Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > in eigener Sache > Wonneproppen-Abschlussparty im Wittenberger Carat-Park >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 20.06.2017 um 17:58:00

Wonneproppen-Abschlussparty im Wittenberger Carat-Park

Das sind also die erstplatzierten Wonneproppen 2016 mit ihren Eltern, den Sponsoren und Moderatorin Cordula Specht (rechts). Das sind also die erstplatzierten Wonneproppen 2016 mit ihren Eltern, den Sponsoren und Moderatorin Cordula Specht (rechts).
Foto: Antje Weiß
William ist unser Wonneproppen

Wittenberg (aw). Schnulleralarm herrschte am vergangenen Samstag wieder im E-Center. Galt es doch, die zehn Erstplazierten der Wonneproppen-Aktion 2016 zu küren. Die Aktion des Wochenspiegels fand ihren Abschluss im E-Center. Der Kindertanzverein „Tina‘s Tanzmäuse" lieferte das passende Rahmenprogramm dazu. Die Wochenspiegelverantwortliche und Moderatorin Cordula Specht machte es wie immer spannend, bevor sie an die Verkündung der Gewinner ging.

Platz zehn erhielten unter großem Applaus die Zwillinge Nils und Lio Sturzbecher aus Wittenberg. Beide bekamen einen Hoppemax von der AOK. Platz Nummer neun ging an Elena Schäff aus Wittenberg, sie erhielt einen 50 Euro Sparkassengutschein. Achte wurde Elli Emmel aus Oranienbaum. Und so setzte es sich bis Platz eins fort. Den meisten Grund zum Jubeln hatte Familie Hackel aus Gräfenhainichen (Foto). Denn Sohnemann William holte sich den Sieg. William ist jetzt neun Monte alt und der ganze Stolz von Schwester Evangeline (4), die bei der Wonneproppen-Aktion 2013 Zweite wurde: „Deshalb mussten wir wieder antreten", schmunzelten Sandy und Marco Hackel. Unterstützt wurden sie beim Voten von der Familie und vielen Freunden.

Doch auch wenn wie immer nur zehn Wonneproppen besonders geehrt werden können, verdient hätten es sicherlich alle süßen Teilnehmer, daran ließ Moderatorin Cordula Specht keinen Zweifel. „Das Engagement der Eltern und Verwandten hat uns alle wieder sehr beeindruckt. Wonneproppen ist und bleibt einfach eine Aktion, die die Familien begeistert. Jeder Einzelne von Ihnen kann deshalb stolz auf seinen Wonneproppen sein", bedankte sich Cordula Specht für die große Beteiligung an der Wonneproppen-Aktion. „Die Aktion ist für unseren Verlag jedes Jahr aufs Neue eine ganz besondere Sache und mit 177 Babys wieder einmal ein tolles Ergebnis."

Beeindruckt von den zahlreichen Stimmen zeigten sich natürlich auch die Sponsoren und die sieben Fotostudios der Aktion: Kirsch und Barbara in Wittenberg, Wimmer in Jessen, Villa Fuchs in Coswig, Wiechmann in Gräfenhainichen, Ender in Oranienbaum-Wörlitz und Elbetal-Fotografie in Bad Schmiedeberg. Übrigens erhielten alle Gewinner einen Gutschein von dm, Kekse von Wikana und eine Erinnerungsurkunde mit der Platzierung und dem Siegerfoto. Die Fotos von den Fotografen durften sich die Eltern mitnehmen. Unter den Gästen wurde noch ein 50 Euro Edeka-Einkaufsgutschein, gesponsert von René Stepputtis (KSB), verlost.

Darüber freute sich der kleine Luca, der während der Wonneproppen-Abschlussparty seelenruhig im Kinderwagen geschlafen hat. Das Wochenspiegelteam, Janine Fischer und Daniela Klett, verteilten darüber hinaus kleine Überraschungen und Kekse. Alle Teilnehmer konnten ihr Wonneproppen-Foto von der Bilderwand abnehmen.
Die übrigen Babyfotos können bei uns in der Wittenberger Geschäftsstelle, Schlossstraße 23/24, abgeholt werden.
Mit der Preisübergabe ist die Leseraktion für dieses Jahr beendet. Anfang nächsten Jahres starten wir die Wonneproppensuche neu, dann heißt es wieder: „Wer wird Wonneproppen 2017?"

Bildergalerie:

Zahlreiche Bilder im Internet unter: www.wochenspiegel-wittenberg.de in den Bilder-Galerien und unter: www.facebook.com/wochenspiegelwittenberg/

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Wittenberg sucht den Wonneproppen 2019 Wittenberg sucht den Wonneproppen 2019 Nach dem Corona-Shutdown startet jetzt der Wochenspiegel Wittenberg die Wonneproppen-Fotoaktion   ...
Anzeige
Unser Land
Geschäftsstelle und Servicepunkt Wittenberg wegen Corona geschlossen Geschäftsstelle und Servicepunkt Wittenberg wegen Corona geschlossen Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern bleibt der Servicepunkt von Mitteldeutscher Zeitung, Wochenspiegel und Super Sonntag ab sofort für den...
Anzeige
Ein neues Lutherpaar wird gesucht Ein neues Lutherpaar wird gesucht In den kommenden Wochen werden die Bewerber im Super Sonntag vorgestellt. Es ist egal, ob die Bewerber aus Wittenberg, aus anderen Lutherstädten oder...
Anzeige
Sag Ja!