Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 20.Mai >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 22.05.2020 um 10:31:28

Polizei Wittenberg am 20.Mai

Brand zweier Papiertonnen
Am 19.05.2020 gegen 17:20 Uhr bemerkte ein Anwohner der Wittenberger Friedrichstraße den Brand zweier Papiertonnen. Die Feuerwehr löschte die Tonnen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Brand.

Fahrraddiebstahl
Am 19.05.2020 zwischen 19:05 Uhr und 19:15 Uhr soll in der Wittenberger Klosterstraße ein Fahrrad entwendet worden sein. Die Geschädigte habe ihr Rad am Eingang des Einkaufszentrums Arsenal im Fahrradständer abgestellt und mit einem Fahrradschloss gesichert.

Einbruch in Wörlitz
In der Nacht vom 19.05.2020 zum 20.05.2020 sollen sich ein oder mehrere unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem im Bau befindlichen Einfamilienhaus in der Wörlitzer Bahnhofstraße verschafft haben. Unter anderem sei Elektrowerkzeug entwendet worden.

Versuchter Einbruch in Wittenberg
In der Zeit vom 06.05.2020, 18:00 Uhr bis 20.05.2020, 09:45 Uhr sollen unbekannte Täter versucht haben, gewaltsam in Büroräume einer Firma in der Wittenberger Geschwister-Scholl-Straße einzudringen. In die Räume gelangten sie nicht.

Unfallflucht
Am 19.05.2020 zwischen 18:20 Uhr und 18:30 Uhr wurde in Kemberg ein Mercedes Sprinter beschädigt. Das Fahrzeug parkte im angegebenen Zeitraum auf dem Parkplatz B2 / Schmiedeberger Straße. Auf Grund der Art der Beschädigungen wird von einem Verkehrsunfall ausgegangen. Ein Verursacher gab sich nicht zu erkennen. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Alkoholisierter Autofahrer
Während einer Streifenfahrt in Wittenberg fiel Polizeibeamten am 19.05.2020 gegen 19:00 Uhr in der Dorotheenstraße ein Kia-Fahrer auf. In der Max-Liebermann-Straße stoppten sie den Kia. Ein am Ort durchgeführter Atemalkoholtest beim 70-jährigen Fahrzeugführer ergab einen vorläufigen Wert von mehr als 1,1 Promille. Im Polizeirevier Wittenberg entnahm eine Ärztin dem 70-Jährigen eine Blutprobe. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

Wildunfall
Eine 55-jährige Hyundai-Fahrerin befuhr am 19.05.2020 gegen 22:30 Uhr die B100 aus Richtung Gräfenhainichen in Richtung Gossa. Etwa drei Kilometer nach dem Ortsausgang Gräfenhainichen lief ein Reh auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Pkw. Anschließend lief das Reh weiter. Am Hyundai entstand Sachschaden.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Diebstahl aus Garage ...
Anzeige
Toom Wittenberg
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Diebstahl von Kennzeichentafel ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung an Pkw ...
Anzeige
Unser Land