötzlich ein Wildschwein von rechts kommend  über die Fahrbahn wechselte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh verendete am Unfallort.

Rückwärts aufgefahren
Eigenen Angaben zufolge parkte ein 53-jähriger Daimler-Benz-Fahrer am 09.01.2020 um 19.40 in der Bahnhofstraße in Jessen vor dem Bahnhofsgelände. Beim rückwärts Ausparken fuhr er auf einen hinter ihm befindlichen Mitsubishi auf. Dabei entstand Sachschaden. Da der Fahrer des Mitsubishis ein seltsames Verhalten aufwies, wurde vor Ort ein freiwilliger Drogentest durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf Cannabinoide sowie Amphetamin und Methamphetamin. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Verkehrsunfälle mit leicht verletzten Personen
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr ein 44-jähriger Skoda-Fahrer am 10.01.2020 um 06.25 Uhr den „Panzerweg“ aus Richtung Dixförda kommend mit der Absicht, nach links auf die B 187 abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Mercedes-Benz, dessen 52-jähriger Fahrer die B 187 aus Richtung Holzdorf kommend in Richtung Schweinitz befuhr. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Am 10.01.2020 befuhr ein 59-jähriger Audi-Fahrer um 07.15 Uhr eigenen Angaben zufolge in Gräfenhainichen die Pfortenstraße in Richtung Wittenberger Straße. Am Fußgängerüberweg seien ihm Fahrzeuge entgegengekommen. Aufgrund des Lichts der entgegenkommenden Fahrzeuge habe er einen 14-jährigen Fußgänger nicht bemerkt, welcher sich auf dem Fußgängerüberweg befand. In der Folge kam es zu einer leichten Berührung mit dem Jugendlichen. Dieser kam zu Fall. Vorsorglich wurde er zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Ein 40-jähriger Renault-Fahrer befuhr am 10.01.2020 um 07.45 Uhr in Möhlau die Alt-Golpaer Straße aus Richtung Jüdenberg kommend mit der Absicht, nach rechts auf die Straße Am Park abzubiegen. Dazu musste er auch die Straße Am Wäldchen überqueren, welche in die Alt-Golpaer-Straße einmündet.  Dabei übersah er eine 23-jährige Fußgängerin, welche gerade die Straße Am Wäldchen überquerte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider. Die Fußgängerin wurde leicht verletzt. 

Zusammenstoß an Einmündung
Am 10.01.2020 kam es um 07.35 Uhr in der Strandbadstraße in Reinsdorf an der Einmündung zum Heinrich-Heine-Weg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 54-jährigen Mercedes-Benz-Fahrer und einem 32-jährigen Ford-Fahrer. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Verletzt wurde niemand.


 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 5. August Polizei Wittenberg am 5. August Betrug per Internet ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 4. August Polizei Wittenberg am 4. August Pool beschädigt ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 3. August Polizei Wittenberg am 3. August Motorrad entwendet ...
Anzeige
Sag Ja!