Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > in eigener Sache > Wer Fußball tippt, schafft mehr Teamgeist >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 13.06.2018 um 09:15:11

Wer Fußball tippt, schafft mehr Teamgeist

Auch die Mitarbeiter des Super Sonntag in Wittenberg werden zur Fußball-Weltmeisterschaft wieder eine Tipprunde starten. Auch die Mitarbeiter des Super Sonntag in Wittenberg werden zur Fußball-Weltmeisterschaft wieder eine Tipprunde starten.
Foto: Edgar Buhle
Bis zum 15. Juli spielen 32 Mannschaften die beste Fußball-Nationalmannschaft der Welt aus.

Wittenberg (red). Mit dabei sind auch die Hobby-Experten in den Büros der Nation. Die Nationalmannschaften be-reiten sich längst in intensiven Trainingslagern auf das größte Fußball-Turnier der Welt vor. Auch für die zahlreichen da-heim gebliebenen Hobby-Bundestrainer beginnt langsam die heiße Phase: Tausende Büros schließen sich bis zum Auftaktspiel der WM am 14. Juni zusammen, um mit- und gegeneinander die Ergebnisse der 64 Spiele durchzuspielen.

Fußball-Tipprunden eignen sich nicht nur als Zeitvertreib, sondern auch als teaminterne Maßnahme. Die Kollegen mit Stadion-Dauerkarte fühlen sich jetzt schon sicher in ihren Tipps – und am Ende gewinnt wahrscheinlich der Teil des Büros, der lieber Basketball schaut und von Fußball doch bisher keine Fachkenntnisse zu besitzen schien.

Gespräche über die WM-Spiele selbst und darüber, wer weshalb wie getippt hat, dürften die Atmosphäre ebenfalls auflockern lassen. Dank Sondertipps à la "Wer wird Torschützenkönig?" oder "Welche Nation schießt die meisten Tore?" bleibt die Motivation bis zum Finaltag hoch, um nicht zu weit hinter die anderen Mitarbeiter zurückzufallen.
Immer mehr Menschen haben Interesse an ei-ner Weltmeisterschaftstipprunde, damit dürften sich auch immer mehr Büros miteinander messen.

Unterschiede gibt es zwischen den Geschlechtern. Noch werden die meisten Tipprunden von den Herren bestimmt, aber immer mehr Frauen interessieren sich dafür. Das sieht man auch bei den Public Viewings, wo ganze Familien unterwegs sind.
Neben öffentlichen Tipprunden wird immer noch am liebsten mit Freunden oder Kollegen gewettet.

Auch in unserem Team beginnt langsam aber sicher die heiße Vorbereitungsphase auf die Fußball-Weltmeisterschaft.
Erste schwarz-rot-goldene Equipments sind angeschafft und die Rollenverteilung im Team steht auch schon.
Der „Fachmann" ist eindeutig unserer Redakteur Frank Henze, Sport- und Fußballkenner und Gewinner des letzten Tippspiels zur WM. Ansonsten sind alle Wissens- und Interessensstände im Team vertreten.

Die reichen von „ich sehe mir jedes Spiel an, Hauptsache der Ball rollt" über „alles, wo die Truppe um Manuel Neuer auftritt, wird verfolgt" bis hin "was? gestern war Fußball?".
Und trotzdem finden wir uns alle zum Tippspiel zusammen.
Und auch wenn beim letzten Mal der „Kenner" gewonnen hat, das Team nimmt den sportlichen Kampf mit viel Spaß auf.
Einige Mitarbeiter legen sich sogar schon heute fest, wer Weltmeister wird.
Cordula Specht tippt Spanien, Antje Weiß nennt Deutschland und auch Wiebke Schulz drückt Deutschland die Daumen.
Der Fachmann Frank Henze ist sich dagegen ganz sicher, dass Italien nicht der neue Weltmeister heißen wird. Am 15. Juli werden wir es alle wissen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Geschäftsstelle und Servicepunkt Wittenberg wegen Corona geschlossen Geschäftsstelle und Servicepunkt Wittenberg wegen Corona geschlossen Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern bleibt der Servicepunkt von Mitteldeutscher Zeitung, Wochenspiegel und Super Sonntag ab sofort für den...
Anzeige
Unser Land
Ein neues Lutherpaar wird gesucht Ein neues Lutherpaar wird gesucht In den kommenden Wochen werden die Bewerber im Super Sonntag vorgestellt. Es ist egal, ob die Bewerber aus Wittenberg, aus anderen Lutherstädten oder...
Anzeige
Ein großer Schaufelbagger für die kleinen Bauarbeiter Ein großer Schaufelbagger  für die kleinen Bauarbeiter Wunschzettel bringt Glück für die Kita  „Spatzennest“ in Seyda. 440 Euro erhält die Einrichtung  aus der...
Anzeige
Sag Ja!