Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am Wochenende >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 28.04.2020 um 14:12:17

Polizei Wittenberg am Wochenende

Kellereinbrüche
In der Wittenberger Feldstraße sollen in der Zeit vom 23.04.2020, 18:30 Uhr bis 24.04.2020, 17:00 Uhr zwei Kellerabteile in einem Mehrfamilienhaus aufgebrochen worden sein. Aus einem Kellerabteil seien Lebensmittel entwendet worden, aus dem zweiten fehle nichts. 

In der Zeit vom 23.04.2020, 22:30 Uhr bis 25.04.2020, 14:00 Uhr sollen in Jessen ein oder mehrere  unbekannte Täter in einem Mehrfamilienhaus in der Geschwister-Scholl-Straße, eine Kellertür zum Durchgang in den benachbarten Aufgang gewaltsam geöffnet und eine weitere Kellertür  beschädigt haben. Es sei nichts entwendet worden. 

Diebstahl aus Einfamilienhaus
Am 25.04.2020, gegen 13:00 Uhr, soll sich in Zörnigall ein unbekannter Täter Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Königstraße verschafft haben. Als ein Bewohner des Hauses den Unbekannten bemerkte, verließ dieser das Haus.  Eine Geldbörse sei entwendet worden.


Verletzter Mopedfahrer
Am 24.04.2020 gegen 22:55 Uhr befuhr ein 17-Jähriger mit einem Moped der Marke Simson die L131 aus Richtung Pratau in Richtung Seegrehna. Nach eigenen Angaben war er kurz abgelenkt und kam nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge prallte er gegen die Mauer eines Durchlaufs und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Das Moped und die Mauer wurden beschädigt.

Von Fahrbahn abgekommen
Ein 46-jähriger Peugeot-Fahrer befuhr am 25.04.2020 gegen 05:20 Uhr die B2 aus Richtung Kropstädt in Richtung Wittenberg. Plötzlich sei ein Tier auf die Fahrbahn gelaufen, dem er ausweichen wollte. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in die Böschung. Personen wurden nicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden.

Auffahrunfall
Am 25.04.2020 gegen 09:30 Uhr befuhren eine 59-jährige VW-Fahrerin und ein 47-jähriger BMW-Fahrer die Wittenberger Hafenbrücke in Richtung Dessauer Ring. An der Einmündung Dessauer Ring hielten beide in genannter Reihenfolge an der roten Ampel. Als die Ampel grünes Licht zeigte, fuhren beide an, um in Richtung Jessen abzubiegen. In diesem Moment schaltete ein Rettungswagen, der den Dessauer Ring befuhr, Blaulicht und Martinshorn ein. Die VW-Fahrerin bremste. Dies bemerkte der BMW-Fahrer zu spät und fuhr auf den stehenden VW auf. Personen wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.

Wildunfälle
Am 25.04.2020, 05:50 Uhr, befuhr eine 51-jährige VW-Fahrerin die L 120 aus Richtung Serno kommend in Richtung Roßlau, als plötzlich ein Stück Damwild die Fahrbahn querte. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß. Am PKW entstand Sachschaden. Das Tier verschwand im angrenzenden Wald.

Am 25.04.2020, gegen 21:00 Uhr, befuhr eine 31-jährige Fahrerin eines PKW VW, die
K 2027 aus Richtung Reinharz kommend in Richtung Bad Schmiedeberg, als plötzlich, hinter einer Kurve, ein Reh über die Fahrbahn wechselte und mit dem Fahrzeug kollidierte.
Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier verschwand im angrenzenden Gelände.


Trunkenheit im Verkehr
Am Samstag, 25.04.2020, gegen 14:00 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte, nach einem Zeugenhinweis, in Elster, Am Gewerbepark, einen 77-jährigen Fahrer eines PKW Suzuki. Beim Kontrollgespräch nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,23 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen den 77-jährigen Fahrzeugführer eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.


Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln
Am Samstag, 25.04.2020, gegen 17:35 Uhr, wurde in der Breitscheidstraße in Wittenberg, eine   34-jährige Fahrerin eines PKW Daimlerchrysler festgestellt und kontrolliert.
Ein angewendeter Drogen-Schnelltest reagierte positiv, sodass eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt wurde.
Eine Weiterfahrt wurde untersagt und ein entsprechendes Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 5. August Polizei Wittenberg am 5. August Betrug per Internet ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 4. August Polizei Wittenberg am 4. August Pool beschädigt ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 3. August Polizei Wittenberg am 3. August Motorrad entwendet ...
Anzeige
Sag Ja!