Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Politik > Polizei Wittenberg am 23. November >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 29.11.2016 um 10:34:00

Polizei Wittenberg am 23. November

Kriminalitätslage:

Diebstahl eines Herrenrades

Wie der Polizei am 22.11.2016 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter am 21.11.2016 zwischen 18.00 Uhr und 20.00 Uhr im Schwarzen Weg in Coswig ein 28" Herrenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei gesichert in dem Fahrradständer der Grundschule abgestellt gewesen.

Diebstahl aus Betonmischmaschine

Unbekannte Täter sollen in der Thedinghauser Straße in Pratau die Akkus samt Anschluss aus Kupferkabel aus einer Betonmischmaschine entwendet haben. Die Maschine war auf einer dortigen Baustelle abgestellt. Festgestellt wurde der Diebstahl am 23.11.2016 um 07.00 Uhr. Des Weiteren wurde angezeigt, dass am Vortag der Diebstahl von circa 15 Meter Kupferkabel vom Dach einer dort ansässigen Firma festgestellt wurde. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Im Rahmen einer Fußstreife in der Wittenberger Collegienstraße wurde am 23.11.2016 um 10.30 Uhr festgestellt, dass unbekannte Täter die Rückseite des Lutherhauses, den Brunnen vor dem Kronhaus sowie ein daneben befindliches Haus mit roter Farbe beschmiert haben. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrslage:

Wildunfall

Am 22.11.2016 befuhr ein 29jähriger VW-Fahrer um 16.45 Uhr die L 114 von Axien in Richtung Prettin. Circa zwei Kilometer vor Prettin wechselte plötzlich ein Reh über die Fahrbahn und kollidierte dabei mit dem PKW. Während an diesem Sachschaden entstand, wurde das verletzte Tier durch einen Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizeibeamten von seinen Leiden erlöst.

Zusammenstoß an Einmündung

Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr die 68jährige Fahrerin eines Suzuki am 22.11.2016 um 17.30 Uhr in Coswig den Schwarzen Weg mit der Absicht, nach links auf die Luisenstraße in Richtung Köselitz abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Peugeot, dessen 28jährige Fahrerin von der Luisenstraße kommend nach links in den Schwarzen Weg abbog. An beiden Fahrzeugen entstand Sachaschaden. Verletzt wurde niemand.

Im Vorbeifahren gestreift

Der 33jährige Fahrer eines Rettungswagens streifte am 23.11.2016 um 07.05 Uhr in der Katharinenstraße in Wittenberg im Vorbeifahren einen parkenden Daimlerchrysler Kleintransporter. Dabei entstand Sachschaden.

Beim Ausparken zusammengestoßen

Nach Angaben der Unfallbeteiligten beabsichtigte der 58jährige Fahrer eines VW am 23.11.2016 um 11.00 Uhr, in der Straße Am Park in Möhlau aus einer Parklücke auszuparken. Dabei übersah er einen ankommenden Opel, dessen 55jährige Fahrerin die Straße Am Park in Richtung Alt-Golpaer-Straße befuhr. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge und zu Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Verdacht der Trunkenheit im Verkehr

Nach Angaben eines Zeugen befuhr er am 23.11.2016 um 06.09 Uhr die B 107 in Oranienbaum in Richtung Jüdenberg. Vor ihm fuhr ein Fahrzeug, dessen Fahrer durch eine unsichere Fahrweise auffiel. Daraufhin informierte er die Polizei. Die Beamten konnten das Fahrzeug, ein Nissan, in Höhe der Einfahrt zur Ferropolisstraße anhalten. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert vom 2,19 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gegen den 61jährigen Mann aus Dessau gefertigt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
8. Eindämmungsverordnung für Sachsen Anhalt 8. Eindämmungsverordnung für Sachsen Anhalt Sachsen-Anhalt setzt weiter auf eine verantwortungsvolle Rückführung der Covid-19-Eindämmungsmaßnahmen. Dazu ist heute im Kabinett die...
Anzeige
Trauerportal
Wittenberger Stadtgespräch in Pratau Wittenberger Stadtgespräch in Pratau Die Grundschule in Pratau befindet sich seit Juli  in der ersten Bauphase. ...
Anzeige
Haseloff empfängt Kretschmann Haseloff empfängt  Kretschmann Baden-Württembergs Ministerpräsident  Kretschmann war  zwei Tage in Sachsen-Anhalt zu Gast. ...
Anzeige
Sag Ja!