Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 29. September >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 30.09.2020 um 14:47:01

Polizei Wittenberg am 29. September

Ladendieb gestellt
Am 28.09.2020 gegen 15:00 Uhr wurde die Polizei zu einem Baumarkt in Wittenberg, Berliner Chaussee gerufen. Mitarbeiter des Marktes hätten einen 17-Jährigen beim Stehlen erwischt. Vor dem Markt habe ein Mitarbeiter den jungen Mann angesprochen. Der 17-Jährige sei dem Mitarbeiter zunächst ruhig zurück in den Markt gefolgt. Plötzlich habe er seinen Rucksack, in dem sich das Diebesgut befand, fallen gelassen und hätte versucht, zu flüchten. Der Mitarbeiter konnte ihn noch im Markt festhalten. Dagegen hätte sich der 17-Jährige mit Schlägen und Tritten gewehrt, so dass weitere Mitarbeiter des Baumarktes hinzueilten und den Dieb bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festhielten. Personen wurden nicht verletzt. Der Wert des Diebesgutes soll im mittleren dreistelligen Bereich liegen.

Sachbeschädigung
In Wittenberg soll am 28.09.2020 gegen 21:15 Uhr ein 22-Jähriger in einem Toilettenraum eines Schnellrestaurants in der Berliner Chaussee randaliert und dabei einen Handtuchspender beschädigt haben. Bei der Sachverhaltsklärung auf dem Parkplatz des Restaurants griff er die eingesetzten Polizeibeamten mit Faustschlägen an, beleidigte sie und trat gegen den Funkstreifenwagen. Ein Atemalkoholtest beim 22-Jährigen zeigte ein vorläufiges Ergebnis von über 2,5 Promille. Im Polizeirevier Wittenberg entnahm ein Arzt eine Blutprobe.    

Garageneinbruch
In der Zeit vom 23.09.2020, 19:00 Uhr bis 28.09.2020, 17:00 Uhr soll im Coswiger Nordweg eine Garage gewaltsam geöffnet worden sein. Es sei unter anderem Werkzeug aus der Garage entwendet worden.

Auffahrunfall
Am 28.09.2020 gegen 15:20 Uhr fuhr ein 52-jähriger Audi-Fahrer vom Parkplatz des Baumarktes in der Dessauer Straße in Wittenberg. Als er nach rechts auf die Dessauer Straße in Richtung Innenstadt fahren wollte, musste er halten, um einen Radfahrer passieren zu lassen. Dies bemerkte ein 28-jähriger Mazda-Fahrer, der ebenfalls vom Parkplatz auf die Dessauer Straße fahren wollte, zu spät und fuhr auf den Audi auf. Personen wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.

Wildunfälle
Ein  18-jähriger Ford-Fahrer konnte am 29.09.2020 gegen 05:50 Uhr den Zusammenstoß mit einem Wildschwein auf der L129 nicht verhindern. Er fuhr aus Richtung Meuro in Richtung Bad Schmiedeberg, als das Tier in Höhe Abzweig Scholis auf die Fahrbahn lief. Das verletzte Wildschwein wurde vom zuständigen Jagdpächter von seinen Leiden erlöst. Der Pkw wurde beschädigt.

Ein 39-jähriger Fiat-Fahrer befuhr am 29.09.2020 gegen 06:35 Uhr die B107 aus Richtung Göritz in Richtung Wiesenburg. Kurz nach dem Ortsausgang Göritz lief ein Reh auf die Fahrbahn und stieß mit dem Fiat zusammen. Anschließend lief das Reh weiter. Am Pkw entstand Sachschaden.

Am 29.09.2020 gegen 07:00 Uhr befuhr ein 46-jähriger Skoda-Fahrer die L131 aus Richtung Pratau in Richtung Seegrehna. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Pratau stieß er mit einem Reh zusammen. Das Reh lief nach dem Zusammenstoß weiter. Der Pkw wurde beschädigt.

Diebstahl
In der Nacht vom Sonntag zum Montag wurde in der Schloßstraße in Wittenberg ein PKW VW aufgebrochen. Ob aus dem Fahrzeug des 43-jährigen Touristen aus Nordrhein-Westfalen etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt.
 
Am Sonntagnachmittag stellte eine 42-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Lerchenbergstraße in Wittenberg fest, dass ihr Keller innerhalb der letzten zwei Tage aufgebrochen worden war.
Es wurden Lebensmittel und Haushaltsutensilien im Wert von etwa 50 € entwendet.
 
Unfälle
Am Montag befuhr eine 35-Jährige mit einem PKW Honda die Dessauer Straße stadtauswärts. An einer Lichtzeichenanlage in Höhe der Christuskirche musste sie anhalten. Die nachfolgende  60-jährige Fahrerin einen Ford Transporters beachtete dies unzureichend und fuhr auf. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, jedoch wurden beide Fahrzeuge beschädigt.
 
Am Montag gegen 9 Uhr wurde ein Radfahrer bei einem Unfall schwer, jedoch nicht lebensgefährlich, verletzt.  Der 52-jährige Radfahrer befuhr im Wittenberger Ortsteil Labetz die Zahnaer Straße vom Bahnübergang kommend. Eine 34-jährige PKW Audi Fahrerin kam aus der Hüfnerstraße und bog nach links in Richtung Abtsdorf in die Zahnaer Straße ab. Dabei übersah sie den von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Bei dem Sturz über die Motorhaube auf die Fahrbahn zog er sich diverse Verletzungen zu, u.a. am Kopf.  Er war ansprechbar und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.
 
Wildunfälle
Am Sonntagabend befuhr ein 53-Jähriger mit seinem PKW VW die Landstraße zwischen Seyda und Mellnitz. Er kollidierte mit einem Reh, welches vor Ort verendete. Am PKW entstand Sachschaden
 
 



 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Diebstahl aus Garage ...
Anzeige
Toom Wittenberg
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Diebstahl von Kennzeichentafel ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung an Pkw ...
Anzeige
Unser Land