Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 18. Juni >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 19.06.2020 um 12:20:56

Polizei Wittenberg am 18. Juni

Sachbeschädigung durch Graffiti
Am 17.06.2020 wurde festgestellt, dass unbekannte Täter in der Rheinstraße in Wittenberg eine Werbetafel sowie eine Hauswand mit Graffiti beschmiert haben. Nach ersten Erkenntnissen soll die Tatzeit zwischen dem 15.06.2020 / 20.00 Uhr und dem 16.06.2020 / 05.30 Uhr liegen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. 

Computerbetrug
Am 17.06.2020 wurde der Polizei ein Computerbetrug angezeigt. Nach Angaben der 71-jährigen Geschädigten bekam sie am 17.06.2020 einen Anruf von zwei angeblichen Mitarbeitern eines bekannten Hard-und Softwareentwicklers. Diese gaben an, dass sich auf ihrem Laptop Viren und Schadsoftware befinden sollen und sie diese beseitigen könnten. Die Anzeigenerstatterin folgte den Anweisungen der Betrüger, die somit Zugriff zum Laptop erlangen konnten. Nach Abschluss des Telefonats habe die Geschädigte per SMS mehrere Buchungsbestätigungen per Online Banking erhalten. Insgesamt sei von ihrem Konto insgesamt ein Betrag im unteren vierstelligen Bereich abgebucht worden.

Unbekannte beschädigen Moped
Am 17.06.2020 wurde der polizei angezeigt, dass unbekannte Täter zwischen 17.15 Uhr und 19.30 Uhr im Seeweg in Möhlau ein Moped beschädigt haben. Das Fahrzeug war neben dem Haupteingang des Freibades abgestellt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein unbekannter Fahrzeugführer soll am 17.06.2020 zwischen 14.15 Uhr und 15.25 Uhr in der Lindenstraße in Bad Schmiedeberg gegen einen parkenden Audi gestoßen sein und diesen dadurch beschädigt haben. Anschließend habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Wildunfälle
Am 17.06.2020 befuhr ein 64-jähriger Skoda-Fahrer um 17.35 Uhr die K 2230 aus Richtung Prettin kommend in Richtung Lebien, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn betrat. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Tier verendete am Unfallort. 

Ein 60-jähriger BMW-Fahrer befuhr am 18.06.2020 um 00.50 Uhr die L 128 aus Richtung Bad Düben kommend in Richtung Söllichau, als es plötzlich, trotz noch eingeleiteter Gefahrenbremsung, zum Zusammenstoß mit einem Reh kam, welches von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Beim Ausparken zusammengestoßen
Nach Angaben der Unfallbeteiligten beabsichtigte ein 66-jähriger Hyundai-Fahrer am 17.06.2020 um 17.45 Uhr in der Berliner Chaussee in Wittenberg, rückwärts aus einer Parklücke herauszufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden Mercedes. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Ähnliches ereignete sich am 17.06.2020 um 18.20 Uhr im Teucheler Weg in Wittenberg. Ein 27-jähriger VW-Fahrer stieß beim Ausparken aus einer Parklücke gegen eine hinter ihm vorbeifahrende 23-jährige Radfahrerin. Dabei entstand Sachschaden. Die junge Frau hatte Glück. Sie kam nicht zu Fall und wurde auch nicht verletzt. 

Fahren ohne Pflichtversicherung
Am 17.06.2020 fiel den Beamten um 08.20 Uhr in der Leipziger Straße in Bad Schmiedeberg ein E-Scooters auf, an welchem kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Die Fahrerin wurde daraufhin angehalten und kontrolliert. Sie gab an, nicht zu wissen, dass man für den E-Scooter einen Versicherungsschutz benötigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. 

Im Rahmen der Streifentätigkeit bemerkten die Beamten am 17.06.2020 um 17.01 Uhr einen Pkw ohne amtliche Kennzeichen fahrend in der Straße Promenade in Bad Schmiedeberg. Bei der folgenden Kontrolle gab der junge Fahrer an, dass das Fahrzeug noch nicht zugelassen ist. Daraufhin wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Pflichtversicherung gefertigt.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Während der Streifentätigkeit kontrollierten die Beamten am 17.06.2020 um 23.03 Uhr im Erbbauring in Wittenberg einen Mercedes-Fahrer. Dabei wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,54 Promille. Daraufhin wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Diebstahl aus Garage ...
Anzeige
Toom Wittenberg
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Diebstahl von Kennzeichentafel ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung an Pkw ...
Anzeige
Unser Land