Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am Wochenende >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 23.06.2020 um 14:41:00

Polizei Wittenberg am Wochenende

Fahnenmast beschädigt
In der Nacht von Freitag zu Samstag (19.-20.06.2020) versuchten unbekannte augenscheinlich die Deutschland-Fahne eines Wittenbergers aus der Stadtrandsiedlung zu stehlen. Dies gelang jedoch nicht und der circa 6 Meter hohe Mast wurde beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen versuchtem, besonders schweren Diebstahl.
 
Kennzeichendiebstahl
Am Samstagmorgen meldete der Halter eines Mopeds, den Diebstahl seines Versicherungskennzeichens bei der Polizei Wittenberg. Am Freitag (19.06.2020) zwischen 10 und 11 Uhr stand das Fahrzeug in der Lutherstraße im Bereich der SKS Rosa-Luxemburg, als Unbekannte die Kennzeichentafel aus der Halterung entfernten. Die Polizei ermittelt.
 
Einbruch in Pkw
In der Nacht von Samstag zu Sonntag zerstörten Unbekannte die Seitenscheibe eines Ford Focus in der Erich-Weinert-Straße (Wittenberg) und entwendeten eine Tasche mit Kleidung aus dem Fahrzeug. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl im besonders schweren Fall.
 
alkoholisierter Radfahrer

Am 20.06.2020, wurde gegen 03:00 Uhr ein 29-Jähriger Radfahrer im Innenstadtbereich einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten wurden aufgrund der unsicheren Fahrweise des Wittenbergers auf diesen aufmerksam. Bei der Kontrolle in der Bürgermeisterstraße bemerkten die Beamten, starken Atemalkoholgeruch bei dem jungen Mann. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 2,70‰ in der Atemluft. Nach einer Blutprobenentnahme wurde er nach Hause gebracht.
 
Doppelter Wildunfall
Am 21.06.2020 kam es gegen 01:35 Uhr zu einem Wildunfall unter Beteiligung von zwei Pkw. Hierbei befuhr ein 32-jähriger die L123 von Straach in Richtung Berkau, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Trotz Gefahrenbremsung, konnte der VW Touran-Fahrer, eine Kollision mit dem Tier nicht verhindern. Dieses wurde durch den Aufprall in die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte mit dem Skoda Rapid einer 48-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Das Reh überlebte den Unfall nicht.
 
Unfall mit Radfahrer
Am 20.06.2020, 17:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Erdmannsdorffstraße, Wörlitz. Nach ersten Erkenntnissen beachtete ein 58-jähriger Radfahrer nicht eine von rechts kommende, 52-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge, wobei der Radfahrer aus Fichtenwalde (Brandenburg) stürzte und leicht verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht wurde.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Diebstahl aus Garage ...
Anzeige
Toom Wittenberg
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Diebstahl von Kennzeichentafel ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung an Pkw ...
Anzeige
Sag Ja!