Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > in eigener Sache > Praktika gaben Ausschlag für die Berufswahl >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 28.02.2018 um 10:33:44

Praktika gaben Ausschlag für die Berufswahl

Cordula Specht (r.) verteilte im Beisein von Cornelia Töpe (3.v.l.), von der Agentur für Arbeit und der Klassenlehrerin Ute Walla (2.v.r.) die Hefte an die Schülerinnen und Schüler der 10 b in der Sekundarschule „Ferropolis“ in Gräfenhainichen. 	Cordula Specht (r.) verteilte im Beisein von Cornelia Töpe (3.v.l.), von der Agentur für Arbeit und der Klassenlehrerin Ute Walla (2.v.r.) die Hefte an die Schülerinnen und Schüler der 10 b in der Sekundarschule „Ferropolis“ in Gräfenhainichen.
Foto: Frank Henze
Die Zehntklässler der Ferropolisschule erhielten die druckfrische Neuauflage.

Gräfenhainichen (fh). Donnerstag kurz vor halb zehn in der Sekundarschule „Ferropolis" in Gräfenhainichen.
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b erhalten an diesem Morgen die ersten Hefte der druckfrischen neuen Auflage des Ausbildungsmagazins „Azubi gesucht!".

Gemeinsam mit der Bundes-agentur, der Handwerkskammer, der IHK und dem Landesbauernverband wurden im „Azubi gesucht" viele wichtige Hinweise zum Thema Berufsausbildung zusammengestellt. Das Ausbildungsmagazin ist das dickste, das es je gab. Auf 140 Seiten finden junge Menschen Tipps und Hinweise zur Berufsausbildung, zur Bewerbung und den verschiedenen Bewerbungswegen, zu finanzieller Hilfe. Steckbriefartig stellen Auszubildende ihren Beruf vor und Unternehmen offerieren ihre offenen Ausbildungsplätze. Im „Azubi-Spezial: Metall- und Elektroberufe" dreht sich alles um die Zukunftschancen in dieser prosperierenden Branche.

Was will ich werden? Welche Voraussetzungen brauche ich für meinen Wunschberuf? Wie bewerbe ich mich? Auf diese und andere Fragen finden die Schülerinnen und Schüler eine Antwort. Übergeben wurden die Magazine von der Wochenspiegel-Medienverkaufsleiterin Cordula Specht. „Eine Vielzahl von Firmen bieten noch Ausbildungsplätze an. Vor neun Jahren, als das erste Magazin erschien, sah es noch anders aus. Da suchten die Schüler, heute suchen die Firman", sagt Cordula Specht zu den Zehntklässlern. Die Mädchen und Jungen der 10b haben klare Vorstellung von der Berufswahl. Fast alle werden im August mit ihrer Ausbildung beginnen.

Bei einigen Schülerinnen gaben Praktika-Erfahrungen den Ausschlag für die entsprechende Ausbildung. Karina Janke wird im August ihre Ausbildung zur „Steuerfachangestellten" in Wittenberg beginnen. Die Ausbildung dauert drei Jahre. „Die ersten Erfahrungen in diesem Beruf sammelte ich während eines Praktikums. Danach stand die Ausbildung für mich fest", sagt die 16-Jährige.
Ähnlich erging es Ronja Köbe. Auch hier war ein Praktikum ausschlaggebend. Die 16-Jährige beginnt im August eine Ausbildung zur „Kauffrau für Tourismus und Freizeit". „Da mein großes Hobby auch das Reisen ist, passt der Beruf toll zu mir", betont Ronja Köbe.

Das komplette Magazin steht unter: www.wochenspiegel-web.de gratis zum Download bereit.

Das Magazin „Azubi gesucht" ist auch erhältlich im Servicepunkt, Schlossstraße 23-24 in Wittenberg.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Geschäftsstelle und Servicepunkt Wittenberg wegen Corona geschlossen Geschäftsstelle und Servicepunkt Wittenberg wegen Corona geschlossen Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern bleibt der Servicepunkt von Mitteldeutscher Zeitung, Wochenspiegel und Super Sonntag ab sofort für den...
Anzeige
Unser Land
Ein neues Lutherpaar wird gesucht Ein neues Lutherpaar wird gesucht In den kommenden Wochen werden die Bewerber im Super Sonntag vorgestellt. Es ist egal, ob die Bewerber aus Wittenberg, aus anderen Lutherstädten oder...
Anzeige
Ein großer Schaufelbagger für die kleinen Bauarbeiter Ein großer Schaufelbagger  für die kleinen Bauarbeiter Wunschzettel bringt Glück für die Kita  „Spatzennest“ in Seyda. 440 Euro erhält die Einrichtung  aus der...
Anzeige
Sag Ja!