Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 31. August >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 03.09.2020 um 09:57:26

Polizei Wittenberg am 31. August

Diebstahl von zwei Fahrrädern
Im Tatzeitraum vom 29.08.2020 / 23.00 Uhr bis zum 30.08.2020 / 11.00 Uhr sollen unbekannte Täter in der Neustraße in Wittenberg zwei Mountainbikes entwendet haben. Die Räder seien gesichert auf einem Fahrradträger eines Pkw befestigt gewesen.

Diebstahl aus Keller

In der Zeit vom 29.08.2020 / 12.00 Uhr bis zum 30.08.2020 / 13.00 Uhr drangen unbekannte Täter in der Schillerstraße in Wittenberg gewaltsam in einen Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatters sei Angelzubehör entwendet worden.

Diebstahl aus Fahrzeug
Unbekannte Täter schlugen auf der B 2, kurz vor Eisenhammer aus Richtung Bad Düben, kommend eine Scheibe eines in einer Einbuchtung abgestellten Landrovers ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatter sei eine Tasche mit Bargeld und persönlichen Dokumenten entwendet worden. 

Sachbeschädigung durch Graffiti
In der Zeit vom 28.08.2020 / 15.00 Uhr bis zum 31.08.2020 / 07.40 Uhr schmierten unbekannte Täter zwei Graffiti an die Hauswand einer Schule in Wittenberg, An der Stiege. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Verdacht des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion
Am 30.08.2020 teilte ein Zeuge um 08.52 Uhr mit, dass er am 29.08.2020 gegen 22.05 Uhr eine erhebliche Erschütterung im Haus bemerkte und einen lauten Knall hörte. Am Morgen des 30.08.2020 fiel ihm an der Kreuzung Rotkehlchenweg / Seeadlerweg in Gräfenhainichen neben dem Fußweg ein circa 30 Zentimeter tiefer Krater im Erdreich in einem Durchmesser von circa 50 Zentimeter auf. Ebenfalls war Erdreich auf der Straße verteilt. Im und um den  Bereich des Kraters befand sich ein zerstörtes Plastikrohr. Außerdem wurde im dortigen Bereich ein Bordstein beschädigt. Der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes der Stadt Gräfenhainichen wurde informiert. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Ein Zeuge teilte der Polizei am 30.08.2020 um 16.51 Uhr mit, dass unbekannte Täter in der Heinrich-Heine-Straße in Reinsdorf eine Schachtabdeckung aus der Verankerung gehoben und mittig auf die Straße gelegt haben. Bei der Absuche des Tatortes stellten die Beamten fest, dass eine weitere Schachtabdeckung, welche sich auf der Wiese neben der dortigen Bushaltestelle befindet, ebenfalls herausgehoben wurde. Wann genau dies geschehen ist, ist nicht bekannt. Ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet. Die Polizei bittet Zeugen, denen verdächtige Personen an dieser Örtlichkeit aufgefallen sind, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 oder per Mail an prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Ein 35-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am 31.08.2020 um 08.00 Uhr die B 2 aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Eutzsch. In Höhe der Einmündung Kienbergstraße, missachtete er die Verkehrsführung und fuhr entgegengesetzt der Einbahnstraße auf die Gegenfahrbahn. Dort befuhr ein 36-jähriger Seat-Fahrer die B 2 in Richtung Pratau, welcher gerade einen Lkw überholte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern wich der Seat-Fahrer nach rechts aus und touchierte dabei den Lkw, welchen er überholte. In der weiteren Folge kam er ins Schleudern und stieß gegen die Leitplanke, wo er zum Stehen kam. Der Pkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Am Pkw, am überholten Lkw sowie an der Leitplanke entstand Sachschaden.

Polizei sucht unfallbeteiligten Radfahrer
Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein neunjähriges Kind am 31.08.2020 um 07.25 Uhr in Reinsdorf den Heinrich-Heine-Weg aus Richtung Strandbadstraße kommend in Richtung der Grundschule. Zum Queren der Fahrbahn des Heinrich-Heine-Weges habe ein Fahrzeug angehalten, um das Kind hinüberfahren zu lassen. Beim Auffahren auf den Gehweg stieß es mit einem entgegenkommenden Radfahrer zusammen. In der Folge kam das Kind zu Fall und verletzte sich leicht. Der Radfahrer soll gefragt haben, ob ihm etwas passiert sei. Nachdem das Kind dies verneinte, sei er weitergefahren. Eine aufmerksame Zeugin kümmerte sich anschließend um das Kind. Die Polizei bittet den Radfahrer, sich bei der Polizei in Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 oder per Mail an prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden.


 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 29. September Polizei Wittenberg am 29. September Ladendieb gestellt ...
Anzeige
Trauerportal
Verkehrskontrolle mit Folgen Verkehrskontrolle mit Folgen Am 27.09.2020 gegen 14:50 Uhr hielten Polizeibeamte des Polizeireviers Dessau-Roßlau in der Augustenstraße in Dessau-Roßlau einen PKW Opel zum...
Anzeige
Polizei Wittenberg am Wochenende Polizei Wittenberg am Wochenende Einbruch in ein Geschäft ...
Anzeige
Sag Ja!