Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Politik > Ideenküche Anhalt als Rezepte für lernende Städte und Dörfer >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 22.08.2016 um 18:18:20

Ideenküche Anhalt als Rezepte für lernende Städte und Dörfer

Ideenküche Anhalt als Rezepte für lernende Städte und Dörfer gefragt und gesucht. Ideenküche Anhalt als Rezepte für lernende Städte und Dörfer gefragt und gesucht.
Foto: Thomas Schmidt
Veranstaltungsreihe „Ideenküche Anhalt“ startet am 22. August - Ideen für Projekte werden gesucht und sind  gefragt.

Zörbig (WS)
. Das Leader-Regionalmanagement Anhalt, das die aktuelle EU-Förderphase in der Region koordiniert, bringt eine neue Veranstaltungsreihe an den Start: "Ideenküche Anhalt" lautet der Titel, Auftakt ist am 22. August. Unterteilt ist die Reihe in die Themenbereiche "Rezepte für lernende Städte und Dörfer", "Rezepte für gastliche Gemeinden" und "Rezepte für Produkte von hier".

"Es geht darum, Leute mit gleichartigen Ideen, die wir in Gesprächen und über Projekte kennenlernen, zusammenzuführen und sozusagen aus den einzelnen Zutaten ein Gericht in neuer Qualität zu kochen, das mehr als die Summe seiner Einzelteile ist. Es wird auch die eine oder andere Projektidee daraus entstehen", sagt Kerstin Adam-Staron, Regionalmanagerin in Anhalt.

Wie sich aus den Rubriken ableitet, geht es um die Entwicklung der ländlichen Gemeinden sowohl für Einheimische als auch Gäste und Familien, die am Landleben Gefallen finden und ihren künftigen Lebensmittelpunkt dort sehen. Im Fokus steht, wie man diese Kommunen für die Zukunft fit machen, wie man junge Leute an die Heimat binden und Infrastruktur erhalten und besser nutzen kann. Zunächst je ein weiterer Abend drehen sich um Kultur und Tourismus und die Vermarktung regionaler Produkte. In jedem Falle sind Ideen und Rezepte gefragt. Diese sollen im Rahmen der Veranstaltungsreihe gefunden und weiter entwickelt werden – von den Menschen vor Ort, weil sie ihre Region am besten kennen.

Daten und Orte:
„Lernende Städte und Dörfer“ – Kommunalentwicklung: 22.08.2016, 17 Uhr im Gemeinschafts-haus „Alte Brennerei“ Cösitz

„Produkte von hier“ - Landwirtschaft, Vermarktung: 23.08.2016, 17 Uhr im Gut Mößlitz

„Gastliche Gemeinden“ - Kultur, Tourismus, Naherholung: 24.08.2016, 17 Uhr im Veranstaltungszentrum Schloss Köthen

Zusätzliche Informationen finden Sie im Internet auf www.leader-anhalt.de.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
8. Eindämmungsverordnung für Sachsen Anhalt 8. Eindämmungsverordnung für Sachsen Anhalt Sachsen-Anhalt setzt weiter auf eine verantwortungsvolle Rückführung der Covid-19-Eindämmungsmaßnahmen. Dazu ist heute im Kabinett die...
Anzeige
Sag Ja!
Wittenberger Stadtgespräch in Pratau Wittenberger Stadtgespräch in Pratau Die Grundschule in Pratau befindet sich seit Juli  in der ersten Bauphase. ...
Anzeige
Haseloff empfängt Kretschmann Haseloff empfängt  Kretschmann Baden-Württembergs Ministerpräsident  Kretschmann war  zwei Tage in Sachsen-Anhalt zu Gast. ...
Anzeige
Trauerportal