Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > in eigener Sache > Ella ist unser Wonneproppen >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 05.06.2018 um 10:36:54

Ella ist unser Wonneproppen

Große Abschlussveranstaltung im Wittenberger Carat-Park.

Wittenberg (fh). „Die kleinen Bärchen und die Wonneproppen sind da, dann werden wir mit unserer Abschlussparty beginnen", sagte Cordula Specht vom Wochenspiegel. Gemeint waren die Kinder des Tanzstudios Schwager aus Wittenberg und die vielen Wonneproppen, die gemeinsam mit ihren Eltern am vergangenen Samstag der Einladung des Wochenspiegels in das E-Center gefolgt waren. Es galt an diesem Tag, die zehn Erstplazierten der Wonneproppen-Aktion zu küren.
Die Kinder des Tanzstudios Schwager lieferten mit zwei Tänzen das passende Rahmenprogramm.
Cordula Specht machte es wie immer spannend, bevor sie an die Verkündung der Gewinner ging. 118 Eltern sind in diesem Jahr unserem Aufruf gefolgt. 119 Wonneproppen stellten sich der Wahl.

Den meisten Grund zum Jubeln hatte Familie Schmidt aus Bad Schmiedeberg (Foto), denn Töchterchen Ella holte sich den Sieg. Zur Preisübergabe auf die Bühne brachte „un-ser Wonneproppen 2017" noch zwei weitere junge Da-men mit. „Der Pool ist groß genug. Da passen alle rein", meinte Jens Voss, Marktleiter vom toom-Baumarkt in Wittenberg. Er überreichte den Hauptpreis, einen Pool im Wert von 150 Euro. Sicher wird dieser in den nächsten Tagen aufgebaut. Ella, die dreijährige Schwester Charlotte und deren Freundin Emely (4) werden den Pool einweihen. Übrigens beteiligte sich 2014 Charlotte an der Wonneproppenwahl. Sie kam auf Platz 4.

Doch auch wenn wie immer nur zehn Wonneproppen be-sonders geehrt werden können, verdient hätten es sicher alle süßen Teilnehmer, daran ließ Moderatorin Cordula Specht keinen Zweifel.„Das Engagement der Eltern und Verwandten hat uns alle wieder sehr beeindruckt. Wonneproppen ist und bleibt einfach eine Aktion, die die Familien begeistert. Jeder Einzelne von Ihnen kann stolz auf seinen Wonneproppen sein", be-dankte sich Cordula Specht für die große Beteiligung an der Abstimmung und Veranstaltung. „Die Aktion ist für unseren Verlag jedes Jahr aufs Neue eine ganz besondere Sache und war mit 119 Babys wieder ein tolles Ergebnis."

Beeindruckt von der zahlreichen Teilnahme zeigten sich natürlich auch die Sponsoren und die acht Fotostudios der Aktion: Kirsch, Barbara und Lichttraum in Wittenberg, Villa Fuchs in Coswig, Wiechmann in Gräfenhainichen, Ender in Oranienbaum-Wörlitz, Elbetal-Fotografie in Bad Schmiedeberg und Wimmer in Jessen. Alle Gewinner erhielten neben dem Preis des jeweiligen Sponsors ei-nen 20 Euro-Gutschein von dm, Kekse von Wikana und eine Erinnerungsurkunde.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Geschäftsstelle und Servicepunkt Wittenberg wegen Corona geschlossen Geschäftsstelle und Servicepunkt Wittenberg wegen Corona geschlossen Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern bleibt der Servicepunkt von Mitteldeutscher Zeitung, Wochenspiegel und Super Sonntag ab sofort für den...
Anzeige
Unser Land
Ein neues Lutherpaar wird gesucht Ein neues Lutherpaar wird gesucht In den kommenden Wochen werden die Bewerber im Super Sonntag vorgestellt. Es ist egal, ob die Bewerber aus Wittenberg, aus anderen Lutherstädten oder...
Anzeige
Ein großer Schaufelbagger für die kleinen Bauarbeiter Ein großer Schaufelbagger  für die kleinen Bauarbeiter Wunschzettel bringt Glück für die Kita  „Spatzennest“ in Seyda. 440 Euro erhält die Einrichtung  aus der...
Anzeige
Trauerportal