Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 19. August >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 19.08.2020 um 12:11:28

Polizei Wittenberg am 19. August

Unbekannte schlugen Fahrzeugscheibe ein
Im Tatzeitraum vom 18.08.2020 / 12.00 Uhr bis zum 19.08.2020 / 07.00 Uhr schlugen unbekannte Täter eine Scheibe eines Pkw Honda ein. Das Fahrzeug war am Fahrbahnrand des Karl-Liebknecht-Platzes in Wittenberg Piesteritz abgestellt. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Fahrraddiebstahl
Wie der Polizei am 19.08.2020 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter am 18.08.2020 zwischen 05.15 Uhr und 06.20 Uhr Am Elbufer in Wittenberg ein 27“ Mountainbike der Marke Bulls entwendet haben. Das Rad sei nach Angaben der Anzeigenerstatterin gesichert im Fahrradständer vor dem Haus abgestellt gewesen.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 70-jährige Honda-Fahrerin am 18.08.2020 um 12.15 Uhr die B 187 aus Richtung Jessen kommend in Richtung Wittenberg. Aus bisher ungeklärter Ursache machte sie nach Zeugenangaben mehrere Schlenker und kam hierbei immer mehr von ihrer Fahrspur ab und auf die Gegenfahrbahn. In der Folge kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, wodurch sie erneut ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn abkam. Dort stieß sie gegen einen Zaun. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen und am Zaun entstand Sachschaden. Am Honda war ein Reifenplatzer, sodass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.

Beim Ausparken zusammengestoßen
Nach Angaben beider Unfallbeteiligten parkten eine 51-jährige BMW-Fahrerin und eine 53-jährige Toyota-Fahrerin am 18.08.2020 um 12.33 Uhr in der Rehainer Straße in Jessen zur gleichen Zeit aus und bemerkten das jeweils andere Fahrzeug nicht. Durch den folgenden Zusammenstoß entstand Sachschaden an beiden Pkw.

Gegen Hauswand gefahren
Ein 30-jähriger Toyota-Fahrer befuhr am 18.08.2020 um 14.40 Uhr die Straacher Landstraße in Richtung Nudersdorf. Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam er ins Schleudern, drehte sich um die Längsachse und kollidierte mit einer Hauswand. Dabei entstand Sachschaden am Gebäude und am Fahrzeug, wobei letzteres nicht mehr fahrbereit war. Verletzt wurde niemand.

Von der Fahrbahn abgekommen
Am 18.08.2020 befuhr der 30-jährige Fahrer eines BMW um 17.15 Uhr auf der B 187 bei Listerfehrda eine für ihn verlaufende Linkskurve. Am Kurvenausgang beschleunigte er sein Fahrzeug, wobei dieses ausbrach. In der Folge kam er nach links von der Fahrbahn ab. Am Fahrzeug, einem Verkehrszeichen sowie einer Kilometrierungsmarkierung entstand dabei Sachschaden. Der junge Mann blieb unverletzt.

Von der Kupplung abgerutscht
Die 28-jährige Fahrerin eines Fords fuhr am 18.08.2020 um 20.55 Uhr in Wittenberg Piesteritz aus einer Parklücke heraus und beabsichtigte, nach rechts in den Krummen Weg abzubiegen. Beim Abbiegevorgang rutschte sie jedoch von der Kupplung und fuhr gerade in den dort angrenzenden Zaun. Am Fahrzeug sowie am Zaun entstand Sachschaden.

Wildunfälle
Ein 62-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am 19.08.2020 um 01.50 Uhr die L 37 aus Richtung Gentha kommend in Richtung Ruhlsdorf, als plötzlich ein Dachs über die Straße wechselte. Nachfolgend kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Tier verschwand anschließend vom Unfallort.

Um 05.50 Uhr kam es auf der L 128 zu einem Unfall mit mehreren Wildschweinen. Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer war in Richtung Söllichau unterwegs, als es zum Zusammenstoß mit den Tieren kam. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Auflieger löste sich von Sattelzugmaschine
Eigenen Angaben zufolge befuhr der 35-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine mit Sattelanhänger am 19.08.2020 um 07.35 Uhr in Wittenberg die Coswiger Landstraße aus Richtung Coswig kommend. Aufgrund eines Rückstaus musste er verkehrsbedingt anhalten. Als er wieder anfuhr, löste sich aus bisher ungeklärter Ursache der Auflieger von der Sattelzugmaschine. Dabei wurden der Auflieger, die Sattelzugmaschine und die Fahrbahn beschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Für die Bergung des Aufliegers musste die Coswiger Landstraße für circa 15 Minuten voll gesperrt werden.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 29. September Polizei Wittenberg am 29. September Ladendieb gestellt ...
Anzeige
Sag Ja!
Verkehrskontrolle mit Folgen Verkehrskontrolle mit Folgen Am 27.09.2020 gegen 14:50 Uhr hielten Polizeibeamte des Polizeireviers Dessau-Roßlau in der Augustenstraße in Dessau-Roßlau einen PKW Opel zum...
Anzeige
Polizei Wittenberg am Wochenende Polizei Wittenberg am Wochenende Einbruch in ein Geschäft ...
Anzeige
Unser Land