Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am Wochenende >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 07.02.2020 um 10:04:34

Polizei Wittenberg am Wochenende

Graffiti auf dem Gelände vom Paul-Gerhardt-Stift
Auf dem Gelände des Paul-Gerhardt-Stift in Wittenberg wurden in der Zeit von 31.01.2020, 05:30 Uhr bis 31.01.2020, 15:00 Uhr durch unbekannte Täter drei Lichtsäulen mit roter Farbe beschmiert. Es entstand ein Sachschaden von circa 150 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Pkw beschädigt
In der Zeit vom 31.01.2020, 17:00 Uhr bis 01.02.2020, 07:30 Uhr wurde in Jessen, Alte Schweinitzer Straße, durch unbekannte Täter die Heckscheibe eines PKW Toyota mit einem Pflasterstein eingeschlagen. Es entstand Sachschaden. Am Tatort wurde eine Spurensuche durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. 

Graffiti Schloßlatz:
In der Zeit vom 31.01.2020, 16:00 Uhr bis 01.02.2020, 09:50 Uhr beschmierten unbekannte Täter Aufsteller einer Stiftung auf dem Schloßplatz in Wittenberg. Mittels grauer Sprayfarbe wurden mehrere Schriftzüge aufgebracht. Im Rahmen der Spurensuche wurden ebenso beschmierte Pflastersteine am Schloßplatz festgestellt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 700 Euro.


Auffahrunfall zwischen drei Fahrzeugen:

Zu einem Auffahrunfall kam es am 31.01.2020 um 16:01 Uhr auf der B187 aus Richtung Coswig kommend in Richtung Bundesautobahn. An der Lichtzeichenanlage auf Höhe Autohof fuhr ein 56-Jähriger Ford-Fahrer auf den Ford eines 27-Jährigen auf. In Folge dessen wurde dieser auf den Ford einer 49-Jährigen geschoben. An allen drei Pkw entstand Sachschaden. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person:

Am 01.02.2020 ereignete sich um 00:00 Uhr ein Unfall mit einer schwerverletzen Person. Eine 54-Jährige Radfahrerin stürzte auf der B 187 von Griebo kommend in Richtung Coswig. Die Radfahrerin verletzte sich schwer und wurde ins Krankenhaus gebracht. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,97 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt.

Auffahrunfall:

In der Coswiger Puschkinstraße kam es am 31.01.2020, um 22:15 Uhr, zu einem Auffahrunfall. Eine 33-Jährige Dacia-Fahrerin fuhr auf den Pkw Audi eines 20-Jährigen auf. Es kam zum Sachschaden. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Unfall im Kreisverkehr:

Am 01.02.2020, um 07:05 Uhr, befuhr eine 67-Jährige Hyundai-Fahrerin die B 100 in Richtung B2. Im Kreisverkehr übersah sie einen 29-Jährigen Nissan-Fahrer, welcher sich im Kreisverkehr befand. Es kam zum Zusammenstoß der Pkw. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 5500,- Euro.

Wildunfall:

Mit einem Rotwild stieß am 01.02.2020, um 07:20 Uhr, eine 52-Jährige Ford-Fahrerin zusammen. Der Unfall ereignete sich auf der B 107 zwischen Oranienbaum und Jüdenberg. Der Pkw wurde beschädigt. Das Tier flüchtete in den angrenzenden Wald.

Am 01.02.2020, gegen 22:00 Uhr, befuhr ein 54-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Mercedes-Benz, den Potsdamer Ring aus Richtung Dr.-Behring-Straße in Richtung Triftstraße, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Tier und dem Fahrzeug. Dabei entstand Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh verschwand im angrenzenden Gelände.


Trunkenheit im Verkehr
Am Samstag, 01.02.2020, gegen 22:10 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in Wittenberg, einen 51-jährigen Radfahrer, welcher die Schillerstraße in Schlangenlinien befuhr.
Beim Kontrollgespräch nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 3,26 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Mann aus Wittenberg gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 5. August Polizei Wittenberg am 5. August Betrug per Internet ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 4. August Polizei Wittenberg am 4. August Pool beschädigt ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 3. August Polizei Wittenberg am 3. August Motorrad entwendet ...
Anzeige
Unser Land