Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Zeitz > Zertifikat für Barrierefreiheit >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 05.02.2019 um 07:51:36

Zertifikat für Barrierefreiheit


Foto: M. Schumann Galerie (1 Bild)
Das Gütesiegel „Barrierefreiheit geprüft“ trägt seit wenigen Tagen der Naumburger Dom. Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann (von li.) überreichte die Anerkennung an Dechantin Prof. Karin von Welck und Stiftsdirektor Dr. Holger Kunde. Die Auszeichnung hänge eng mit dem Welterbe zusammen, betonte der Minister. Dieses habe immerhin einen Anstieg der Besucherzahlen um 15 Prozent, bei Führungen sogar 20 Prozent, nach sich gezogen.

Das Gütesiegel bezieht sich allerdings nicht in erster Linie darauf, dass der Dom besonders rollstuhlgerecht sei - dies ist bei einem Bauwerk dieses Alters gar nicht an allen Stellen umsetzbar. Vielmehr gehe es darum, transparent mit dem Thema Barrierefreiheit umzugehen und entsprechende Angebote für eine ganze Bandbreite an Einschränkungen vorzuhalten. Dazu gehören neben möglichst wenigen Stufen und Schwellen auch die Erlaubnis, Assistenzhunde mitzuführen, Broschüren und Führungen in sogenannter „Leichter Sprache“, Beschilderungen in Blindenschrift oder Führungen in Gebärdensprache für Taubstumme.

Dies alles hat der Dom noch nicht vollständig umgesetzt, doch das Team um Kirsten Reichert, Leiterin des Besucherservice‘, arbeitet daran. Für sie ist das Gütesiegel nämlich nicht nur Auszeichnung, sondern vor allem auch Verpflichtung, die Angebote weiter zu optimieren. Einen weiteren Schritt in dieser Richtung tat der Dom in Kooperation mit dem Sanitätshaus rmcStolze aus Naumburg. Für ältere Besucher, die nicht mehr gut zu Fuß sind, stehen ab sofort zwei kostenlose Leih-Rollstühle zur Verfügung. Sie wurden von Baldur Volk, Vertriebsleiter rmcStolze übergeben.

In ganz Sachsen-Anhalt sind inzwischen rund 100 Tourismusanbieter im Rahmen des deutschlandweiten Projekts „Reisen für Alle“ mit dem Gütesiegel ausgezeichnet worden.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #07 von 11 - Werkstattbesuch beim Ordensschmied Bornemann in Bobbau Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #07 von 11 - Werkstattbesuch beim Ordensschmied Bornemann in Bobbau Die Anzahl der Karnevalsvereine in Sachsen-Anhalt ist enorm. Allein im Karneval Landesverband (KLV) sind 190 Vereine mit ungefähr 17.600 Karnevalisten...
Anzeige
Sag Ja!
Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #06 von 11 - Sitten und Unsitten bei Festumzügen Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #06 von 11 - Sitten und Unsitten bei Festumzügen Neben den Veranstaltungen in den Sälen gilt der Straßenkarneval als besonders. Farbenprächtig werden sich in diesen und den nächsten Wochen...
Anzeige
Vorschau auf den nächsten Fahrplanwechsel am 15. Dezember dieses Jahres - Ein Jahr zum Aufatmen Vorschau auf den nächsten Fahrplanwechsel am 15. Dezember dieses Jahres - Ein Jahr zum Aufatmen Bis zum 3. März können Fahrgäste ihre Anregungen zu den neuen Plänen geben. ...
Anzeige
Saalekids